Kategorien

10 Schnellkochtöpfe im Test

Stiftung Warentest

01/2020 - Stiftung Warentest

Selber Kochen kostet selbstverständlich Zeit, aus diesem Grund greifen viele Menschen gerne zu Fertigessen oder bringen sich etwas zu Essen mit nach Hause. Mit einem guten Schnellkochtopf gelingt die Zubereitung von Gemüse & Co. aber durchaus schneller als mit einem klassischen Topf, sodass das Zeitproblem schon kleiner wird. Welche Vorzüge gute Modelle weiterhin haben und wo die Schwächen im Detail liegen, verrät der aktuelle Test von Stiftung Warentest.

"Die Stiftung Warentest hat 10 Schnellkochtöpfe mit einem Fassungsvermögen von 6 Litern getestet. Darunter Modelle von Fissler, WMF und Tefal. Besonders groß sind die Unterschiede bei der Druckanzeige und dem Wärmehaltevermögen. Unter Dampf kochen geht schnell und erhält Vitamine und Mineralstoffe besser als im üblichen Kochtopf."

1
Fissler Vitavit Premium 22 cm 6 l

Fissler Vitavit Premium 22 cm 6 l

1,9 - gut

»Der Schnellkochtopf Fissler Vitavit Premium hat sich im Test als die beste Alternative präsentiert und leistet sich bis auf die etwas hohe Wärmestrahlung keine nennenswerten Schwächen. Der Topf ist sehr stabil und haltbar gebaut, verbraucht nur wenig Energie und bietet ein hohes Maß an Sicherheit. Die Handhabung ist einfach, wobei der Schnellkochtopf vor allem mit seiner guten Leistung beim Garen punkten kann.«

  • Garen: 2,1 - gut
  • Handhabung: 1,8 - gut
  • Sicherheit: 1,7 - gut
  • Stabilität und Haltbarkeit: 2,0 - gut
  • Energieverbrauch: 2,5 - gut

ab 238,83

2 Angebote

2
WMF Perfect Premium 22 cm 6,5 l

WMF Perfect Premium 22 cm 6,5 l

2,0 - gut

»Der WMF Perfect Premium ist ein Schnellkochtopf von guter Qualität und landet auf dem zweiten Platz im Test. Er ist bei einem Induktionsherd sehr schnell aufgeheizt und hält die Wärme zudem sehr gut. Die Genauigkeit der Garstufen und der Druckanzeige jedoch könnte etwas besser sein. Beim Thema Handhabung und Sicherheit gibt es hingegen nichts zu meckern, zumal es sich um einen sehr stabilen und haltbaren Topf handelt.«

  • Garen: 2,3 - gut
  • Handhabung: 2,1 - gut
  • Sicherheit: 1,7 - gut
  • Stabilität und Haltbarkeit: 1,2 - sehr gut
  • Energieverbrauch: 2,2 - gut

ab 180,40

7 Angebote

3
Fissler Vitaquick 6 l

Fissler Vitaquick 6 l

2,1 - gut

»Der Fissler Vitaquick macht beim Garen durchweg eine gute Figur, einzig die Wärmestrahlung dürfte etwas geringer sein. Auch darüber hinaus leistet sich der Schnellkochtopf im Test keine wirklichen Schwächen. Er ist sehr gut verarbeitet und sehr stabil, auch beim Thema Sicherheit lautet das Testfazit "gut".«

  • Garen: 1,9 - gut
  • Handhabung: 2,3 - gut
  • Sicherheit: 1,7 - gut
  • Stabilität und Haltbarkeit: 1,9 - gut
  • Energieverbrauch: 2,4 - gut

ab 126,63

11 Angebote

4
WMF Perfect 22 cm 6,5 l

WMF Perfect 22 cm 6,5 l

2,1 - gut

»Beim Induktionsherd heizt dieser WMF Perfect Schnellkochtopf sehr schnell auf, das Warmhaltevermögen ist jedoch nur durchschnittlich. Generell macht der Topf beim Garen aber eine gute Figur. Auch die einfache Handhabung spricht für dieses Modell, zumal es sich um ein sicheres und vor allem sehr stabiles und haltbares Küchenutensiel handelt.«

  • Garen: 2,3 - gut
  • Handhabung: 2,2 - gut
  • Sicherheit: 1,7 - gut
  • Stabilität und Haltbarkeit: 1,3 - sehr gut
  • Energieverbrauch: 2,4 - gut

ab 109,03

10 Angebote

5
Kuhn Rikon Duromatic Inox Seitengriffmodell 24 cm 6 l

Kuhn Rikon Duromatic Inox Seitengriffmodell 24 cm 6 l

2,3 - gut

»Beim Kuhn Rikon Duromatic Inox Seitengriffmodell gehört das Warmhalten nicht zwangsläufig zu den Paradedisziplinen. Dafür jedoch macht dieser Schnellkochtopf eine sehr gute Figur beim Aufwärmen und auch die Genauigkeit der Garstufen und der Druckanzeige ist gut. Weiterhin ist der Topf sehr stabil und haltbar gebaut, zumal er auch beim Thema Sicherheit überzeugt.«

