Kategorien
Heumann Nasenspray Heumann

Heumann Nasenspray Heumann Test

(0 Kundenbewertungen - Eigene Bewertung abgeben)
/
keine Tests
Heumann Nasenspray Heumann Testnote
/
Rezension schreiben
ab: 0,98 €
bis 3,80 €
-
-
14 Angebote
Produkttyp Medikament, Nasenspray
Anwendungsgebiete (infektiöser) Erkältungsschnupfen, Allergischer Schnupfen, Erkältung, Heuschnupfen, Heuschnupfen / Gräserpollenallergie, Schnupfen, akute Nasennebenhöhlenentzündung, akute Nasennebenhöhlenentzündung [akute Sinusitis]
Menge 10 ml
Hersteller HEUMANN PHARMA GmbH & Co Generica KG
GTIN / EAN 04150073344603
mehr anzeigen mehr anzeigen mehr anzeigen
Preisalarm aktivieren
Zu den Preisen Preise Zum Datenblatt Datenblatt

14 Angebote zu Heumann Nasenspray Heumann *

* Daten vom 19.09.2021 08:40 Uhr.

Heumann Nasenspray Heumann Test aus Verbrauchermagazinen

Zurzeit liegen uns keine Testberichte zu diesem Produkt vor

Fragen zu Heumann Nasenspray Heumann

Um eine Frage stellen zu können, musst du dich zunächst einloggen.

Die neuesten Fragen in der Kategorie Medikamente:

Was ist im Lieferumfang alles drin?

Medisana HP 605 weiß/orange

Meinungen zu Heumann Nasenspray Heumann

Zurzeit liegen uns zu diesem Produkt noch keine ausführlichen Nutzerbewertungen vor. Verfassen Sie die erste ausführliche Rezension!

Heumann Nasenspray Heumann Produktinformationen

Allgemeine Daten

Produkttyp

Medikament, Nasenspray

Menge

10 ml

Verpackungsgröße

10

Wirkstoffe

Xylometazolin hydrochlorid, Xylometazolin hydrochlorid (1 mg, entspricht 0.87 mg Xylometazolin) - Citronensäure, gereinigt - Benzalkonium chlorid (0.018 mg), wasserfrei - Glycerol - Natrium citrat - Wasser

Normpackung

N1

Nebenwirkungen

Blutdruckerhöhung.Sehr selten:Herzrhythmusstörungen.Atemwege:Häufig:Brennen und Trockenheit der Nasenschleimhaut, Halluzinationen (vorrangig bei Kindern).Herz-Kreislauf-System:Selten:Herzklopfen, Juckreiz, Kopfschmerzen, Müdigkeit (Schläfrigkeit, Nasenbluten.Muskel- und Skelettsystem:Sehr selten:Krämpfe (insbesondere bei Kindern).Immunsystem:Gelegentlich:Überempfindlichkeitsreaktionen (Hautausschlag, Niesen.Gelegentlich:nach Abklingen der Wirkung stärkeres Gefühl einer "verstopften" Nase, Schlaflosigkeit, Schwellung von Haut und Schleimhaut).Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, Sedierung), Wie alle Arzneimittel kann das Präparat Nebenwirkungen haben, aber mehr als 1 von 10 000 BehandeltenSehr selten: weniger als 1 von 10 000 Behandelten oder unbekanntFolgende Nebenwirkungen können bei der Anwendung auftreten:Nervensystem:Sehr selten:Unruhe, aber mehr als 1 von 100 BehandeltenGelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1000 BehandeltenSelten: weniger als 1 von 1000, beschleunigte Herztätigkeit (Tachykardie), die aber nicht bei jedem auftreten müssen.Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:Sehr häufig: mehr als 1 von 10 BehandeltenHäufig: weniger als 1 von 10, die nicht angegeben sind., wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken

Ohne Zuzahlung

nein

Gegenanzeigen

die die Hirnhaut freilegenbei Kindern unter 6 Jahren.

Anwendung

Anwendungsgebiete

(infektiöser) Erkältungsschnupfen, Allergischer Schnupfen, Erkältung, Heuschnupfen, Heuschnupfen / Gräserpollenallergie, Schnupfen, akute Nasennebenhöhlenentzündung, akute Nasennebenhöhlenentzündung [akute Sinusitis]

Dosierung

Atemdepression und Atemstillstand (Apnoe), Atemstillstand sowie einer Erhöhung des Blutdruckes, Blässe, Erhöhung oder Erniedrigung des Blutdrucks, Erregung, Fieber, Halluzinationen und Krämpfe.Symptome infolge der Hemmung des zentralen Nervensystems sind Erniedrigung der Körpertemperatur, Herzklopfen, Herzstillstand, Lethargie, Lungenödem, Pupillenerweiterung (Mydriasis), Schläfrigkeit und Koma.Folgende weitere Symptome können auftreten: Pupillenverengung (Miosis), Schwitzen, Wenden Sie das Präaprat immer genau nach der Anweisung an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, bläuliche Verfärbung der Haut infolge der Abnahme des Sauerstoffgehaltes im Blut (Zyanose), der von Blutdruckabfall abgelöst werden kann.Symptome einer Stimulation des zentralen Nervensystems sind Angstgefühl, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker., langsamem Herzschlag, psychogene Störungen, sondern fahren Sie mit der Anwendung laut Dosierungsanleitung fort. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, unregelmäßiger Herzschlag, wenn Sie den Eindruck haben, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.Falls vom Arzt nicht anders verordnet, zu schneller/zu langsamer Herzschlag.Bei Vergiftungen ist sofort ein Arzt zu informieren, Übelkeit und Erbrechen, Überwachung und Therapie im Krankenhaus sind notwendig. Wenn Sie die Anwendung vergessen habenWenden Sie nicht die doppelte Dosis an

mehr anzeigen
Preisalarm

Wir informieren Dich einmalig sobald dein Wunschpreis für das Produkt Heumann Nasenspray Heumann erreicht ist.

 

Aktuell günstigster Preis: 0,98 €

Dein Wunschpreis

Deine eMail-Adresse