Kategorien

USB-Hubs Test

(1-36 von 324)
Sortierung:

Filter anzeigen

Hersteller

Bauart

Anzahl Ports

Kabellänge

Schnittstellen

Stromversorgung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

USB-Hubs Ratgeber

1. Was macht ein USB-Hub?

Sie haben eine Tastatur, eine Maus, ein Drucker, eine externe Festplatte und vielleicht noch andere Geräte mit einem USB-Anschluss? Das Problem dabei ist nur, dass Ihr PC oder Notebook nur 2 oder 3 Anschlüsse besitzt. Einen neuen Rechner anschaffen oder ständig zwischen den Geräten switchen müssen Sie jedoch nicht. Hier kommt der USB-Hub als praktische Peripherie daher.

Auch ein USB-Hub belegt in der Regel einen Port am PC oder Notebook. Jedoch verteilt ein solcher Hub das USB-Signal an mehrere Ports und so werden weitere Schnittstellen desselben Typs, aber auch andere Anschlüsse zur Verfügung gestellt.

2. USB-Hub mit externem Netzteil oder ohne?

Diese Entscheidung ist eine Frage wieviele Geräte angeschlossen werden sollen. Ein USB-Hub ohne separates Netzteil erhält den Strom über den originalen USB-Anschluss des Rechners. Solche Hubs sind recht günstig in der Anschaffung, ein Anschluss unbegrenzter Anzahl an Geräten ist jedoch nicht möglich. Ein solcher Hub muss die ihm zur Verfügung stehende Energie auf die an ihn gekoppelten Geräte aufteilen. Sind hier besonders stromhungrige Geräte angeschlossen, dann kann es sein, das andere angeschlossene Geräte nicht mehr die notwendige Strommenge geboten werden.

Ein USB-Hub mit Netzteil ist da eine bessere Wahl wenn verschiedene USB-Geräte mit erhöhtem Strombedarf angeschlossen werden sollen.

3. Welche USB-Version?

Gerade bei günstigen Geräten kommt oftmals noch der USB-2.0-Standard zum Einsatz. Dies ist insofern ein Problem, dass hier die Übertragungsgeschwindigkeit geringer ist, was gerade beim Anschluss einer Festplatte ein wichtiger Aspekt sein kann. Bei der Wahl des richtigen USB-Hubs sollte demnach auch auf die vorhandene USB-Schnittstelle am Rechner geschaut werden. Für eine Datenübertragung ohne Geschwindigkeitsverlust ist es sinnvoll auf USB 3.0 oder einen noch neueren Standard zu setzen, gerade auch dann wenn der PC eine solche Schnittstelle besitzt.