  • Garen: 2,2 - gut
  • Handhabung: 2,7 - befriedigend
  • Sicherheit: 2,0 - gut
  • Stabilität und Haltbarkeit: 1,2 - sehr gut
  • Energieverbrauch: 2,4 - gut

ab 168,34

4 Angebote

5
Silit Sicomatic t-plus Anthrazit 22 cm 6,5 l

Silit Sicomatic t-plus Anthrazit 22 cm 6,5 l

2,3 - gut

»Der Schnellkochtopf Silit Sicomatic t-plus heizt bei Induktion sehr schnell auf, bei Wärmestrahlung weniger. Das Warmhaltevermögen ist generell nicht ganz optimal, zumal auch der erhöhte Energieverbrauch eine noch bessere Wertung verhindert. Generell ist dieser Topf jedoch eine gute Wahl und punktet mit einfacher Handhabung, sehr guter Sicherheit und haltbarer Bauweise.«

  • Garen: 2,8 - befriedigend
  • Handhabung: 2,2 - gut
  • Sicherheit: 1,5 - sehr gut
  • Stabilität und Haltbarkeit: 2,4 - gut
  • Energieverbrauch: 2,8 - befriedigend
7
Tefal Nutricook 6L

Tefal Nutricook 6L

2,6 - befriedigend

»Der Nutricook von Tefal ist ein Schnellkochtopf von insgesamt ordentlicher Qualität. Er heizt bei Induktion sehr schnell auf, bei Wärmestrahlung ist die Aufheizzeit aber deutlich zu lange. Auch die Genauigkeit der Garstufen und der Druckanzeige könnte besser sein, zumal auch die Einstellung hier weniger komfortabel gelingt. Beim Thema Sicherheit und der stabilen Bauweise gibt es hingegen nichts zu beanstanden.«

  • Garen: 2,7 - befriedigend
  • Handhabung: 2,9 - befriedigend
  • Sicherheit: 1,9 - gut
  • Stabilität und Haltbarkeit: 2,1 - gut
  • Energieverbrauch: 2,9 - befriedigend
7
Tefal Secure 5 Neo 6 L ohne Korbeinsatz

Tefal Secure 5 Neo 6 L ohne Korbeinsatz

2,6 - befriedigend

»Der Tefal Secure 5 Neo verpasst im Test eine gute Gesamtnote. Bei Induktion jedoch ist er eine gute Wahl, er heizt schnell auf und auch das Warmhaltevermögen ist gut. Auch die Genauigkeit der Garstufen und der Druckanzeige ist gut, die Einstellungen dieser aber schwierig. In Sachen Sicherheit und Stabilität gibt es wiederum nichts zu meckern.«

  • Garen: 2,4 - gut
  • Handhabung: 2,9 - befriedigend
  • Sicherheit: 2,1 - gut
  • Stabilität und Haltbarkeit: 2,3 - gut
  • Energieverbrauch: 2,6 - befriedigend

ab 46,91

6 Angebote

9
Elo Praktika Plus XL 6 l mit Einsatz und Standfuß

Elo Praktika Plus XL 6 l mit Einsatz und Standfuß

2,9 - befriedigend

»Schlecht ist der Elo Praktika Plus XL sicher nicht, so richtig gut im Gegenzug aber leider auch nicht. Der Schnellkochtopf heizt mit Induktion sehr schnell auf, hält aber nur mäßig warm. Das Warmhalten gelingt mit Wärmestrahlung deutlich besser, jedoch dauert hier die Aufheizzeit sehr lange. Auch zeigt der Topf Schwächen in der Handhabung und auch beim Thema Sicherheit.«

  • Garen: 2,8 - befriedigend
  • Handhabung: 3,0 - befriedigend
  • Sicherheit: 3,4 - befriedigend
  • Stabilität und Haltbarkeit: 2,7 - befriedigend
  • Energieverbrauch: 2,7 - befriedigend

ab 52,63

6 Angebote

10
GSW Schnellkochtopf System Classic 22 cm 6 L mit Einsatz

GSW Schnellkochtopf System Classic 22 cm 6 L mit Einsatz

5,0 - mangelhaft

»Der GSW Schnellkochtopf landet aufgrund eines gravierenden Sicherheitsmangels auf dem letzten Platz im Test. Er ist nicht in der Lage die geltende Norm für Schnellkochtöpfe einzuhalten, bei zu hohem Innendruck lässt sich der Topf fälschlicherweise öffnen. Aber auch ansonsten ist der Topf beim Garen nur mäßig gut und auch die Handhabung ist wenig komfortabel.«

  • Garen: 2,9 - befriedigend
  • Handhabung: 3,0 - befriedigend
  • Sicherheit: 5,0 - mangelhaft
  • Stabilität und Haltbarkeit: 2,0 - gut
  • Energieverbrauch: 2,6 - befriedigend