Kategorien

Mundspülungen Test 2022

Die besten Mundspülungen im Vergleich.

Eine Mundspülung gehört eindeutig zur Zahnpflege, dennoch ersetzt sie nicht das tägliche, mehrmalige Zähne putzen. Mundspülungen unterstützen die Zahnhygiene, in dem Sie Keime, Bakterien abtöten.

Einige Produkte sorgen für einen frischen, angenehmen Atem...weiterlesen

FAKTEN: Mundspülungen Bewertungen

160

Produkte

15

Testberichte

67 / 100

∅-Note

 

535

Meinungen

4,1

∅-Bewertung

 
(1-36 von 160)
Sortierung:

Filter anzeigen

Filter löschen

Hersteller

Produkttyp

Eigenschaften

Anwendungsgebiet

Geschmacksrichtung

Testsieger

Ratgeber Mundspülungen

Ersetzt eine Mundspülung das Zähne putzen?

Eine Mundspülung gehört eindeutig zur Zahnpflege, dennoch ersetzt sie nicht das tägliche, mehrmalige Zähne putzen.

Mundspülungen unterstützen die Zahnhygiene, in dem Sie Keime, Bakterien abtöten. Einige Produkte sorgen für einen frischen, angenehmen Atem.

Darf eine Mundspülung täglich angewendet werden?

Zahnärzte empfehlen die Verwendung einer Mundspülung als Teil der täglichen Zahnpflegeroutine. Sie wird am besten zweimal täglich angewendet, um die Gesundheit des Zahnfleisches und die Stärke der Zähne zu erhalten. Des Weiteren sorgt sie für einen frischen Atem.

Warum darf der Mund nach der Anwendung nicht mit Wasser ausgespült werden?

Es ist nicht ratsam, den Mund nach der Verwendung einer Mundspülung mit Wasser auszuspülen. Fluorid, das in vielen Mundspülungen enthalten ist, braucht einige Zeit, um zu wirken.

Empfohlen wird, erst nach rund 30 Minuten etwas zu trinken oder zu essen, so kann sich die Wirkung komplett entfalten.

Welche Inhaltsstoffe haben Mundspülungen?

Auf dem Markt gibt es verschiedene Mundspülungen, bitte sehen Sie auf dem jeweiligen Etikett nach, welche Inhaltsstoffe genau in der von Ihnen gewählten Spülung enthalten sind.

Zu den bekanntesten Inhaltsstoffen gehören folgende:

Fluoride können vor Karies schützen und den Zahnschmelz stärken. Außerdem lösen sie den Zahnbelag, sodass er sich leichter abbürsten lässt, und verhindern, dass er sich neu bildet. Die derzeit wirksamste Mischung ist Aminfluorid und Zinnfluorid.

Zink zur Bekämpfung von Bakterien, wodurch Plaque und Zahnstein reduziert werden.

Eucalyptol ist ein ätherisches Öl, das vor Zahnfleischentzündungen schützt und eine antibakterielle Wirkung hat.

Dürfen Kinder eine Mundspülung benutzen?

Mundspülungen sollten nicht verschluckt werden und sind für Kinder nicht geeignet.

Die bunten Farben und duftenden Flüssigkeiten in den Mitteln können für Kinder attraktiv sein. Daher sollten Sie sie stets gut verschlossen und außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Für diejenigen unter Ihnen, die kleine Kinder haben, gibt es spezielle Lösungen mit geringerer Dosierung der Inhaltsstoffe und weniger scharfen Aromen.

Welche Vorteile hat eine Mundspülung?

  • Erfrischt den Atem: Eine Mundspülung kann helfen, schlechten Atem zu überdecken, indem sie ihn vorübergehend mit einem minzigen oder anderen angenehmen Geruch überdeckt.
  • Verringert Plaque und Gingivitis: Plaque ist ein Film aus Bakterien, der sich ständig auf den Zähnen bildet. Wenn er nicht entfernt wird, kann Plaque zu Gingivitis, einer Entzündung des Zahnfleischs, führen.
  • Tötet Bakterien ab: Eine Mundspülung kann dazu beitragen, die Anzahl der Bakterien in Ihrem Mund zu reduzieren, die zu Mundgeruch, Karies und Zahnfleischerkrankungen führen können.
  • Verhindert Karies: Durch die Reduzierung der Bakterien und des Zahnbelags im Mund kann eine Mundspülung auch dazu beitragen, Karies zu verhindern.
  • Beruhigt wundes Zahnfleisch: Einige Mundspülungen enthalten Inhaltsstoffe, die wundes Zahnfleisch lindern können.

Welche Mundspülungen sind die besten?