Kategorien

Reinigungsgeräte Test

(1-36 von 2.663)
Sortierung:

Filter anzeigen

Hersteller

Testsieger

Reinigungsgeräte Ratgeber

1. Dinge, die Sie benötigen, um mit der Reinigung zu beginnen

Sind Sie ein Anfänger, der gerade mit der Reinigung begonnen hat? Oder vielleicht putzen Sie schon seit Jahren und wissen nicht, was Sie mit all den schmutzigen Kleidern und Geräten machen sollen. In diesem Artikel werden wir Ihnen die besten Reinigungsgeräte für Anfänger vorstellen. Außerdem geben wir Ihnen einige Tipps, wie Sie sie effektiv einsetzen können.

2. Welche verschiedenen Arten von Reinigungswerkzeugen gibt es?

Es gibt eine Vielzahl von Reinigungswerkzeugen auf dem Markt. Die wichtigsten wollen wir Ihnen nachfolgend kurz vorstellen.

  • Kehrbesen: Ein Besen ist ein Stielwerkzeug zur Grobreinigung von flachen Oberflächen und zum Aufkehren von losem Material. Essensreste und anderer Schmutz werden mit einem Besen mit den üblichen Kehrtechniken weggefegt. Wenn jedoch etwas auf der Oberfläche ist, das mehr als nur Schmutz und Staub gereinigt werden muss - wie z. B. bei der Hallenreinigung in einem Aufzug oder auf einer belebten Straße - dann wird ein spezieller Besen benötigt, wie z. B. ein Straßenbesen, der besonders grobe Borsten hat.
  • Fensterwischer: Der Abzieher ist ein unverzichtbares Werkzeug für die Fensterreinigung. Er besteht aus einem Griff und einer Gummilippe, die am vorderen Ende angebracht ist. Dadurch werden Schlieren und Schlieren verhindert, ohne dass man sich Sorgen um Tropfen oder Unordnung machen muss. Der Abzieher kann je nach Ausführung auf unterschiedliche Weise verwendet werden, was ihn perfekt für die verschiedenen Bedürfnisse der Fenster- und Glasreinigung macht!
  • Bodenwischer: Bodenwischer sind mit einem weichen, abnehmbaren Wischtuch ausgestattet, das für die Reinigung kleinerer Flächen verwendet werden kann. Sie halten das Gerät mit beiden Händen und führen es wie einen verlängerten Arm über den verschmutzten Boden. Durch das Wischen mit dem feuchten Tuch nehmen Sie den Schmutz auf und verleihen dem Boden einen frischen Glanz.
  • Wischmopp: Ein Mop ist ein Gerät, das für die Nassreinigung von glatten Böden verwendet wird. Er kombiniert die Funktionsweise eines Trockenmopps, der allein losen Staub und Flusen bindet, mit der Nassreinigung des Bodens durch Schrubber und Mopp (Reinigungstuch).
  • Mikrofasertücher: Mikrofasertücher haben die Reinigungsleistung bei verschiedenen Arten von Verschmutzungen stark erhöht. Mikrofasertücher können auch relativ rückstandsfrei und in fast allen Anwendungsbereichen ohne Reinigungsmittel gereinigt werden; es genügt, das Tuch mit Wasser zu befeuchten. Bei hartnäckigen Verschmutzungen können die Tücher mit einem Lösungsmittel (Alkohol-Wasser-Gemisch, Reinigungsbenzin usw.) getränkt werden. Wenn Mikrofasertücher mit Lösungsmitteln getränkt werden, sollten sie lediglich nebelfeucht gehalten werden. Dies ergibt oft die beste Reinigungswirkung.

3. Wie setzt man ein Reinigungswerkzeug effektiv ein?

Es gibt ein paar Dinge, die Sie bei der Verwendung eines Reinigungswerkzeugs beachten müssen. Das erste ist, dass Sie mit den Werkzeugen behutsam umgehen sollten. Sie können sehr kraftvoll sein, wenn man zu viel Gewalt anwendet. Zweitens: Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Wasser und Seife zur Verfügung haben, damit Sie alles richtig reinigen können. Drittens: Verwenden Sie einen Eimer oder einen Reinigungsmittelbehälter für alle Materialien, die Sie für die Arbeit benötigen - so können Sie sicherstellen, dass alles jedes Mal richtig gereinigt wird.

4. Reinigungsmittel für Anfänger

Es gibt ein paar Dinge, die man als Anfänger für die Reinigung braucht. Zum Beispiel brauchst du Reinigungsmittel wie Spülmittel, Wasser und einen Besen. Es gibt aber auch eine Menge großartiger Reinigungsgeräte für Anfänger, die dir helfen können, dein Zuhause effektiver zu reinigen.