Kategorien

Übergangsdecke Test

(1-36 von 56)
Sortierung:

Filter anzeigen

Filter löschen

Hersteller

Produkttyp

Abmessung

  • 1
  • 2

Übergangsdecke Informationen

Video: Bettdecken im Haushaltscheck

Externer Inhalt: Youtube Video

Im Sommer fällt die Entscheidung leicht, hier sollte die gewählte Bettdecke möglichst leicht und dünn sein, sodass es während der Nacht nicht zu starkem Schwitzen kommt. Auch die Entscheidung im Winter ist vergleichsweise einfach, eine dicke Steppdecke macht sich hier besonders gut bei starker Kälte. Doch es gibt Zeiten zwischen Sommer und Winter, wo die dünne Decke nicht ausreicht, die dicke Decke jedoch zu viel des Guten ist. In diesem Fall bietet sich eine praktische Übergangsdecke als sehr gute Alternative an.

Übergang leicht gemacht

Die Zeit zwischen Sommer und Winter kann mit einer guten Übergangsdecke gekonnt überbrückt werden. Diese Decken bieten einen guten Zwischenweg und können auch als Ganzjahresdecke in Betracht gezogen werden. Bei Übergangstemperaturen empfehlen sich Bettdecken der Wärmekategorie 2, Hinweise dazu lassen sich dem Etikett der Decke entnehmen. Auch für nur leicht beheizte Räume ist eine solche Decke eine gute Wahl. Übergangsdecken gibt es in nahezu allen Ausführungen und mit allen Füllmaterialien. Dank der sehr guten Temperaturanpassung ist eine Decke mit Naturhaar hier eine sehr gute Alternative.