Kategorien

Fehler melden

Merkliste

nach oben

Erste Hilfe & Medikamente

Infos zur Kategorie Erste Hilfe & Medikamente

Erste Hilfe & Medikamente

Das Thema Gesundheit spielt bei jedem Menschen eine wichtige Rolle. Eine gesunde Lebensweise, viel Sport und die richtige Ernährung sind essentiell für ein zufriedenes und langes Leben ohne Beschwerden. Hin und wieder wird jedoch selbst der optimal auf sich achtende Mensch krank und benötigt Hilfe.

Unsere Kategorie Erste Hilfe & Medikamente beschäftigt sich genau mit diesem Bereich, hier kommen Medikamente, Pflaster, Erste-Hilfe-Sets oder speziellen Geräte und Mittel zur Schmerztherapie und Rauchentwöhnung unter die Lupe. Genaueres zu diesen Produkten findet man in den einzelnen Kategorien oder im Folgenden wo wir uns etwas genauer mit den genannten Themen beschäftigen.

Medikamente

Früher oder später braucht sie wohl jeder Mensch. Die Rede ist von Arzneimitteln bzw. Medikamenten. Sie sollen dazu dienen Krankheiten oder gesundheitliche Beschwerden zu bekämpfen und zu lindern. Egal ob es sich um einen einfachen Schnupfen handelt, um Husten, einen unangenehmen Kopfschmerz oder die Magenverstimmung - für jede erdenkliche Krankheit bzw. Beschwerde hat die Medizin oder besser die Pharmaindustrie ein passendes Präparat entwickelt. Medikamente und Arzneien gibt es dabei in unterschiedlicher Art und Weise.

Unterscheiden lassen sich Medikamente vor allem in ihrer Zusammensetzung, wobei man auf der einen Seite die synthetischen Mittel, auf der anderen Seite die homöopathischen Mittel hat. Erstere werden im Labor hergestellt und beruhen auf chemischer Basis, letztere basieren auf natürlichen Produkten, zum Beispiel auf pflanzlicher Basis. Eine weitere Unterscheidung ist in der Zugänglichkeit zu finden. So gibt es frei zugängliche Medikamente die man ohne ein Rezept vom Arzt kaufen kann und die höher dosierten und besonders wirksamen Medikamente gegen spezielle Krankheiten die man nur auf Verschreibung des Arztes bekommen kann. Homöopathische Mittel sind in den meisten Fällen verschreibungsfrei und können in jeder Apotheke erworben werden.

Heutzutage bekommt man Medikamente jedoch nicht mehr nur in der Apotheke ums Eck, sondern gerade auch das Internet ist für viele eine ernsthafte Alternative geworden. Hier findet man eine riesige Auswahl an Arzneimitteln, welche zudem häufig deutlich günstiger sind und den Weg zur Apotheke sparen. Bei der Online-Bestellung sollte man jedoch stetig darauf achten welche Medizin man genau bestellt, billige Nachahmungsprodukte von dubiosen Herstellern können hier eine echte Gefahr für die Gesundheit darstellen. Wer sich jedoch an vertrauenswürdige Online-Apotheken und Shops hält, reduziert diese Gefahr auf ein Minimum.

Pflaster

Das Pflaster darf in keiner Hausapotheke fehlen, es ist ein ständiger Begleiter im Alltag für kleine und größere Verletzungen. Dabei gibt es eine große Auswahl an Pflaster, wobei man hier verschiedene Qualitäten und Anwendungsgebiete finden kann.

Es ist wahrscheinlich ratsam immer eine kleine Auswahl an Pflastern im Verbandskasten zu haben, die wichtigsten Arten sind im Folgenden kurz aufgelistet.

  • Wundpflaster
  • Hühneraugen- bzw- Hornhautpflaster
  • Warzenpflaster
  • Wärmepflaster
  • Hormonpflaster

Ein Pflaster dient in seiner herkömmlichen Art der Wundversorgung, aber auch ist es unter bestimmten Aspekten geeignet Wirkstoffe in den Körper zu befördern. Je nach Anwendungsgebiet unterscheiden sich die Pflaster dann nochmal in ihrer Größe und Form, detaillierte Informationen findet ihr in unserer Kategorie Pflaster.

