Kategorien

Fehler melden

Speicherkarten

(1-30 von 1.922)
Sortierung:

Filter

Hersteller

[alle Anzeigen]
3
SanDisk SDSDQUAN-200G-G4A microSDXC 200GB
Speicherkarten: SanDisk SDSDQUAN-200G-G4A microSDXC 200GB

ab 69,99 €

18 Angebote

4
Samsung 32 GB PRO (MB-MG32D)
Speicherkarten: Samsung 32 GB PRO (MB-MG32D)

ab 23,91 €

2 Angebote

5
Toshiba Exceria Pro 32 GB
Speicherkarten: Toshiba Exceria Pro 32 GB

ab 82,00 €

2 Angebote

6
Kingston SDA3 64 GB SDHC/SDXC
Speicherkarten: Kingston SDA3 64 GB SDHC/SDXC

ab 28,99 €

9 Angebote

7
Samsung Memory 64GB PRO MicroSDHC
Speicherkarten: Samsung Memory 64GB PRO MicroSDHC

ab 39,99 €

4 Angebote

8
Transcend JetDrive Lite 330 128 GB
Speicherkarten: Transcend JetDrive Lite 330 128 GB

ab 75,99 €

12 Angebote

9
Intenso Highspeed MicroSDHC 32 GB
Speicherkarten: Intenso Highspeed MicroSDHC 32 GB

ab 10,99 €

21 Angebote

11
PNY StorEDGE 128 GB
Speicherkarten: PNY StorEDGE 128 GB

ab 85,30 €

2 Angebote

12
Intenso High Speed SDXC 64 GB
Speicherkarten: Intenso High Speed SDXC 64 GB

ab 22,31 €

16 Angebote

14
Samsung 32 GB PRO SDHC
Speicherkarten: Samsung 32 GB PRO SDHC

ab 14,20 €

9 Angebote

15
Samsung SDXC PRO 64GB (MB-SG64D)
Speicherkarten: Samsung SDXC PRO 64GB (MB-SG64D)

ab 32,95 €

6 Angebote

16
TOSHIBA Sdxc Karte Exceria Pro 128GB
Speicherkarten: TOSHIBA Sdxc Karte Exceria Pro 128GB

ab 205,00 €

8 Angebote

17
Transcend Ultimate microSDHC 32 GB 600x
Speicherkarten: Transcend Ultimate microSDHC 32 GB 600x

ab 18,30 €

9 Angebote

19
A-Data XPG SDXC 64 GB (ASDX64GUI1CL10-R)
Speicherkarten: A-Data XPG SDXC 64 GB (ASDX64GUI1CL10-R)

ab 36,71 €

3 Angebote

20
Sony SF32UX2 SDHC 32 GB
Speicherkarten: Sony SF32UX2 SDHC 32 GB

ab 21,89 €

8 Angebote

22
Transcend Ultimate-Speed SDXC 64 GB
Speicherkarten: Transcend Ultimate-Speed SDXC 64 GB

ab 30,99 €

2 Angebote

23
Samsung EVO MicroSDXC 64 GB (MB-MP64D)
Speicherkarten: Samsung EVO MicroSDXC 64 GB (MB-MP64D)

ab 18,99 €

12 Angebote

24
PNY Elite Performance SDHC 64 GB
Speicherkarten: PNY Elite Performance SDHC 64 GB

ab 38,99 €

5 Angebote

26
Transcend TS64GSDXC10 64 GB
Speicherkarten: Transcend TS64GSDXC10 64 GB

ab 20,11 €

7 Angebote

27
Sony SR-32UXA 32 GB
Speicherkarten: Sony SR-32UXA 32 GB

ab 22,50 €

4 Angebote

28
Sony SR64UXA 64 GB
Speicherkarten: Sony SR64UXA 64 GB

ab 45,90 €

6 Angebote

29
Hama Class 10 SDHC 32 GB (114943)
Speicherkarten: Hama Class 10 SDHC 32 GB (114943)

ab 11,50 €

7 Angebote

30
Lexar 600X SDXC Professional 64 GB
Speicherkarten: Lexar 600X SDXC Professional 64 GB

ab 99,95 €

2 Angebote

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Speicherkarten Testvergleiche und Testsieger

PC Welt Online: 19 microSDHC-Speicherkarten mit 32 GB im Vergleichstest

19 microSDHC-Speicherkarten mit 32 GB im Vergleichstest

11/2015 - PC Welt Online
Die Speicherkapazität eines Smartphones oder eines Tablets ist in den meisten Fällen begrenzt. Wer viel Fotos aufnimmt, viele Videos und auch Apps nutzt, der sollte beim Kauf die Augen nach einem großen Speicher richten oder zumindest ein Modell wählen bei dem eine externe Speicherkarte zur Erweiterung dienen kann. Mit einer microSDHC-Speicherkarte ist der interne Speicher schnell und einfach erweitert. PC Welt hat sich aktuelle 32 GB Speicherkarten genauer angesehen.

