Kategorien

Zündkerzen Test

FAKTEN: Die besten Zündkerzen mit Testberichte & Bewertungen

2.959

Produkte

2.551

Meinungen

4,5

∅-Bewertung

 

Es gibt zwei Haupttypen von Zündkerzen: herkömmliche Zündkerzen und solche mit Iridium-Kern. Herkömmliche Zündkerzen werden heute am häufigsten verwendet und sind in Fahrzeugen jeden Alters zu finden.

Iridiumkern-Zündkerzen sind für Hochleistungsfahrzeuge konzipiert. Sie sind teurer als herkömmliche Zündkerzen, halten aber länger und können höhere Temperaturen vertragen...weiterlesen

Hella 5DA 358 000-341
mehr anzeigen
(1-30 von 2.959) Sortierung:

Beliebte Suchen

Filter

×

Hersteller

Produkttyp

  • Auto Zündkerze 1425
  • Glühkerze 1147
  • Motorrad Zündkerze 87
  • 2 Takt Zündkerze 31
  • Marine Zündkerze 41
  • Gartengeräte Zündkerze 30

Gewindemaß

  • M 14 x 1,25 794
  • M 12 x 1,25 319
  • M 10 x 1,25 72
  • M 10 x 1 246
  • M 8 x 1 94

Anschlußtechnik

  • M4 353
  • M5 68
  • PIN 138
  • SAE 730

Anzugsdrehmoment

  • 10 Nm 18
  • 12 Nm 17
  • 15 Nm 117
  • 17 Nm 34
  • 18 Nm 6
  • 20 Nm 65
  • 22 Nm 80
  • 23 Nm 17
  • 25 Nm 106
  • 28 Nm 51

Bruchmoment

  • 20 Nm 8
  • 22 Nm 5
  • 35 Nm 92
  • 45 Nm 28

Einbautiefe

  • 18 mm 5
  • 19 mm 5
  • 20 mm 5
  • 21 mm 11
  • 22 mm 6
  • 23 mm 6
  • 24 mm 10
  • 25 mm 27
  • 27 mm 5
  • 28 mm 25
  • 29 mm 6
  • 30 mm 16
  • 31 mm 5
  • 32 mm 4
  • 33 mm 5
  • 35 mm 7

Elektroden

  • 1 748
  • 2 37
  • 3 50
  • 4 32

Elektrodenabstand

  • 0,5 mm 19
  • 0,6 mm 27
  • 0,7 mm 102
  • 0,8 mm 130
  • 0,9 mm 120
  • 1 mm 80
  • 1,1 mm 142
  • 1,2 mm 5
  • 1,3 mm 29
  • 1,6 mm 9

Elektrodenmaterial

  • Iridium 179
  • Nickel 93
  • Platin 82
  • Silber 6
  • Titan 3
  • Yttrium 23

Fahrzeug

  • Alfa Romeo 5
  • Audi 3
  • BMW 8
  • Chevrolet 3
  • Chrysler 2
  • Fiat 1
  • Ford 19
  • Honda 12
  • Hummer 1
  • Hyundai 2
  • Isuzu 1
  • Kia 1
  • Lancia 1
  • Land Rover 3
  • Lexus 1
  • Maserati 1
  • Mazda 7
  • Mercedes Benz 18
  • Mini Cooper 3
  • Mitsubishi 5
  • Nissan 13
  • Opel 8
  • Renault 11
  • Skoda 2
  • Smart 3
  • Suzuki 3
  • Toyota 14
  • VW 4
  • Volvo 2

Gewindedurchmesser

  • 8 mm 12
  • 9 mm 6
  • 10 mm 163
  • 12 mm 166
  • 14 mm 646
  • 18 mm 11
  • 20 mm 3
  • 22 mm 3

Gewindelänge

  • 9,5 mm 21
  • 11,2 mm 9
  • 12 mm 4
  • 12,7 mm 47
  • 17,5 mm 36
  • 19 mm 515
  • 25 mm 38
  • 26,5 mm 130

Konussteigung

  • 63 29
  • 93 13
  • 119 11

Kraftstoff

  • Benzin 999
  • Benzin, Gemisch 28
  • LPG (Flüssiggas) 31

Schlüsselweite

  • 8 mm 21
  • 10 mm 88
  • 12 mm 125
  • 14 mm 43
  • 16 mm 527
  • 18 mm 11
  • 19 mm 13
  • 20,6 mm 12
  • 20,8 mm 118
  • 21 mm 57
  • 26 mm 3

Spannung

  • 4,4 V 14
  • 5 V 8
  • 7 V 7
  • 8 V 3
  • 11 V 125
  • 11,5 V 19
  • 12 V 11

Stromstärke

  • 5 A 11
  • 9 A 5
  • 10 A 14
  • 13 A 8
  • 14 A 14
  • 16 A 12
  • 17 A 5
  • 18 A 4
  • 20 A 3
  • 25 A 8

Widerstand

  • 0,9 Ohm 11
  • 1 kOhm 43
  • 5 kOhm 323
  • 6 kOhm 41
  • 10 kOhm 19
  • 15 kOhm 10

geeignet für

  • Arbeitsgeräte 19
  • Boot 46
  • Jetski 10
  • Motorrad 68
  • Motorroller 21
  • PKW 709
  • Quad 28
  • Rasenmäher 28
  • Schneemobil 17
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • Seite 1

