Kategorien

Autobatterien

(1-32 von 522)
Sortierung:

Filter anzeigen

Hersteller

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Autobatterien Ratgeber

1. Welche Autobatterien gibt es?

Bosch Autobatterie

Autobatterien sind ein wichtiger Bestandteil eines Automobils. Hier kann man generell zwischen zwei Arten unterscheiden:

  • Starterbatterie
  • Versorgerbatterie

Die Starterbatterie kommt in den meisten Fahrzeugen zum Einsatz und ist weit verbreitet. Die Batterie ist dafür zuständig, dass sich das Auto bzw. Fahrzeug starten lässt, sie ist für die Stromversorgung des Anlassers zuständig. Darüber hinaus sorgt sie dafür, dass elektrische Verbraucher im Auto wie die Lüftung, das Radio oder auch die Beleuchtung ausreichend mit Energie versorgt werden. Die notwendige Energie dafür bekommt sie von der Lichtmaschine, diese erzeugt bei der Fahrt Strom, welcher in der Batterie gespeichert wird. Starterbatterien können als Blei-Säure-Batterien angeboten werden, wobei diese vor allem bei herkömmlichen KFZs ohne Start-Stopp-Automatik verwendet werden. EFB-Batterien wiederum sind für KFZs mit Start-Stopp-System ohne Energierückgewinnung und vielen elektrischen Verbrauchern geeignet. Besitzt das KFZ ein Start-Stopp-System und eine Rekuperationstechnik (Energierückgewinnung), dann kommen AGM-Batterien zum Einsatz.

Im Vergleich zu Starterbatterien sind die sogenannten Versorgungsbatterien dazu geeignet, auch bei abgeschaltetem Motor geringe Ströme über einen längeren Zeitraum zu liefern. Stärkere Entladungen vertragen solche Batterien besser, sodass auch viele Lade- und Entladezyklen bessere ausgehalten werden. Versorgungsbatterien können Dauerverbraucher wie Standheizungen oder Kühlschränke versorgen, daher kommen sie vor allem in Wohnmobilen oder auch in Booten zum Einsatz.

2. Wie funktioniert eine Autobatterie?

Externer Inhalt: Youtube Video

3. Welche Batterie passt zu meinem Auto?

Varta Blue Dynamic

Batterien gibt es in verschiedenen Ausführungen, nicht jede Batterie passt zu jedem Auto. Welche Batterie jedoch zu einem speziellen Fahrzeug passt, kann anhand von einige Merkmalen bestimmt werden:

  • Abmessungen: Bevor eine neue Batterien gekauft wird, sollte der zur Verfügung stehende Platz in Höhe, Breite und Tiefe ausgemessen werden.
  • Batteriespannung: Bei PKW beträgt diese in der Regel 12 V, bei LKW 24 V.
  • Bodenleistentyp: Jede Batterie bzw. das Auto hat einen bestimmten Bodenleistentyp. Nur ein entsprechende Kompatibilität verspricht sicheren Sitz der Autobatterie.
  • Kapazität: Die Angabe der Kapazität erfolgt in Ah. Unterschritten werden darf diese nicht, bei zusätzlichen Verbrauchern darf die Nennkapazität aber gerne über der vom Hersteller geforderten Kapazität liegen.
  • Kälteprüfstrom: Entscheidet über die zusätzlichen Energiereserven im Winter. Diese Angabe bezieht sich auf eine Temperatur von -18°C und verrät wieviel Strom die Batterie bei dieser Temperatur zum Starten zur Verfügung stellt.
  • Polanordnung: Die Anordnung der Pole kann ebenso unterschiedlich sein, hier muss für eine volle Funktionsfähigkeit die passende Anordnung für das eigene Auto gewählt werden.