Kategorien

Santokumesser

(1-32 von 142)
Sortierung:

Filter anzeigen

Filter löschen

Hersteller

Produkttyp

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Santokumesser Informationen

Richtig schneiden

Externer Inhalt: Youtube Video

Das ursprünglich aus Japan stammende Küchenmesser ist mittlerweile auf der ganzen Welt in Hobby- und Profiküchen zu finden. Dabei handelt es sich um eine klassische Messerform, ähnlich dem europäischen Kochmesser. Das Santoku besitzt einen hohen Klingenrücken, meist liegt dieser zwischen 4,5 und 5,5 cm. Diese Bauweise ermöglicht eine angenehme Handhabung, das Messer lässt sich so sehr angenehm an den Fingerknöcheln entlangfahren. Zudem besitzt das Santoku eine vergleichsweise breite Klinge, damit können geschnittene Lebensmittel auf der Klinge direkt in den Topf gegeben werden. Weitere merkmale des Santoku sind die gedrungene Spitze und die doppelseitig geschliffene Schneide. Santokus gibt es mit unterschiedlich langen Klingen, wobei standardmäßig eine Länge von 17 bis 18 cm angeboten wird. Die originalen Messer aus Japan werden aufgrund der exzellenten Schneideigenschaften aus rostfreiem Carbonstahl gefertigt.

Viele Möglichkeiten

Das Santoku bietet sich gerade in Küchen an, wo es viel Gemüse zu verarbeiten gilt. Gerade bei großem Schnittgut ist die große Klinge bestens zum Schneiden geeignet. Generell ist das Santokumesser jedoch sehr vielseitig einsetzbar, was auch die Namensgebung erklärt. Aus den japanischen Worten san und toku abgeleitet, steht die Bedeutung für drei Tugenden. Damit sind die drei Einsatzgebiete Fleisch, Fisch und Gemüse gemeint.