Kategorien

Fernseher Smart TV

(1-32 von 217)
Sortierung:

Filter anzeigen

Filter löschen

Hersteller

Bildschirmgröße

Preis

Produkttyp

Testsieger

Bildschirmauflösung

Energieeffizienzklasse

3D-Technologie

Anschlüsse

VESA-Norm

Tuner

Bildwiederholungsrate

weitere Ausstattung

Farbe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Smart TV Fernseher Informationen

Als Smart TVs werden Fernseher bezeichnet, welche neben ihrer Hauptfunktion, dem Darstellen eines Bildes, auch Computer-Zusatzfunkionen besitzen. Zumeist sind Smart TV Fernseher Internet-fähig und mit Apps sowie einem Webbrowser bestückt. Weiterhin verfügen diese Art von TV-Geräten meistens über eine W-LAN Schnittstelle für eine kabellose Anbindung an das Heimnetzwerk. Typisch für Smart TV Fernseher sind des Weiteren eine vergleichsweise hohe Anzahl an HDMI- und USB-Anschlüssen, sowie das Vorhandensein eines Speicherkarten-Slots und der HbbTV-Funktionalität. Letzteres dient der Anzeige zusätzlicher Informationen des Programmanbieters.

Smart TVs mit WLAN

Dank der W-LAN Schnittstelle lassen sich auch mobile Geräte mit Smart TV Fernsehern verbinden, was eine ganze Reihe an Vorteilen mit sich trägt. So können etwa Fotos und Videos, die sich auf einem Smartphone befinden, einfach per Knopfdruck auf dem TV-Bildschirm angezeigt oder das mobile Gerät als Fernbedienung genutzt werden. Die erhöhte Anzahl an USB-Anschlüssen ermöglicht z.B. das Anschließen einer Tastatur und einer Computer-Maus, um eine Texteingabe und Navigation zu ermöglichen, die schneller und bequemer von statten geht als es mit einer TV-Fernbedienung möglich ist. Moderne Smart TV Geräte besitzen oft auch eine eingebaute Kamera, so dass etwa Skype-Telefonate mit Bild geführt werden können.

Typischerweise verfügen Smart TV Fernsehgeräte auch über Schnittstellen zu den gängigsten Video On Demand Anbietern, wie etwa Amazon Video, Maxdome und Netflix.

Es gibt allerdings auch Nachteile, mit denen man als Besitzer eines Smart TV Fernsehers leben muss. So werden oft personenbezogene Daten an die Internetanbieter oder andere Parteien übermittelt, so dass man als Zuschauer keine 100-prozentige Anonymität genießt. In diversen Tests verschiedener Institute wurde festgestellt, dass persönliche Daten oft auch dann übermittelt werden, wenn keine Aktivierung der entsprechenden Funktionen stattgefunden hat. Bei Fernsehern mit Spracherkennung kann es zudem sein, dass Gespräche an Drittanbieter verschickt werden.