Kategorien

Bewässerungsuhren

(1-32 von 82)
Sortierung:

Filter anzeigen

Hersteller

  • 1
  • 2
  • 3

Bewässerungsuhren Ratgeber

1. Gute und kostengünstige Bewässerung im Garten

Kärcher WT 2000

Jeder Gartenbesitzer muss dafür sorgen, dass der Rasen, die Blumen oder auch die Gemüsebeete gut bewässert werden. Nur dann ist ein gutes Wachstum und ein entsprechender Ertrag dauerhaft zu erreichen. Die Bewässerung kann natürlich ganz klassisch mit einer Gießkanne oder auch einem Gartenschlauch und der Regentonne erfolgen, dies bedeutet jedoch viel Arbeit und der Gartenbesitzer darf sich nicht erlauben, 3 Wochen am Stück in den Urlaub zu fahren im Hochsommer.

Die Alternative stellt eine Bewässerungsuhr bzw. ein komplettes Bewässerungssystem dar. Eine einfache elektronische Wasserzeitschaltuhr arbeite ähnlich wie ein Küchentimer nach vorher festgelegten Zeiten. An der integrierten Uhr wird die gewünschte Zeit eingestellt, anschließend der Wasserhahn manuell geöffnet. Die Wasserzeitschaltuhr sorgt dafür, dass die Bewässerung dann automatisch startet und endet.

Wer ein möglichst komfortables System wünscht, der kann zu Bewässerungsuhren mit integriertem Sensor greifen. Dabei kann der Gartenbesitzer selbst steuern wann die Anlage bewässern soll, alternativ können die integrierten Sensoren jedoch die Bodenfeuchtigkeit messen und entsprechend darauf reagieren. Dank modernster Technik ist auch die Steuerung aus der Ferne per Smartphone oder Tablet kein Problem.

Günstige mechanische Bewässerungsuhren arbeiten ähnlich dem Prinzip einer Eieruhr. Aufgezogen bewässern sie die entsprechenden Flächen, technisch können sie aber nur wenig bieten.

2. Was gibt es beim Kauf von Bewässerungsuhren zu beachten?

Bevor Sie sich für ein Bewässerungssystem entscheiden, sollten Sie sich ein paar Fragen beantworten. Diese helfen dabei, das richtige System für den eigenen Garten zu finden.

  • Welche Fläche soll bewässert werden?
  • Soll es ein mechanisches oder elektronisches Bewässerungssystem sein?
  • Soll die Bewässerungsuhr automatisch erkennen, wann es Zeit zum Bewässern ist (mit Sensor)?
  • Welche Bewässerungsart soll es sein? Versenkerberegnung oder Tropfbewässerung?
  • Welche Einstellungen sind möglich? Uhrzeit, Dauer, Häufigkeit, etc.
  • Wie lange hält die Batterie der Bewässerungsuhr?
  • Gibt es bereits vorhandene Geräte die mit dem neuen System kompatibel sein müssen?
  • Sind alle notwendigen Geräte im Lieferumfang enthalten oder müssen Sensoren separat gekauft werden?

3. Tipps zur Gartenbewässerung

Externer Inhalt: Youtube Video