PC Welt Online: 20 Micro-SDXC-Speicherkarten im Vergleichstest

20 Micro-SDXC-Speicherkarten im Vergleichstest

06/2015 - PC Welt Online
Wem der Speicher vom Smartphone oder dem Tablet nicht ausreicht, kann mit einer Speicherkarte nachhelfen sofern es das mobile Gerät auch erlaubt. Eine besonders gute Wahl ist hier die Micro-SDXC-Karte mit 64 GB. PC Welt hat sich 20 solcher Speicherkarten genauer angesehen und dem Test unterzogen.

Neue Produkte

Speicherkarten Informationen

Um die Daten auf einem tragbaren Gerät speichern zu können, ist in den meisten Produkten wie Digitalkameras oder auch Smartphones eine Speicherkarte enthalten. Dabei variieren die Modelle sowohl in Größe als auch in der maximalen Kapazität. Herkömmliche Speicherkarten können Daten bis zu 8 oder 16 GB aufnehmen und moderne SDXC Karten sind in der Lage bis zu 64 GB zu speichern. Die neusten Modelle können nicht nur Daten aufnehmen, sondern auch diese kabellos übertragen, wobei diese unter dem Namen Eye-Fi Karten bekannt sind.

Speicherkarten Ratgeber

Speicherkarten

Eine Welt ohne mobile Endgeräte ist kaum noch denkbar, genauso wenig diese Geräte ohne entsprechende Speicherkarte. Ob nun Digitalkamera, das Smartphone oder auch der MP3-/Mediaplayer - alle diese Dinge die aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken sind, benötigen oftmals eine passende Speicherkarte.

Hier gibt es jedoch nicht nur einen einheitlichen Typ, sondern wie so oft in der Welt der Technik bedarf es für bestimmte Geräte spezielle Speichermedien mit unterschiedlichsten Eigenschaften. Unser kleiner Ratgeber soll sich mit diesem Thema etwas genauer beschäftigen und einen kleinen Überblick über erhältliche Speicherkarten, deren Leistungen und Eigenschaften geben.

Arten von Speicherkarten

Wie bereits erwähnt gibt es nicht nur eine Art der Speicherkarte, sondern je nach Gerät muss sich der Nutzer auch für eine bestimmte Speicherkarte entscheiden. Im Folgenden stellen wie die wichtigsten Arten vor und nennen Eigenschaften und Einsatzoptionen der jeweiligen Speicherkarte.

Die SD-Karte

Die SD-Karte (Secure Digital) ist die am weitesten verbreitete Karte und kommt gerade bei Digitalkameras sehr häufig zum Einsatz, aber auch in Camcordern, Navigationsgeräten oder digitalen Bilderrahmen findet man sie sehr häufig. Karten dieser Art arbeiten nach dem Prinzip der Flash-Speicherung. Damit handelt es sich um sehr effiziente Modelle hinsichtlich der Verarbeitung von Daten.

Die erste SD-Karte aus dem Jahre 1999 wurde von Matsushita, Sandisk und Toshiba entwickelt, wobei es sich hier um ein Modell mit Controller und Schreibschutzschalter handelt. Die Speicherkarte hat sich seit dem jedoch stark weiterentwickelt, mit steigendem Bedarf an Kapazität bieten SD-Karten heute nicht nur mehr Speicher als damals, sondern sie sind gleichzeitig auch noch kleiner geworden.

Eine besondere Unterart der SD-Karte ist die so genannte SDHC-Karte (Secure Digital High Capacity). Wie schon der Name verrät handelt es sich dabei um Speicherkarten mit einer besonders hohen Kapazität ab 4 GB, welche modernen Kameras und mobilen Endgeräten gerecht wird.

Seit 2009 ist zusätzlich die SDXC-Karte (Secure Digital Extended Capacity) auf dem Markt. Hier handelt es sich um Speicherkarten ab einer Kapazität von 32 GB, wobei hier das Dateisystem exFAT (Extenden File Allocation Table) genutzt wird.

