Kategorien

Ultrabook Test

(1-36 von 445)
Sortierung:

Filter anzeigen

Filter löschen

Hersteller

Produkttyp

Features

Display-Typ

Testsieger

Displaygröße

Displayauflösung

Betriebssystem

Speicher

CPU

CPU Hersteller

Arbeitsspeicher

Sicherheitseigenschaften

Farbe

Anschlüsse

Datenkommunikation

Serie

Preis

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Ultrabook Informationen

Im Gegensatz zu den herkömmlichen Notebooks, zeichnen sich die sogenannten Ultrabooks dadurch aus, dass sie zum einen kompakter und somit leichter sind und zum anderen eine lange Akkulaufzeit besitzen. Das bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass die Leistung der eingebauten Prozessoren darunter leiden müsste – im Gegenteil, denn die neuartigen Ultrabooks verfügen nicht nur über mehrere Kerne, sondern sollen auch dem Nutzer auf engstem Raum maximale Leistung bringen und so sind Dual Core Prozessoren genauso Bestandteil der Ausstattung wie auch ein relativ großer Arbeitsspeicher (RAM), um auch rechenintensive Programme schnell und flüssig ausführen zu können.

Ein weiterer Vorteil eines Ultrabook liegt darin, dass es aus dem Ruhezustand sehr schnell wieder einsatzbereit ist und man so nicht lange auf das Hochfahren des Rechners warten muss, wobei dies sehr oft mit einer sogenannten SSD (Flashspeicher) realisiert wird, die auch das Hochfahren an sich sehr beschleunigen. Der Begriff Ultrabook wurde vom Hersteller Intel ins Leben gerufen, der auch die Spezifikationen derartiger kleiner „Notebooks“ festgelegt hat, wobei inzwischen fast alle Hersteller derartige Geräte im Sortiment führen, die auch durch eine sehr flache Bauweise ihre Reiz haben. Somit hat der Nutzer ein leistungsstarkes Produkt, das besonders für den mobilen Einsatz sehr gut geeignet ist.