Kategorien

Schlagzeug-Becken Test

(1-36 von 950)
Sortierung:

Schlagzeug-Becken Ratgeber

1. Wie Sie das richtige Schlagzeugbecken für sich und Ihr Kit auswählen

Schlagzeugbecken gibt es in einer Vielzahl von Größen, Tönen, Gewichten und Materialien. Bei so vielen Optionen kann die Entscheidung überwältigend erscheinen. Um die richtige Wahl zu treffen, ist es wichtig zu wissen, welche Art von Schlagzeug Sie haben, welchen Musikstil Sie spielen und was Ihr persönlicher Geschmack ist. Egal, ob Sie Anfänger oder erfahrener Spieler sind, es gibt für jeden etwas, wenn es um Schlagzeugbecken geht - dieser Artikel führt Sie durch die verschiedenen verfügbaren Typen, ihre Vor- und Nachteile und einige Expertentipps, wie Sie sie richtig auswählen.

2. Was ist ein Schlagzeug-Becken?

Ein Becken ist eine Art Schlaginstrument, das in der Regel aus einem Paar Scheiben, einer aufgehängten Schale (Becken genannt) oder mehreren anderen Formen besteht, die an Beckenriemen aufgehängt sind. Becken werden am häufigsten mit dem Klang von Marschkapellen, Orchestern und Rock'n'Roll-Musik in Verbindung gebracht. Becken werden in der Regel sowohl in akustischen als auch in elektrischen Schlagzeugsets und als Teil von Jazz- und Blues-Drumkits verwendet. Sie werden auch in anderen Musikgenres und ethnischen Musiktraditionen verwendet. Zimbeln haben sich seit ihrem Ursprung in Zentralasien erheblich weiterentwickelt. Die Zusammensetzung und der Klang von Zimbeln haben sich seit den ersten Zimbeln, die aus verschiedenen Legierungen hergestellt wurden, stark verändert.

3. Arten von Zimbeln

Es gibt verschiedene Arten von Becken, die Sie je nach Ihrem Stil verwenden können. Es gibt Becken aus verschiedenen Materialien und mit unterschiedlichen Klängen. Hier sind ein paar Arten von Zimbeln:

  • Ride-Becken sind am weitesten verbreitet. Sie sind in der Regel zwischen 20 und 24 Zoll groß und werden oft zum Takthalten und Musizieren verwendet. Ride-Becken eignen sich auch für Akzente und Crashes.
  • Crash-Becken werden für plötzliche Akzente und Fills verwendet. Sie haben normalerweise eine Größe zwischen 16 und 22 Zoll.
  • Splash-Becken sind kleiner, 10 Zoll oder weniger, und werden nur für Akzente verwendet.
  • Hi-Hat-Becken werden für das Beckenpaar verwendet, das auf einem Ständer über der Basstrommel angebracht ist, und sind normalerweise ein Paar Splashes.
  • China-Becken sind in der Regel ein Becken, das wie ein Ride-Becken geformt ist, aber keine Glocke hat. Sie können auf einem Ständer als Teil eines Beckensatzes montiert oder mit einem Paar Holzblöcken gespielt werden.
  • Gong-Becken sind normalerweise ein Paar Becken auf einem Ständer.

4. Es kommt auf das Material an

Welche Art von Becken du wählst, hängt weitgehend von deinem persönlichen Geschmack, dem gewünschten Sound und der Art des Beckens ab, mit dem du es verwendest. Wenn du zum Beispiel ein Crash-Becken mit einem Ride-Becken verwendest, möchtest du vielleicht etwas, das die beiden Klänge miteinander verschmilzt. Wenn du hingegen ein Splash-Becken verwendest, möchtest du vielleicht, dass es etwas abrupter klingt. Becken bestehen aus mehreren Schichten, und die Art des Materials, aus dem das Becken besteht, beeinflusst den Klang.

Die drei wichtigsten Materialien, die es gibt, sind:

  • B20: B20-Becken werden aus einer Mischung aus 80 % Kupfer und 20 % Zinn hergestellt. Sie sind ein sehr gängiges Material für Becken und werden von vielen professionellen Schlagzeugern bevorzugt.
  • B8: B8-Becken werden aus einer Mischung von 80 % Kupfer und 20 % Zinn hergestellt. B8-Becken sind eine hochwertige Alternative zu B20-Becken.
  • B8 Bronze: B8 Bronze-Becken werden aus einer Mischung aus 80% Kupfer, 10% Zinn und 10% Zink hergestellt.

5. Tipps, um das richtige Becken für Sie zu finden

Wie Sie gesehen haben, spielen eine Vielzahl von Faktoren eine Rolle bei der Wahl des Beckentyps. Bei so vielen Möglichkeiten kann es schwierig sein, die Auswahl einzugrenzen und zu entscheiden, welches die besten Becken für Sie sind.

Hier sind ein paar Tipps, die dir helfen können, das perfekte Becken für dich zu finden:

  • Denken Sie an den Musikstil, den Sie spielen: Verschiedene Musikrichtungen erfordern unterschiedliche Klänge. Wenn du zum Beispiel Jazz oder Blues spielst, wirst du wahrscheinlich ein Ride-Becken mit einem weicheren und sanfteren Klang suchen. Becken für diese Art von Musik sind oft kleiner, haben ein breiteres Frequenzspektrum und weniger Sustain - was bedeutet, dass der Klang schneller ausklingt. Becken für Rock- und Popmusik hingegen sind in der Regel größer und haben einen höheren Dezibelpegel und mehr Sustain, so dass der Klang länger anhält.
  • Berücksichtigen Sie das Instrument, das Sie mit dem Becken spielen: Wenn Sie ein Ride-Becken mit anderen Instrumenten verwenden, möchten Sie vielleicht ein Becken mit einem ausgewogeneren Klang. Wenn du es in einem Schlagzeug verwendest, möchtest du vielleicht ein Becken mit einem höheren Dezibelpegel. Becken für Schlagzeugsets haben normalerweise einen kontrollierteren Klang.
  • Achten Sie auf den Preis: Becken sind teuer, und die höherwertigen sind normalerweise auch die teuersten. Es gibt jedoch keine Regel, die besagt, dass man viel Geld ausgeben muss, um hochwertige Becken zu bekommen. Stellen Sie sicher, dass Sie sich gut informieren und sich umsehen, um die besten Becken für Ihr Budget zu finden.

6. Fazit

Becken sind ein wichtiger Bestandteil des Schlagzeugs, und es gibt sie in verschiedenen Größen, Klangfarben und Gewichten. Bei so vielen Optionen kann die Entscheidung überwältigend erscheinen. Um die richtige Wahl zu treffen, ist es wichtig zu wissen, welche Art von Schlagzeug du hast, welchen Musikstil du spielst und was dein persönlicher Geschmack ist. Egal, ob du ein Anfänger oder ein erfahrener Spieler bist, es gibt für jeden etwas, wenn es um Schlagzeugbecken geht, und das richtige Becken für dich zu finden kann so einfach sein, wie zu wissen, was du willst und mit welchem Beckentyp es kompatibel ist!