Kategorien

Niederdruck-Küchenarmatur Test

(1-36 von 135)
Sortierung:

Filter anzeigen

Filter löschen

Hersteller

Produkttyp

Oberfläche

Farbe

Eigenschaften

Anschluss-Nennweite

Ausladung

Bedienungsart

Betriebsart

Form

Höhe

Material

Lochdurchmesser

Länge Anschlussschlauch

Montage

Schwenkbereich

Strahlarten

geeignet für

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Niederdruck-Küchenarmatur Informationen

Während eine Hochdruck-Küchenarmatur bei einem normalen Wasserdruck von zwei bis sechs bar verwendet werden kann und über zwei Anschlüsse für Kalt- und Warmwasser verfügt, ist der Druck bei den mit drei Anschlüssen versehenen Niederdruck-Küchenarmaturen sehr gering. Es entsteht deshalb kein oder kaum ein Druck, weil das Wasser lediglich an einer Stelle hinein- und an einer anderen Stelle hinausläuft. Der Zulauf dieser Küchenarmaturen ist immer offen.

Niederdruck-Küchenarmaturen in Altbauten

Niederdruck-Küchenarmaturen machen vor allem in Altbauten Sinn, da in diesen oft nur ein Wasseranschluss für Küchenarmaturen vorhanden ist. Hochdruck-Küchenarmaturen lassen sich dort nicht verwenden, da der hohe Druck dieser Variante für eine Schädigung des Boilers verantwortlich sein kann.

Diese Art von Küchenarmaturen sind in den unterschiedlichsten Formen und in verschiedenen Farben erhältlich. Auch die Oberfläche unterscheidet sich bei diesen Produkten. Die meisten auf dem Markt erhältlichen Niederdruck-Küchenarmaturen besitzen eine glänzende Oberfläche, die entweder aus Chrom oder Edelstahl besteht. Es gibt aber auch Armaturen dieser Art, welche über eine matte Oberfläche, einen Granit-Look oder einen Keramik-Look verfügen.