Kategorien

Medikamente Wundbehandlung Test

(1-36 von 227)
Sortierung:

Filter anzeigen

Filter löschen

Hersteller

Produkttyp

Anwendungsgebiet

Darreichungsform

Testsieger

Eigenschaften

Menge

Wundbehandlung Medikamente Informationen

  • 1. Wie man Wunden natürlich behandelt und heilt
  • 2. Typen Wunden
  • 3. Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?
  • 4. Wie lange dauert die Heilung?

Wie man Wunden natürlich behandelt und heilt

Wunden können in verschiedenen Formen auftreten. Sie können von Unfällen, Stürzen, Sportverletzungen oder sogar von Tierbissen herrühren. Mit der richtigen Pflege und Aufmerksamkeit heilen Wunden schnell und einfach. Hier sind einige Tipps zur natürlichen Behandlung und Heilung Ihrer eigenen Wunden.

Typen Wunden

  • Tierbisse: Tierbisse können wegen der Gefahr von Infektionen und Tollwut sehr ernst sein. Waschen Sie die Wunde gründlich mit warmem Wasser und Seife, bedecken Sie sie mit einem sauberen Verband oder Tuch und suchen Sie einen Arzt auf, wenn Sie Symptome wie Fieber, Schüttelfrost, verstärkte Schmerzen oder Rötungen haben.
  • Sportverletzungen: Diese entstehen oft durch Stürze bei Sportarten, bei denen es zu Kontakt mit anderen Spielern kommt. Die häufigsten Verletzungen sind Verstauchungen, Zerrungen und Prellungen.
  • Stürze: Diese können entstehen, wenn man zu schnell von einem Stuhl aufsteht oder sich an einem Gegenstand vor einem festhält und nach vorne fällt. Die häufigsten Verletzungen sind Knochenbrüche (z. B. des Handgelenks, des Oberarmknochens und des Schienbeins), Weichteilverletzungen (z. B. an Muskeln, Nerven und Sehnen), Amputationen von Fingern, Zehen oder Gliedmaßen, Kopfverletzungen durch Stürze und Verletzungen des Rückenmarks.
  • Unfälle: Dazu gehören Verbrennungen, Schnitt- und Schürfwunden, die bei Unfällen ohne direkten Kontakt zwischen zwei Personen entstehen (z. B. bei Autounfällen).

Einige Maßnahmen, die Sie zur natürlichen Behandlung von Wunden ergreifen können, sind Entspannungsübungen zur Schmerzlinderung, wie z. B. Massagen oder die Anwendung von Eispackungen auf der schmerzhaften Stelle. Sie können auch versuchen, Druck auszuüben, während Sie einen Eisbeutel auf die Wunde legen, um die Schwellung zu reduzieren. Schließlich ist es wichtig, viel Wasser zu trinken, denn Dehydrierung verschlimmert die Schmerzen in Wunden.

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

Es gibt viele Möglichkeiten, Wunden zu behandeln, und die Wunden sind unterschiedlich schwerwiegend. Sie können örtliche Behandlungen wie Salben, Cremes, Lotionen oder Sprays verwenden, um die Menge der vorhandenen Bakterien zu begrenzen und die Heilung zu beschleunigen. Diese Behandlungen helfen auch, Infektionen zu verhindern. Zu den gängigen topischen Behandlungen gehören:

  • Vitamin-E-Öl
  • Teebaumöl
  • Wasserstoffperoxid
  • Antiseptische Creme/Salbe
  • Auflegen von Teebeuteln auf die Wunde, um ein feuchtes Milieu für die Heilung zu schaffen

Wie lange dauert die Heilung?

Je nach Art der Wunde kann es zwischen ein paar Tagen und sechs Wochen dauern. Wenn Sie zum Beispiel gerade erst genäht wurden und die Wunde noch frisch ist, kann es bis zu sechs Wochen dauern, bis sich die Fäden vollständig aufgelöst haben und verheilt sind. Wenn die Wunde komplizierter ist (z. B. bei einem tiefen Piercing), kann die Heilung sogar noch länger dauern.