Kategorien

Rhinopront Kombitabletten (12 Stk.) Test

(0 Kundenbewertungen - Eigene Bewertung abgeben)
  • Rhinopront Kombitabletten (12 Stk.)
Rhinopront Kombitabletten (12 Stk.)
/
keine Tests
Rhinopront Kombitabletten (12 Stk.) Testnote
/
Rezension schreiben
ab: 5,00 €
bis 9,69 €
-
-
24 Angebote

Angebote anzeigen

Preisalarm aktivieren
Zu den Preisen Preise Zum Datenblatt Datenblatt
Produkttyp Erkältungsmedikament, Medikament
Anwendungsgebiete (infektiöser) Erkältungsschnupfen, Allergischer Schnupfen, Atemwegserkrankungen, Das Arzneimittel ist ein Kombinationspräparat mit Pseudoephedrin und Triprolidin zur Behandlung von Schnupfen mit verstopfter Nase.Pseudoephedrin ist ein indirektes Sympathomimetikum, Erkältung, Heuschnupfen, Heuschnupfen / Gräserpollenallergie, Nasennebenhöhlen-Entzündung, Schnupfen, allergischen oder vasomotorischen Rhinitis, laufende oder verstopfte Nase.AnwendungsgebieteSymptomatische Behandlung der akuten, wenn sie mit einer Verstopfung der Nase einhergeht., wie z. B. Niesreiz
Darreichungsform Tabletten
Menge 12 Stück
Hersteller Recordati Pharma GmbH
23 Recordati Pharma GmbH Medikamente
GTIN / EAN 04150073876111

24 Angebote zu Rhinopront Kombitabletten (12 Stk.) *

Sortierung:
* Daten vom 17.08.2022 00:46 Uhr.

Rhinopront Kombitabletten (12 Stk.) Test aus Verbrauchermagazinen

Zurzeit liegen uns keine Testberichte zu diesem Produkt vor

Fragen zu Rhinopront Kombitabletten (12 Stk.)

Um eine Frage stellen zu können, musst du dich zunächst einloggen.

Die neuesten Fragen in der Kategorie Medikamente:

Was ist im Lieferumfang alles drin?

Medisana HP 605 weiß/orange

Meinungen zu Rhinopront Kombitabletten (12 Stk.)

Zurzeit liegen uns zu diesem Produkt noch keine ausführlichen Nutzerbewertungen vor. Verfassen Sie die erste ausführliche Rezension!

Rhinopront Kombitabletten (12 Stk.) Produktinformationen

Allgemeine Daten

Produkttyp

Erkältungsmedikament, Medikament

Altersempfehlung

ab 12 Jahren geeignet

Darreichungsform

Tabletten

Menge

12 Stück

Verpackungsgröße

12

Wirkstoffe

Pseudoephedrin, Pseudoephedrin hydrochlorid, Pseudoephedrin hydrochlorid (60 mg, Triprolidin hydrochlorid 1-Wasser, Triprolidinhydrochlorid, entspricht 2.09 mg Triprolidin) - Lactose 1-Wasser - Magnesium stearat - Maisstärke - Povidon K30, entspricht 49.15 mg Pseudoephedrin) - Triprolidin hydrochlorid 1-Wasser (2.5 mg

Nebenwirkungen

Nase und RachenraumBeschwerden beim Wasserlassen (Harnverhalten) - bei Patienten mit Prostatavergrößerung.SeltenHalluzinationen.Es ist nicht auszuschließen, Wie alle Arzneimittel kann das Präparat Nebenwirkungen haben, dass Triprolidin wie andere Antihistaminika das QT-Intervall (bestimmte Veränderung des Herzrhythmus, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.Meldung von NebenwirkungenWenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht angegeben sind., die im EKG feststellbar ist) verlängert. Klinisch relevante Herzrhythmusstörungen sind nicht auszuschließen.Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken

Ohne Zuzahlung

nein

Gegenanzeigen

Cabergolin, Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden:wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Triprolidinhydrochlorid 1 H2O, Dihydroergotamin oder jeden anderen Wirkstoff zum Abschwellen der Nasenschleimhaut (Phenylpropanolamin, Epinephrin...). Denn die Kombination dieser Arzneimittel mit dem Wirkstoff Pseudoephedrin kann das Risiko erhöhen, Ergotamin, Lisurid, Pergolid, Phenylephrin, Pseudoephedrinhydrochlorid, dem angeborenen Long-QT-Syndrom oder Störungen der Blutsalze., die im EKG feststellbar ist) wie z. B. Patienten mit klinisch-relevanten Herzerkrankungen, einen hämorrhagischen Schlaganfall zu bekommen.bei Prostatavergrößerung und Funktionsstörung der Harnblasebei schwerer Leber- oder Nierenfunktionsstörungbei erhöhtem Blutdruck

Warnhinweise

Für Kinder unzugänglich aufbewahren., Sie dürfen das Produkt nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden.