Schmerztherapie

Die Schmerztherapie umfasst den Bereich der nichtmedikamentöse Behandlung von leichten und stärkeren chronischen Beschwerden. Durch eine effektive Behandlung bzw. Schmerztherapie und eine regelmäßige Anwendung können solche Beschwerden gelindert oder sogar ganz geheilt werden. Hinzu kommen Möglichkeiten der Behandlung bei plötzlichen Schmerzen, sodass diese auch ohne Medikamente behandelt werden können.

In den meisten Fällen erfolgt eine solche Schmerztherapie in der Arztpraxis, somit wird eine Behandlung gewährleistet und Ursachen können erforscht werden. Zur weiteren Unterstützung der Gesamtbehandlung gibt es aber auch für die eigenen vier Wände spezielle Geräte die Muskeln stimulieren und die Behandlung des Arztes unterstützen.

Alle Geräte für eine bewusste und unterstützende Schmerztherapie für den Heimgebrauch finden sich in unserer Kategorie Schmerztherapie. Für mehr Informationen und einen Überblick über die verfügbaren Geräte lohnt sich ein genauerer Blick.

Erste Hilfe

Die erste Hilfe ist bei Unfällen und plötzlichen Schmerzen bzw. Verletzungen sehr wichtig und kann unangenehme Folgen verhindern und sogar leben retten. Neben Dingen die man ohne spezielle Hilfsmittel vornehmen kann wie zum Beispiel eine Atemspende oder die Positionierung in die stabile Seitenlage, gibt es eine ganze Reihe an Ersthelfern die bei richtiger Anwendung äußerst hilfreich sein können.

Der sogenannte Verbandskasten sollte alle wichtigen Dinge für die Erste Hilfe bereithalten. Im Auto ist dies gesetzlich vorgeschrieben, ebenso wie auch am Arbeitsplatz. Aber auch im Haushalt kann ein solcher sicher nicht schaden, im Falle von Verletzungen beinhaltet dieser wichtige Utensilien zur Erstversorgung. Für die Zusammenstellung solcher Verbandskästen gibt es ebenso gesetzliche Vorschriften und man sollte den Inhalt regelmäßig auf Vollständigkeit und Haltbarkeit überprüfen. Im Notfall ist ein vollständiger Verbandskasten bzw. Erste-Hilfe-Set sprichwörtlich wahres Gold wert und kann wie bereits erwähnt Leben retten.

Rauchentwöhnung

Leider ist der Weg zum Nichtraucher deutlich länger und schwerer als der Einstieg in diese Sucht. Sozialer Druck und jugendlicher Leichtsinn sind es meist die für die ersten Griffe zur Zigarette verantwortlich sind. Wer es schafft lässt am besten gleich die Finger von der Zigarette, gibt es doch eine ganze Menge Gründe dafür. Raucher setzen ihre eigenen Gesundheit aufs Spiel und ebenso können Menschen in der Umgebung, die sogenannten Passivraucher ebenso gefährdet sein.

Trotz der Werbung die eine einfache Rauchentwöhnung versprechen, ist das Aufhören für viele Menschen jedoch ganz und gar nicht leicht. Es gibt eine Vielzahl an Methoden die der Rauchentwöhnung dienen sollen, ganz egal für welche man sich jedoch entscheidet, am Ende ist eine erfolgreiche Abgewöhnung nur dann möglich, wenn man die eigene Motivation besitzt von dieser Sucht loszukommen.

Neben speziellen Wochenendkursen, Spritzen oder sonstigen Möglichkeiten den Zigaretten den Kampf anzusagen, gibt es vor allem spezielle Präparate die dem Körper das geforderte Nikotin geben und die Rauchentwöhnung erleichtern sollen. Die wichtigsten Produkttypen zur Rauchentwöhnung in Eigenregie haben wir im Folgenden kurz aufgelistet.

  • Nikotinpflaster
  • Nikotinkaugummi
  • Nikotinlutschtablette
  • Nikotinspray

Diese Mittel gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen, dabei spielt häufig die Menge der Inhaltsstoffe eine wichtige Rolle. Wer es nicht ohne fremde Hilfe schafft die bösen Zigaretten aus seinem Leben zu verbannen und es dennoch ernsthaft will, der findet in den genannten Mitteln eine geeignete Unterstützung zur Rauchentwöhnung.