Kategorien

Drehmomentschlüssel Test

(1-36 von 952)
Sortierung:

Filter anzeigen

Hersteller

Drehmomentschlüssel Ratgeber

1. Wie man einen Drehmomentschlüssel benutzt: Richtige Technik zum Anziehen und Lösen von Schrauben

Ein Drehmomentschlüssel ist ein unverzichtbares Werkzeug für fast jeden Mechaniker. Er misst, wie viel Kraft Sie auf das Befestigungselement ausüben, was oft wichtiger ist als die Anzahl der Umdrehungen des Schlüssels. Mit dem richtigen Drehmomentschlüssel können Sie gerissene Schrauben und gebrochene Befestigungselemente vermeiden - beides sind Ärgernisse, mit denen Sie sich als Mechaniker nicht herumschlagen wollen. Auch wenn Sie offiziell noch kein Mechaniker sind, braucht jeder, der mit Autos oder anderen Maschinen arbeitet, einen Drehmomentschlüssel, um sicherzustellen, dass die Schrauben richtig angezogen werden. In diesem Artikel erfahren Sie alles, was Sie über dieses wichtige Werkzeug wissen müssen.

2. Was ist ein Drehmomentschlüssel?

Ein Drehmomentschlüssel ist eine Art Schraubenschlüssel, der das auf eine Schraube ausgeübte Drehmoment misst. Das Drehmoment ist ein Maß für die Kraft, die zum Drehen der Schraube aufgebracht wird, und es ist oft wichtiger als die Anzahl der Umdrehungen des Schlüssels. Sie können einen Drehmomentschlüssel zum Anziehen und Lösen von Schrauben verwenden, aber er ist kein Ersatz für einen normalen Schraubenschlüssel. Sie können einen Drehmomentschlüssel verwenden, wenn Sie eine Schraube mit einer bestimmten Kraft anziehen oder lösen müssen. Sie können einen Drehmomentschlüssel auch verwenden, wenn Sie eine bestimmte Kraft auf eine bereits festgezogene Schraube anwenden müssen.

3. Wie benutzt man einen Drehmomentschlüssel?

Wie bereits erwähnt, geht es bei der Verwendung eines Drehmomentschlüssels nicht nur darum, wie viele Umdrehungen nötig sind, um die Schraube festzuziehen. Sie müssen sicherstellen, dass die Schraube mit der richtigen Kraft angezogen wird, die in der Regel in Pfund-Fuß oder Newton-Meter angegeben wird. Vergewissern Sie sich immer, dass Sie die richtige Maßeinheit verwenden, bevor Sie beginnen. Sie können die Kraft, die der Schraubenschlüssel auf die Schraube ausübt, in der Regel durch Drehen des Knopfes an der Seite des Schlüssels einstellen. Dies wird als "Schraubenvorschub" bezeichnet.

Sobald Sie die Schraube mit der richtigen Kraft angezogen haben, müssen Sie das Drehmoment mit dem richtigen Schraubenschlüssel "bremsen", um sicherzustellen, dass die Schraube nicht überdreht wird. Sie können einen normalen Schraubenschlüssel verwenden, um das Drehmoment zu brechen. (Sobald Sie das Drehmoment gebrochen haben, müssen Sie die Schraube mit dem Schraubenschlüssel nachziehen).

4. Wann sollten Sie einen Drehmomentschlüssel verwenden?

Sie sollten einen Drehmomentschlüssel immer dann verwenden, wenn Sie eine Schraube mit einer bestimmten Kraft anziehen müssen, unabhängig davon, um welche Art von Schraube es sich handelt. Sie können ihn auch zum Lösen von Schrauben verwenden, aber Sie müssen darauf achten, dass Sie eine Schraube nicht zu stark anziehen. Manche Schrauben sind abgeschert oder haben einen speziellen Schraubenkopf, der die Verwendung eines Drehmomentschlüssels unmöglich macht. Bei diesen Schrauben sollten Sie den Einsatz eines Drehmomentschlüssels möglichst vermeiden.

