Kategorien

Netzteile Test

(1-36 von 931)
Sortierung:

Filter anzeigen

Hersteller

Netzteile Ratgeber

1. Die besten Stromversorgungen für Ihren PC

Während die Leistung eines PCs durch seine langsamste Komponente begrenzt wird, ist die Stromversorgung oft das schwächste Glied in einem ansonsten schnellen System. Wir haben PCs gesehen, die problemlos 4K-Grafik und Virtual Reality mit hohen Bildraten verarbeiten können, aber fast immer haben sie schwache Netzteile. Wir haben diesen Leitfaden zusammengestellt, um Ihnen bei der Auswahl des besten Netzteils für Ihren Computer zu helfen.

Sie müssen kein Technikexperte sein, um das perfekte Netzteil für Ihr System zu finden, aber Sie benötigen einige grundlegende Informationen darüber, was es gibt und warum verschiedene Netzteile für verschiedene Situationen nützlich sind. Wenn Sie bereit sind, alles über Netzteile zu erfahren, lesen Sie weiter!

2. Was ist ein Netzteil und wozu braucht man es?

Ein Netzteil nimmt den Wechselstrom (AC) aus der Steckdose auf, reinigt ihn (filtert das Rauschen heraus), wandelt ihn in Gleichstrom (DC) um und liefert ihn an das Innere Ihres Computers. Das Netzteil ist der Ort, an dem alle Spannungen erzeugt werden, die Sie in Ihrem Computer benötigen. Es ist wie eine Miniaturstadt, in der Arbeiter dafür sorgen, dass alle Lichter brennen, das Wasser fließt und die Abwässer abfließen. Das Netzteil ist über Kabel mit den internen Schaltkreisen Ihres Computers verbunden. Die Kabel müssen sowohl Wechsel- als auch Gleichspannungen übertragen, daher sind sie mit zwei Kabelsätzen ausgestattet. Einige Drähte führen die Wechselspannung, andere die Gleichspannung.

Die meisten modernen Netzteile reinigen die Wechselspannung, indem sie sie durch einen speziellen Transformator leiten, der sie in eine saubere Gleichspannung umwandelt, die in das Innere des Computers geleitet werden kann.

3. Wattleistung des Netzteils: Warum größer nicht immer besser ist

Netzteile werden nach ihrer Wattzahl eingestuft, und das ist die wichtigste Angabe, die Sie beim Kauf eines neuen Netzteils beachten sollten. Die Wattzahl gibt an, wie viel Strom das Netzteil an Ihren Computer liefern kann. Aber kaufen Sie nicht einfach das größte Netzteil, das Sie finden können, denn größer ist nicht immer besser, wenn es um die Wattzahl geht. Ein Netzteil mit einer höheren Wattzahl als Ihr Computer benötigt, kann zu Problemen führen, aber auch ein Netzteil mit einer zu geringen Wattzahl kann Probleme verursachen.

Hierfür gibt es einige Gründe. Zum einen erzeugt ein Netzteil Wärme, und diese Wärme ist verschwendete Energie. Ein Netzteil, das zu viel Leistung hat, verschwendet Energie und wird heißer als ein richtig dimensioniertes Netzteil. Wenn Sie ein Netzteil kaufen, das größer ist als Sie es brauchen, wird es heißer und lauter. Dies kann bei langfristiger Nutzung zu Problemen führen, einschließlich Ausfällen und Schäden an benachbarten Komponenten. Netzteile haben keinen Ausschaltknopf und können nicht einfach aus der Steckdose gezogen werden, wenn sie nicht gebraucht werden. Wenn Sie nicht die richtige Wattzahl haben, müssen Sie ein anderes Netzteil kaufen.

4. 80-Plus-Zertifizierung: Was ist es und warum ist es wichtig?

Wir haben festgestellt, dass die Wattzahl die wichtigste Angabe bei der Auswahl eines Netzteils ist, und jetzt werden wir erklären, warum es wichtig ist, die richtige Wattzahl zu kaufen. Sie haben vielleicht schon bemerkt, dass einige Netzteile mit einer 80-Plus-Zertifizierung versehen sind. Die 80-Plus-Zertifizierung gibt an, wie effizient das Netzteil ist, und es ist daher sehr wichtig, das richtige Netzteil zu kaufen. Wenn Sie ein Netzteil mit einer 80-Plus-Zertifizierung kaufen, bedeutet dies, dass das Netzteil bei der Umwandlung von Wechselstrom in Gleichstrom einen Wirkungsgrad von mindestens 80 % aufweist.

