Kategorien

Winterdecke Test

(1-36 von 174)
Sortierung:

Filter anzeigen

Filter löschen

Hersteller

Produkttyp

Abmessung

Testsieger

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Winterdecke Informationen

Video: Daunendecken: Welche Daunen sind am kuscheligsten?

Externer Inhalt: Youtube Video

Ein Merkmal für den Winter ist Schnee, vor allem aber die kalten Temperaturen sind ein deutliches Anzeichen dafür, dass der Winter Einzug gehalten hat. Wo am Auto spätestens jetzt die Winterreifen aufgezogen werden müssen, bedarf es auch bei der Einrichtung im Haus ein paar Änderungen. Wer nicht unnötig heizen möchte und dennoch warm schlafen will, der kann sich für eine passende Bettdecke entscheiden. Wenn die Temperaturen in den einstelligen Bereich fallen oder gar in den Minusbereich gehen, dann lässt sich mit einer guten Winterdecke ein angenehmes Schlafklima herstellen.

Für kalte Schlafzimmer

Generell handelt es sich bei einer Winterdecke um eine Decke, die eine möglichst gute Isolation bieten sollte und entsprechend Wärme um den Körper legt. Winterdecken sind meist dicker und schwerer als Sommerdecken oder Übergangsdecken, schützen den Körper damit vor der Kälte. Winterdecken sind aber nicht nur im Winter die geeignete Wahl der Bettausstattung, sondern Menschen die gerne bei offenem Fenster oder in kalten Räumen schlafen, dürfen ebenso zu Winterdecken greifen. Für kalte Schlafzimmer und Winterdecken empfehlen sich Decken mit der Wärmekategorie 4, Hinweise dazu finden sich auf dem Etikett jeder Bettdecke.