Weitere Formen der SD-Karte sind die SD-Plus-Karte die sich zusätzlich an einem USB-Port anschließen lässt, ebenso wie die noch kleinere Mini-SD-Karte, diese kommt häufig in älteren Handys zum Einsatz. Im Bereich der Smartphones ist aktuell die so genannte Micro-SD-Karte (ehemals TransFlash) die wichtigste Speicherkarte.

Die Compact-Flash-Speicherkarte

Die Compact-Flash-Karte (CF-Karte) wurde bereits im Jahre 1994 von Sandisk entwickelt. Bis vor ein paar Jahren waren sie noch das hauptsächliche Speichermedium für die Spiegelreflexkamera, heute sind sie jedoch eher den professionellen Profigeräten vorbehalten. Die CF-Karte gibt es vom Typ I (43x36x3,3 mm) und vom Typ II (43x36x5 mm), wobei sie in den Kapazitäten von 128 MB bis 64 GB erhältlich ist.

CF-Karten besitzen einen eigenen Controller und über einen 16-Bit-Bus mit 5 oder 3,3 Volt übertragen sie Daten nach dem ATA-Protokoll. Wo die erste Version noch mit Datenraten von bis zu 8 MB/s beim Lesen und Schreiben arbeiteten, schafft die aktuelle Version 6.0 Datenraten von bis zu 167 MB/s.

Memory-Sticks

Hier handelt es sich um ein spezielles Speichermedium welches von Sony entwickelt wurde. Memory Sticks (MS) kommen ausschließlich in Geräten des japanischen Herstellers zum Einsatz, wobei es hier weitere Unterarten wie Memory Stick Duo (MSD), Memory Stick PRO (MSP), Memory Stick PRO Duo (MSPD) oder Memory Stick Micro (M2). Einige Memory Sticks sind mit dem so genannten MagicGate-Kopierschutz versehen.

Diese Art der Speicherarte ist nochmals deutlich kleiner als die klassische SD-Karte, sodass sie meist direkt mit einem passenden Adapter ausgeliefert werden. In Kombination mit einem Kartenleser lassen sich so die Daten ganz einfach am PC oder Notebook abrufen. Die Speicherkarten sind bis zu einer Kapazität von 32 GB erhältlich, werden jedoch in Zukunft kaum noch eine Rolle spielen, bei neueren Geräten setzt Sony selbst kaum noch auf diese Technologie.

xD-Picture Cards

xD-Picture Cards sind eher als Randnotiz und Exoten auf dem Markt für Speichermedien zu nennen. Es handelt sich hier um wenig verbreitete Speicherkarten, welche jedoch in einigen Kameratypen noch zum Einsatz kommen und dort ausschließlich genutzt werden können. Sie arbeitet mit der Flash-Speicherung und ist mit Kapazitäten von bis zu 2 GB erhältlich. Das vergleichsweise langsame Tempo und die geringen Kapazitäten sind wahrscheinlich der Grund für das Randdasein dieser Art, gute Aussichten für die Zukunft gibt es damit nicht.

Speicherkarten Speichergrößen

Die Speichergröße bzw. die Speicherkapazität beschreibt die maximale Datenmenge die ein Speicherstick oder auch andere Speichermedien aufnehmen können. Die Kapazität stellt spezielle Datenmengen dar und wird somit in den gleichen Einheiten gemessen und angegeben. Dies geschieht demnach in Bit, Byte und deren Vielfachen. Die erste SD-Karte hatte noch eine Kapazität von 8 Megabyte, die nachfolgenden Modelle verdoppelten die Kapazität jeweils. Seit den Anfängen der Speicherkarte hat sich hinsichtlich der Speicherkapazität einiges getan und die Entwicklung ist in den letzten Jahren sehr rasant fortgeschritten. Digitalkameras, Camcorder und auch Smartphones nehmen Fotos und Videos auf, aber auch andere Daten benötigen heute immer mehr Platz. Die 32 GB Karte ist aktuell die beliebteste Speicherkarte, sie bietet ausreichend Platz für Fotos, Videos und Co. Mittlerweile sind jedoch Flash-Speicher mit Kapazitäten von 512 GB auf dem Markt erhältlich.