Wenn Sie ein Netzteil ohne 80-Plus-Zertifizierung kaufen, bedeutet dies, dass das Netzteil weniger effizient ist. Das ist der Grundgedanke, aber es gibt noch ein paar weitere Dinge, die Sie über die 80-Plus-Zertifizierung wissen sollten. Es handelt sich nicht um ein Gesetz, Sie bekommen also keinen Ärger, wenn Sie es nicht haben. Es handelt sich um eine freiwillige Zertifizierung, um die sich Hersteller bewerben können. Beachten Sie, dass nicht alle 80-Plus-Zertifizierungen gleich sind.

5. Welche Typen von Netzteilen gibt es?

Es gibt drei gängige Arten von Netzteilen:

  • Modulare Netzteile
  • Halbmodulare Netzteile
  • Nicht modulare Netzteile

Bei einem modularen Netzteil können Sie die nicht benötigten Kabel im Inneren des Netzteils entfernen. Das ist ideal, wenn Sie nicht alle Kabel des Netzteils benötigen. Modulare Netzteile sind einfacher zu handhaben und verursachen weniger Lärm als nicht modulare Netzteile. Das liegt daran, dass die vielen zusätzlichen Kabel im Inneren des Netzteils keine Geräusche verursachen. Bei nicht-modularen Netzteilen sind alle Drähte fest miteinander verbunden. Das ist die billigste Art, ein Netzteil zu bauen, aber es verursacht auch die meisten Geräusche, weil die zusätzlichen Drähte im Inneren des Netzteils liegen.

6. Welche Marke ist die beste?

Es gibt eine Vielzahl von Netzteilen auf dem Markt, und sie werden von verschiedenen Marken hergestellt. Wenn Sie das beste Netzteil finden wollen, müssen Sie wissen, welche Marken die besten Netzteile herstellen.

Die besten Marken haben den Ruf, qualitativ hochwertige Netzteile herzustellen, und sie genießen das Vertrauen von Verbrauchern und Kritikern. Leider kann es schwierig sein, eine vertrauenswürdige Marke zu finden. Es gibt Einzelhändler, die billige, minderwertige Netzteile verkaufen und sie als "erstklassig" bezeichnen. Es gibt auch Websites, die schlechte Netzteile empfehlen und nicht erwähnen, welche Marken gut sind.

Es gibt jedoch einige Marken, die allgemein als die besten angesehen werden. Corsair, Seasonic, EVGA, Cooler Master und SeaSonic sind alle eine gute Wahl. Denken Sie daran: Auch wenn eine Marke hervorragende Netzteile herstellt, sollten Sie dennoch vorsichtig sein, welches Modell Sie kaufen.

7. Woran erkennen Sie, ob Ihr Netzteil defekt ist?

Es gibt ein paar Anzeichen dafür, dass Ihr Netzteil defekt ist und ausgetauscht werden muss. Wenn das Netzteil starke Geräusche macht, ist es möglicherweise an der Zeit, es zu ersetzen. Wenn sich Ihr Computer plötzlich ausschaltet oder häufig Probleme mit der Stromversorgung hat, ist möglicherweise das Netzteil schuld. Wenn sich Ihr Computer warm anfühlt, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass es an der Zeit ist, das Netzteil auszutauschen. Die beste Möglichkeit, Ihr Netzteil zu testen, ist, es an ein Multimeter anzuschließen. Dieses Gerät kann Ihnen viel über die Stromzufuhr zu Ihrem Computer verraten. Wenn Sie kein Multimeter haben, gibt es einige Möglichkeiten, Ihr Netzteil zu testen. Sie können eine Glühbirne, eine Münze, eine Batterie oder eine Spannungsquelle verwenden, um zu sehen, ob Spannungen erzeugt werden.

8. Schlusswort

Netzteile sind ein wichtiger Bestandteil eines jeden Computers, aber viele Leute wissen nicht viel darüber. Dieser Leitfaden hat Sie in die Welt der Netzteile eingeführt, von ihrer Funktionsweise bis zur Auswahl des besten Netzteils für Ihre Bedürfnisse. Wir haben über Netzteile, Wattzahl, 80-Plus-Zertifizierung und vieles mehr gesprochen. Wenn Sie möchten, dass Ihr Computer über Jahre hinweg reibungslos funktioniert, müssen Sie auf Ihr Netzteil achten.