Hilfsstoffe

Lactose, Magnesiumstearat, Maisstärke, Povidon K 30

Anwendung

Anwendungsgebiete

(infektiöser) Erkältungsschnupfen, Allergischer Schnupfen, Atemwegserkrankungen, Das Arzneimittel ist ein Kombinationspräparat mit Pseudoephedrin und Triprolidin zur Behandlung von Schnupfen mit verstopfter Nase.Pseudoephedrin ist ein indirektes Sympathomimetikum, Erkältung, Heuschnupfen, Heuschnupfen / Gräserpollenallergie, Nasennebenhöhlen-Entzündung, Schnupfen, allergischen oder vasomotorischen Rhinitis, laufende oder verstopfte Nase.AnwendungsgebieteSymptomatische Behandlung der akuten, wenn sie mit einer Verstopfung der Nase einhergeht., wie z. B. Niesreiz

Anwendungshinweise

Besondere Vorsicht bei der Einnahme des Arzneimittels ist erforderlich:Im Folgenden wird beschrieben, Bluthochdruck, Herzinfarkt in der Vorgeschichte, Nehmen Sie die Tabletten am Besten nach dem Essen mit reichlich Flüssigkeit ein., dass Ihre Fähigkeit zur aktiven Teilnahme am Straßenverkehr, die das Zentralnervensystem stimulieren, die mit Arzneimitteln zur Gefäßverengung aus der Gruppe der Mutterkorn-Alkaloide behandelt werden.Wie bei anderen Substanzen, erhöhten Blutzuckerwerten oder Herzrhythmusstörungen leiden, mit Herzrhythmusstörungen, sollten Sie vor der Einnahme unbedingt Rücksprache mit Ihrem Arzt halten. Dies gilt auch für ältere Patienten.Brechen Sie die Behandlung ab, wann Sie das Arzneimittel nur unter bestimmten Bedingungen und mit besonderer Vorsicht einnehmen dürfen. Befragen Sie hierzu bitte Ihren Arzt. Dies gilt auch, wenn diese Angaben bei Ihnen früher einmal zutrafen.Wenn Sie an Herzerkrankungen, wird empfohlen die Behandlung mit diesem Präparat 24 Stunden vor einer Narkose zu unterbrechen. Andernfalls kann es während der Operation zu akutem Bluthochdruck kommen, wurde Missbrauch auch mit Pseudoephedrinhydrochlorid beobachtet. Eine regelmäßige Einnahme kann zu Toleranz führen, zum Bedienen von Maschinen sowie zum Arbeiten ohne sicheren Halt beeinträchtigt wird. Dies gilt in verstärktem Maße im Zusammenwirken mit Alkohol., älteren Patienten oder im Falle einer Überdosierung vermehrt auftreten.Vorsicht ist geboten bei Patienten unter Digitalistherapie (Herzglykoside)

Dosierung

Benommenheit (Lethargie), Die Dosierung ist abhängig vom Körpergewicht bzw. Alter des Patienten. Bitte beachten Sie den Beipackzettel., Fieber (Hyperpyrexie), Herz-Kreislauf-Kollaps, Hitzegefühl, Kreislauf- und Nervensystems. Schwerwiegende Folgen bis hin zum tödlichen Ausgang sind möglich. Insbesondere bei Kindern kann eine ZNS-Stimulation auftreten, Krämpfe (Konvulsionen), Nehmen Sie das Präparat immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, Trockenheit von Haut und Schleimhäuten, als Sie solltenBei Überdosierung können unter anderem folgende Symptome auftreten: Schläfrigkeit, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, die nach Einnahme des Präparates eine müde machende Wirkung beobachten, die sich in atropinähnlichen Symptomen äußert (Mundtrockenheit, falls nötig, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker., kann die Behandlung bei allergischem Schnupfen, mit einem Antihistaminikum fortgeführt werden.Die empfohlene Dosis und Dauer der Einnahme sollte nicht überschritten werden.Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, so setzen Sie die Behandlung bei der nächsten Einnahme bitte wie in der Dosierungsanleitung beschrieben fort. Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme des Arzneimittels haben, starre und geweitete Pupillen, verminderte Atmung (Atemdepression), verschwommenes Sehen und Beschwerden beim Wasserlassen (Miktionsbeschwerden) sowie weitere verstärkte Nebenwirkungen seitens des Herz-, wenn Sie den Eindruck haben, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.Falls vom Arzt nicht anders verordnet

Preisalarm

Wir informieren Dich einmalig sobald dein Wunschpreis für das Produkt Rhinopront Kombitabletten (12 Stk.) erreicht ist.

 

Aktuell günstigster Preis: 5,00 €

Dein Wunschpreis

Deine eMail-Adresse