Sie sollten einen Drehmomentschlüssel verwenden, wenn Sie eine der folgenden Schrauben anziehen oder lösen müssen:

  • Schrauben: Überprüfen Sie die mit der Schraube gelieferten Anweisungen, da die zum Anziehen der Schraube erforderliche Kraft in den Anweisungen aufgeführt sein kann.
  • Muttern: Vergewissern Sie sich, dass Sie die richtige Schraubenschlüsselgröße für eine Mutter verwenden.
  • Federn: Federn haben kein Gewinde, daher ist ein normaler Schraubenschlüssel nicht geeignet.

5. Welchen Schlüssel sollten Sie kaufen?

Es gibt zwei Haupttypen von Schlüsseln für Ihren Schraubendreher, wenn Sie einen Drehmomentschlüssel verwenden - mit Pilotspitze oder flach. Der Hauptunterschied zwischen diesen beiden Typen ist die Größe der Spitze. Die Pilotspitze ist kleiner und passt an mehr Stellen, aber mit der flachen Spitze können Sie mehr Drehmoment aufbringen. Wenn Sie als Mechaniker gerade erst anfangen, ist es am besten, mit einem Schlüssel mit Pilotspitze zu beginnen und dann zu einem flachen Schlüssel überzugehen, sobald Sie sich sicherer fühlen. Wenn Sie einen Klick-Drehmomentschlüssel verwenden, gibt es einen Knopf, den Sie drehen, um das gewünschte Drehmoment einzustellen. In diesem Fall brauchen Sie keinen Schlüssel.

6. Worauf Sie beim Kauf eines Drehmomentschlüssels achten sollten

Drehmomentschlüssel sind komplizierte Werkzeuge, die sich im Preis stark unterscheiden. Die erste Frage, die Sie sich beim Kauf eines Drehmomentschlüssels stellen sollten, ist: "Wofür brauche ich diesen Schlüssel?" Müssen Sie ihn zum Beispiel für Autos und andere Fahrzeuge verwenden? Wenn ja, brauchen Sie einen Schlüssel, dessen Griff groß genug ist, um in Ihre Hand zu passen. Sie können auch einen Drehmomentschlüssel für das Anziehen von Muttern und Schrauben an kleineren Haushaltsgeräten kaufen. Wenn Sie nach einem einfachen Drehmomentschlüssel für den Hausgebrauch suchen, finden Sie einige für weniger als 20 Euro. Wenn Sie einen Drehmomentschlüssel für den professionellen Einsatz suchen, müssen Sie mit einem Preis von über 100 Euro rechnen. Bevor Sie einen Schraubenschlüssel kaufen, sollten Sie diese Punkte beachten: Achten Sie auf einen Schraubenschlüssel mit einem großen Griff. Schraubenschlüssel mit kleineren Griffen können leichter verlegt werden und sind in engen Räumen schwieriger zu handhaben. Bedenken Sie, wie viel Kraft Sie aufwenden müssen. Je mehr Kraft Sie aufwenden müssen, desto hochwertiger ist der Schlüssel, den Sie kaufen müssen.

7. Tipps zur Verwendung eines Drehmomentschlüssels

Wenden Sie immer die richtige Kraft an, wenn Sie eine Schraube anziehen. Wenn Sie das nicht tun, können Sie die Schraube oder das Objekt, an dem Sie die Schraube festziehen, beschädigen. Vergewissern Sie sich immer, dass Sie die richtige Maßeinheit verwenden, bevor Sie beginnen, und haben Sie eine Referenz in der Nähe, um die Kraft zu überprüfen, die Sie aufwenden. Es ist verlockend, eine Schraube so fest wie möglich anzuziehen, aber Sie müssen diesem Drang widerstehen, wenn Sie wollen, dass Ihre Arbeit lange hält. Wenn Sie an einem Auto arbeiten, müssen Sie möglicherweise einen Drehmomentschlüssel verwenden. Wenn Sie nicht wissen, wie stark Sie die Schrauben anziehen müssen, riskieren Sie, dass Ihr Fahrzeug beschädigt wird und Sie viel Geld für die Reparatur bezahlen müssen. Außerdem möchte niemand ein unsicheres Fahrzeug auf der Straße haben.