Kategorien

Induktionskochfelder

(1-32 von 318)
Sortierung:

Filter anzeigen

Filter löschen

Hersteller

Produkttyp

Testsieger

Breite

Kochzonen

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Induktionskochfelder Informationen

Die Vorteile von Induktionskochfeldern

Externer Inhalt: Youtube Video

Bei der Auswahl eines Kochfeldes, egal ob einzeln oder im Herdset, besteht die Wahl zwischen Gas und Elektro, im Falle von Elektrokochfeldern kann dies das klassische Glaskeramikkochfeld sein, oder aber das moderne Induktionskochfeld. Auch hier besteht die Oberfläche aus Glaskeramik, darunter sind jedoch Spulen angebracht, welche für ein Magnetfeld sorgen. Die Hitze wird nicht von außen an den Topf übertragen wie beim klassischen Elektroherd, sondern entsteht erst im Topf oder der Pfanne. Um die Induktionstechnik nutzen zu können bedarf es dabei spezieller ferromagnetischer Töpfe. Töpfe aus Gusseisen oder emaillierten Stahl sind hier die richtige und die einzig funktionierende Alternative.

Schnell und effektiv

Auch wenn die Anschaffung eines Induktionskochfeldes teurer ist als es bei Elektrokochfeld oder Gaskochfeld der Fall ist, zumal für eventuell neues Kochgeschirr zusätzliche Kosten anfallen, kann die Anschaffung eines solchen Kochfeldes sehr sinnvoll sein. Töpfe und Pfannen erhitzen sich sehr schnell auf einem Induktionsherd, die Umgebung bleibt jedoch vergleichsweise kühl und Verbrennung sind damit nahezu ausgeschlossen. Die Temperatur lässt sich dabei sehr fein und detailliert bestimmen, sodass beim Kochen jeweils die optimale Temperatur gewählt werden kann. Durch die optimale Energieausnutzung wird im Vergleich zum einfachen Elektroherd Energie gespart, zumal hier beim Vergessen des Ausschaltens nichts passieren kann wenn der Topf weggenommen wurde.