Kategorien

Zahnpastas Test 2022

Die besten Zahnpastas im Vergleich.

Für die Pflege sind in erster Linie Zahnbürsten und Zahnpasten zuständig. Damit Abriebstoffe und Fluorid richtig wirken, sollten sie zweimal täglich verwendet werden - morgens und abends.

Besonders wichtig ist die Verwendung von Zahnbürste und Paste nach dem Essen...weiterlesen

FAKTEN: Zahnpastas Bewertungen

341

Produkte

146

Testberichte

49 / 100

∅-Note

 

1.694

Meinungen

4,0

∅-Bewertung

 
(1-36 von 341)
Sortierung:

Filter anzeigen

Filter löschen

Hersteller

Produkttyp

Eigenschaften

Anwendungsgebiet

Geschmacksrichtung

Härtegrad

Ratgeber Zahnpastas

Wie häufig sollte am Tag Zahnpasta verwendet werden?

Für die Pflege sind in erster Linie Zahnbürsten und Zahnpasten zuständig. Damit Abriebstoffe und Fluorid richtig wirken, sollten sie zweimal täglich verwendet werden - morgens und abends.

Besonders wichtig ist die Verwendung von Zahnbürste und Paste nach dem Essen. Nach dem Essen können die Säuren in Obst wie Äpfeln und Zitrusfrüchten den Zahnschmelz angreifen.

Welche Zahnpasta-Varianten gibt es?

Jeder Mensch hat unterschiedliche Zähne, bei den einem sind die Zähne empfindlich, andere haben Verfärbungen und andere wiederum haben überhaupt keine Probleme mit ihren Zähnen.

Für die verschiedensten Bedürfnisse, Beschaffenheiten gibt es passende Zahnpasta. Folgende Varianten werden unter anderem im Handel angeboten:

  • für sehr empfindliche Zähne
  • für schmerzempfindliche Zähne
  • für Zahnfleischbluten
  • für vergilbte, verfärbte Zähne

Die Auswahl ist noch umfangreicher und so finden Sie garantiert für Sie die passende Zahnpasta. Für Kinder gibt es spezielle Zahnpasta, da die Kinderzähne andere Ansprüche haben (Beispiel Milchzähne).

Welche Gründe gibt es für schmerzempfindliche Zähne?

Kalte oder heiße Getränke lösen bei Ihren Zähnen Schmerzen aus? Dies liegt meistens am fehlenden Zahnschmelz liegen bzw. an freiliegenden Zahnhälsen. Diese reagieren sehr empfindlich auf Kaltes oder warmes.

Zuerst sollten Sie die Symptome vom Zahnarzt abklären lassen. Die meisten Zahnärzte empfehlen dann eine Zahnpasta die Kaliumnitrat oder Strontiumchlorid enthält. Die Inhaltsstoffe beruhigen den Zahnnerv. Zahnpasta für sensible, empfindliche Zähne enthalten diese Wirkstoffe.

Weißere Zähne durch Zahnpasta?

Durch Nikotin, Kaffee oder Tee können sich die Zähne verfärben. Dies geschieht bei häufigen Genuss und sieht nicht so schön aus. Gesundheitlich gibt es da weniger Bedenken, aber Ästhetisch.

Im Handel gibt es spezielle Zahnpasta für weißere Zähne, diese Produkte enthalten mehr Schleifpartikel wie andere Varianten. Durch die Schleifpartikel werden die Zähne weißer, doch Vorsicht, auf Dauer schaden diese dem Zahnschmelz.

Welche Zahnpasta bei Zahnfleischbluten?

Wenn das Zahnfleisch vernachlässigt wird, blutet es oft oder entzündet sich, was zu Parodontitis und damit zum Zahnverlust führen kann.

Meridol-Zahnpasta und andere Produkte enthalten Stoffe wie Aminfluorid und Zinnfluorid, die Gingivitis vorbeugen.

Mit einer solchen Zahnpasta und der richtigen Putztechnik, dürfte das Zahnfleischbluten der Vergangenheit angehören.

Zahnpasta hilft unseren Zähnen und sorgt für ein strahlendes Lächeln

Zahnpasta gehört zu den wichtigsten Pflegeprodukten, wenn es um unsere Zahngesundheit geht. Nachfolgend ein paar Vorteile, die zeigen, wie wichtig Zahnpasta ist:

- hilft, Plaque und Bakterien von den Zähnen zu entfernen

- kann helfen, die Zähne aufzuhellen

- kann helfen, Karies vorzubeugen

- kann helfen, den Atem zu erfrischen

Welche Zahnpastas sind die besten?