Tempo und Leistung

Speicherkarten unterscheiden sich nicht nur hinsichtlich ihrer Bauart und der Speichergröße, sondern auch die Leistung und das Tempo unterscheiden sich zum Teil deutlich. Wo die ersten SD-Karten noch mit 3,6 MB/s beim Lesen und 0,8 MB/s beim Schreiben gearbeitet haben, erreichen heute selbst die einfachen und günstigen Modelle bis zu 80 MB/s beim Schreiben. Moderne Highspeed-Karten mit UHS-I-Schnittstelle erreichen mittlerweile ein Tempo von bis zu 80 MB/s beim Schreiben, mit UHS-3-Schnittstelle sind sogar bis zu 90 MB/s möglich. Aktuelle Compact Flash Kartensind noch schneller, hier sind beim Schreiben mehr als 125 MB/s denkbar.

Die Lesegeschwindigkeit einer Speicherkarte ist dabei meist deutlich höher als die Schreibgeschwindigkeit. Speicherkarten unterscheidet man hinsichtlich ihrer Geschwindigkeit in bestimmte Klassen wie man in folgender Übersicht erkennen kann.

Geschwindigkeitsklassen der SD-Karte

  • Class 2: 2 MB/s
  • Class 4: 4 MB/s
  • Class 6: 6 MB/s
  • Class 10: 10 MB/s
  • UHS Class 1: 10 MB/s
  • UHS Class 3: 30 MB/s
  • Video Speed Class 6 (V6): 6 MB/s
  • Video Speed Class 10 (V10): 10 MB/s
  • Video Speed Class 30 (V30): 30 MB/s
  • Video Speed Class 60 (V60): 60 MB/s
  • Video Speed Class 90 (V90): 90 MB/s

Bei der Geschwindigkeit in MB/s handelt es sich um eine Mindestgeschwindigkeit beim Schreiben welche die entsprechende Karte für die Klassifizierung erreichen muss.

Neben der Schreib- und Lesegeschwindigkeit einer Speicherkarte spielt auch Zugriffszeit eine Rolle. Die mittlere Zugriffszeit gibt die Zeit an, welche die Karte benötigt um einen bestimmten Speicherbereich zum Lesen oder Schreiben zu finden. Aktuelle Systeme sollten hier einen Wert von weniger als 12 ms (0,012 s) erreichen. Dies wird bei den Lesezugriffen fast immer erreicht, beim Schreiben kommt es meist jedoch zu deutlich höheren Zugriffszeiten.

Glossar

Class

Aktuell gibt es vier Klassen zur einheitlichen Sortierung und Darstellung von Geschwindigkeiten einer Speicherkarte: Class 2, Class 4, Class 6 und Class 10. Anhand der jeweiligen Nummer kann man ablesen welches Tempo die Speicherkarte mindestens erreicht. Bei Class 2 wären dies eine minimale Schreibgeschwindigkeit von 2 MB/s, bei Class 10 dementsprechend mindestens 10 MB/s.

Flash-Speicher

Der so genannte Flash-Speicher besteht aus digitalen Speicherbausteinen, wobei die genaue Bezeichnung Flash-EEPROM lautet. Hier wird eine nichtflüchtige Speicherung gewährleistet, gleichzeitig wird der Energieverbrauch gering gehalten. Der Flash-Speicher ist miniaturisiert und portabel, die kleinsten adressierbaren Speichereinheiten lassen sich im Gegensatz zu gewöhnlichen EEPROM-Speicher bei neuen Flash-EEPROM Bytes nicht einzeln löschen oder überschreiben.

Lesegeräte

Der große Vorteil von digitalen Daten ist die Möglichkeit diese im Nachhinein bearbeiten zu können, gerade bei Fotos und Videos ist dies ein klarer Vorteil. Damit die Daten von der Speicherkarte auf den meist notwendigen PC übertragen werden können ist ein Speicherkartenlesegerät oder kurz Kartenleser notwendig. Diese Lesegeräte sind in externer oder interner Form verfügbar, wobei moderne Lesegeräte meist unterschiedliche Arten von Speichermedien aufnehmen und verarbeiten können.

Sicherheit

Auf der Speicherkarte sind häufig sensible und wichtige Daten zu finden, welche einen besonderen Schutz bedürfen. Zum Erhalt dieser Daten und für eine längere Lebensdauer der Karten haben sich die Hersteller eine Reihe an Schutzmaßnahmen einfallen lassen. Beispiele dafür sind magnetresistente Speicher die bei Kontakt mit Magnetstrahlung unbeschädigt bleiben, oder auch Speicherkarten die extreme Temperaturen vertragen. Auch der Kopierschutz oder bestimmte Verschlüsselungsverfahren kommen hier zum Einsatz.