Kategorien

Schnellkochtöpfe Test 2022

Die besten Schnellkochtöpfe im Vergleich.

Durch den erhöhten Druck in einem Schnellkochtopf kocht das Wasser mit einer Temperatur von über 100° C, was zu einem schnelleren Kochen führt als in normalen Töpfen. Die Verwendung eines Schnellkochtopfes spart also Zeit und Energie und erhält mehr Vitamine in den Lebensmitteln.

Das sind bereits drei gute Gründe, warum sich die Anschaffung eines Schnellkochtopfes lohnt...weiterlesen

FAKTEN: Schnellkochtöpfe Bewertungen

112

Produkte

14

Testberichte

78 / 100

∅-Note

 

2.304

Meinungen

4,3

∅-Bewertung

 
(1-36 von 112)
Sortierung:

Filter anzeigen

Hersteller

Eigenschaften

Testsieger

Schnellkochtöpfe Ratgeber

1. Für wen lohnt sich ein Schnellkopftoch?

Durch den erhöhten Druck in einem Schnellkochtopf kocht das Wasser mit einer Temperatur von über 100° C, was zu einem schnelleren Kochen führt als in normalen Töpfen. Die Verwendung eines Schnellkochtopfes spart also Zeit und Energie und erhält mehr Vitamine in den Lebensmitteln. Das sind bereits drei gute Gründe, warum sich die Anschaffung eines Schnellkochtopfes lohnt. Er kostet zwar mehr als ein normaler Topf, aber der höhere Preis wird durch die Energieeinsparungen ausgeglichen.

2. Was kann man alles in einem Schnellkochtopf machen?

Der Schnellkochtopf kann zum Stufenkochen verwendet werden, d. h. Sie können eine komplette Mahlzeit oder mehrere Beilagen gleichzeitig zubereiten, indem Sie verschiedene Einsätze verwenden. Sie können eine breite Palette von Speisen zubereiten, darunter Fleisch- und Fischgerichte wie Gulasch oder Braten, Suppen und Eintöpfe, aber auch leichte oder Vollwertkost. Selbst das Auftauen von Tiefkühlkost ist mit diesem vielseitigen Gerät möglich.

3. Welche Vorteile bietet ein Schnellkochtopf?

  • Ein Schnellkochtopf kann zur besonders schonenden Zubereitung von Speisen eingesetzt werden.
  • Da die Lebensmittel im Dampf und nicht im Wasser zubereitet werden, bleiben Vitamine und Mineralstoffe sowie Aromen erhalten.
  • Nach Angaben des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz kann ein Schnellkochtopf bis zu 50 % Energie und bis zu 70 % Zeit sowie Geld und Energie einsparen.
  • Auch die Gerüche bleiben auf den Topf beschränkt und verteilen sich nicht in der ganzen Küche.

4. Welche Nachteile hat ein Schnellkochtopf?

Die Anfangsinvestition für einen Schnellkochtopf ist zwar höher, aber er spart auf lange Sicht Energie. Wird ein spezieller Kochtopf verwendet, verlängert sich die Kochzeit, und der Deckel lässt sich während des Kochvorgangs nicht öffnen. Sie sollten vorsichtig sein, wenn Sie den Druck ablassen. Es ist auch wichtig zu wissen, dass zerkochtes Gemüse häufig das Ergebnis von nur wenigen Minuten Überkochen ist. Das Anbraten ist in einem Schnellkochtopf nicht möglich, also ist auch das Sautieren keine Option. Die Dichtungen im Deckel eines hochwertigen Topfes müssen möglicherweise von Zeit zu Zeit ausgetauscht werden.

5. Wie funktioniert ein Schnellkochtopf?

Es ist nicht schwer, den Umgang mit einem Schnellkochtopf zu lernen. Füllen Sie den Topf zunächst mit Wasser (etwa 200-300 Milliliter, je nachdem, was Sie kochen wollen).

Nachdem Sie das Essen eingefüllt haben, müssen Sie den Deckel fest verschließen. Wenn der Deckel zur Seite geschoben wird, bis er einrastet, ist der automatische Verschluss aktiviert.

Anhand der Anzeige auf dem Deckel und der Verriegelungsanzeige können Sie erkennen, ob der Topf richtig verschlossen ist. Die Druckanzeige zeigt Ihnen an, in welchem Stadium des Kochens sich Ihre Speisen befinden.