Kategorien

Router

(1-32 von 1.811)
Sortierung:

Filter anzeigen

Hersteller

Testsieger

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Router Ratgeber

1. Router

Das Internet ist aus unserem heutigen Leben nicht mehr wegzudenken. Wir kommunizieren mit anderen Menschen über Social-Media, wir informieren uns über das Weltgeschehen, wir spielen im Internet, wir arbeiten im Internet und auch gehen wir Einkaufen im Internet. Darüber hinaus bietet das Internet eine riesige Auswahl an weiteren Möglichkeiten, ohne Internet geht in unserem Alltag meist nichts mehr. Für den Zugang zum Internet bedarf es dabei meist nur ein Endgerät wie Computer, Notebook, Smartphone oder Tablet, einen Zugang über einen Provider und ein passenden Router. Wer sich statt des vom Provider zur Verfügung gestellten Modells für einen separaten Router entscheidet, hat meist deutlich mehr Möglichkeiten. Wichtige Fragen rund um das Thema Router sollen nachfolgend erläutert werden.

2. Welche Anschlüsse benötigt ein Router?

Zu den wichtigsten Anschlüssen eines Routers gehören in jedem Fall LAN-Ports, am besten werden diese in Form von schnellen Gigabit-Schnittstellen bereitgestellt. Wenn ein DSL-Anschluss vorliegt, dann ist auch ein WAN-Port Bestandteil der Grundausstattung eines Routers. Darüber hinaus bieten moderne Modelle USB-Schnittstellen, am besten Fall handelt es sich hier um schnelle USB-3.0-Schnittstellen, sodass Drucker oder Festplatten hier angeschlossen werden können.

Soll der Router an einem DSL- oder VDSL-Anschluss zum Einsatz kommen, muss er einen entsprechenden Anschluss besitzen. Kabel-Router bedürfen einen speziellen Kabelanschluss, Glasfaser-Router müssen eine passenden Fiber-Anschlussdose besitzen. Für professionelle Umgebungen ist ein eSATA-Port zudem wünschenswert.

3. Wlan-Standards

Heutzutage ist das WLAN nicht mehr wegzudenken, in vielen Bereichen wird der kabellose Zugang zum Internet genutzt und bringt eine ganze Reihe an Möglichkeiten mit sich. Damit das Internet dabei so schnell wie möglich angeboten werden kann, muss der gewählte Router gewissen WLAN-Standards unterstützen.

Moderne WLAN-Router sollten unbedingt den WLAN-n-Standard unterstützen, am besten ist man jedoch für die Zukunft gerüstet, wenn der Router WLAN-ac unterstützt. WLAN-n ist in der Lage eine Übertragung mit bis zu 450 MBit/s (brutto) zu erreichen, WLAN-ac erreicht sogar bis zu 1,3 GBit/s (brutto). Eine höhere Funkfrequenz ermöglicht mehreren WLAN-Geräten den Zugang zu schnellen und stabilen Verbindungen.

Bei der Auswahl des neuen Routers ist die Angabe der WLAN-Geschwindigkeit jedoch vorsichtig zu genießen. Die Angaben des Herstellers werden in der Praxis häufig nicht erreicht, Störungen, Gegenstände und Wände können die tatsächliche Performance stark beeinflussen.

4. Safety-First

In Zeiten der Internetkriminalität und vielen Bedrohungen durch Viren & Co. bedarf es auch beim Thema Router besonderer Sicherheit. Wo beim Surfen im Internet Security-Suiten für den Schutz sorgen sollen, besitzt auch ein guter Router entsprechende Sicherheitsvorkehrungen. Aktuelle Router sollten daher den Verschlüsselungsstandard WPA 2 bieten. Der Wi-Fi Protected Access 2 gilt derzeit als die sicherste Alternative, Geräte mit alten Standards wie WPA und WEP sind für Hacker sehr leicht zu knacken, der Zugriff auf solche Router ist für Profis sehr einfach.

Neben der Verschlüsselung ist auch das Passwort ein wichtiger Sicherheitsaspekt bei Routern. Das originale Passwort ist meist auf einem Etikett auf dem Router aufgebracht. Gerade wenn der Router an einem öffentlich zugänglichen Raum steht, dann sollte diese Passwort nach der Einrichtung geändert werden, wobei sich generell empfiehlt das werksseitige Passwort zu ändern.

5. Worauf muss beim Kauf eines Routers geachtet werden?

Wenn Sie sich für einen neuen Router entscheiden, sollten Sie vorab ein paar Dinge abklären.

  • Ist der Router kompatibel mit ihrem Provider? Ein kurzer Anruf bei diesem kann diese Frage beantworten.
  • Wie komfortabel ist die Benutzeroberfläche? Ein sogenannter Einfach-Modus muss die wichtigsten Einstellungen schnell erreichbar machen.
  • Entspricht der Router den aktuellen Sicherheitsstandards? WPA2 Verschlüsselung ist Pflicht!
  • Unterstützt der WLAN-Router die aktuellen WLAN-Standards? Möglichst WLAN-ac.
  • Entspricht der Router der gewünschten Geschwindigkeit? Eine schnelle Geschwindigkeit ist wohl das wichtigste Kriterium für viele Nutzer.
  • Werden zusätzliche Funktionen benötigt? Zum Beispiel eine DECT-Basisstation für DECT-Telefone oder eine DNS-Funktion für den Zugriff auf Netzwerkspeicher.

6. Video - Orte, an denen der WLAN-Router niemals stehen sollte

Externer Inhalt: Youtube Video

7. Glossar

Dualband, Triband

Dualband beschreibt die Fähigkeit von Geräten zwei unterschiedliche Frequenzbereiche abdecken zu können. Im Bereich der WLAN-Router werden hier das 2,4 GHz und das 5 GHz Frequenzband unterstützt. Der Triband-Router ist darüber hinaus in der Lage ein weiteres Frequenzband zu unterstützen, hier funken solche Modelle zusätzlich auf der 60 GHz Frequenz.

LAN, WLAN

LAN ist die Abkürzung für Local Area Network. Es handelt sich hier um eine Bezeichnung für ein System aus vernetzten Computern in einem begrenzten Raum. WLAN, Wireless Local Area Network beschreibt ebenso ein solchen lokales Netzwerk, hier werden jedoch keine Kabel benötigt, die Übertragung erfolgt mit Funksignalen.

Modem

Router können mit oder ohne integriertes Modem angeboten werden. Dieses Modem wird benötigt um eine Internetverbindung per DSL herzustellen, dies kann entweder per VDSl oder ADSL geschehen.

Provider

Als Provider wird ein Unternehmen benannt, welches dem Verbraucher Internetdienste anbietet. Die bekanntesten Provider in Deutschland sind 1&1, Congstar, Kabel Deutschland, Telefonica O2, die Deutsche Telekom oder auch Vodafone

WAN

WAN steht für Wide Area Network. Hierbei handelt es sich um ein System von Computern, welche über große Entfernungen miteinander vernetzt sind. Ein WAN kann also aus mehreren LANs oder WLANs bestehen und sich über verschiedenen Länder oder auch Kontinente erstrecken.