Zündkerzen Ratgeber

  • 1. Typen Zündkerzen
  • 2. Wann sollten Sie Ihre Zündkerzen wechseln?
  • 3. Wie baut man neue Zündkerzen ein?
  • 4. Was sind Zündkerzen?
  • 5. Wie funktionieren Zündkerzen?

Typen Zündkerzen

Es gibt zwei Haupttypen von Zündkerzen: herkömmliche Zündkerzen und solche mit Iridium-Kern. Herkömmliche Zündkerzen werden heute am häufigsten verwendet und sind in Fahrzeugen jeden Alters zu finden. Iridiumkern-Zündkerzen sind für Hochleistungsfahrzeuge konzipiert. Sie sind teurer als herkömmliche Zündkerzen, halten aber länger und können höhere Temperaturen vertragen. Die meisten Fahrzeuge, die nach 2001 gebaut wurden, verwenden Iridiumkerzen, um eine effiziente und zuverlässige Verbrennung zu gewährleisten.

Wann sollten Sie Ihre Zündkerzen wechseln?

Das hängt davon ab, welche Art von Zündkerzen in Ihrem Fahrzeug verwendet wird. Herkömmliche Zündkerzen sollten alle 15.000 Kilometer ausgetauscht werden, während Iridium-Zündkerzen bis zu 40.000 Meilen halten können. Der richtige Zeitpunkt für den Austausch Ihrer Zündkerzen hängt natürlich davon ab, wie oft Sie Ihr Fahrzeug fahren. Wenn Sie mehrmals pro Woche lange Strecken fahren, müssen Sie Ihre Zündkerzen wahrscheinlich früher austauschen als jemand, der nur jeden Tag zur Arbeit fährt. Der beste Weg, um festzustellen, wann Ihre Zündkerzen ausgetauscht werden müssen, ist, ihren Zustand im Auge zu behalten. Dies können Sie tun, indem Sie Ihren Wartungsplan aufzeichnen und Ihre Zündkerzen bei jeder anderen Wartung überprüfen. Wenn die Elektroden gesprungen sind, gebrochene Kanten haben oder sich verfärbt haben, ist es Zeit für neue Zündkerzen.

Wie baut man neue Zündkerzen ein?

Bevor Sie neue Zündkerzen einbauen, sollten Sie zunächst die alten Kerzen entfernen. So stellen Sie sicher, dass Sie gut sehen können, was Sie tun, und dass die neuen Zündkerzen passen. Mit diesen einfachen Schritten können Sie die Zündkerzen in Ihrem Auto ausbauen und ersetzen:

  1. Ziehen Sie das Zündkerzenkabel von der Kerze ab. Das Abklemmen des Kabels ist wichtig, weil es verhindert, dass Sie das Kabel beim Entfernen der Kerze beschädigen.
  2. Untersuchen Sie den Motor, um die Lage der einzelnen Zündkerzen zu ermitteln.
  3. Lösen und entfernen Sie jede Zündkerze mit einem Zündkerzenschlüssel. Es gibt zwei Arten von Zündkerzenschlüsseln: Der erste Typ ist ein Steckschlüssel (oder Ratschenschlüssel) mit einem aufgesetzten Zündkerzenstecker. Der zweite Typ ist ein Zündkerzenschlüssel, der einen Drehkopf hat.

Was sind Zündkerzen?

Zündkerzen sind eine Art elektrischer Zünder, den es seit den 1920er Jahren gibt. Sie befinden sich im Motor Ihres Fahrzeugs, wo sie das Luft-Kraftstoff-Gemisch aus dem Kraftstoff im Motor zünden. Dadurch erhält der Motor seine Leistung. Zündkerzen sind dafür verantwortlich, das Luft-Kraftstoff-Gemisch in Ihrem Motor zu entzünden, damit es verbrennen kann. Dadurch erhält Ihr Auto seine Leistung. Ohne Zündkerzen könnten die Motoren nicht mit maximaler Leistung und Effizienz arbeiten. Die richtige Zündkerze für Ihr Fahrzeug hilft Ihnen außerdem, Kraftstoff zu sparen, die Lebensdauer Ihres Motors zu verlängern und langfristig die Reparaturkosten zu senken.

Wie funktionieren Zündkerzen?

Wie bereits erwähnt, sind Zündkerzen für die Zündung des Kraftstoff-Luft-Gemischs in Ihrem Motor verantwortlich. Dies geschieht mithilfe von Elektrizität. Die Elektroden am Ende der Kerze werden sehr heiß, wenn Strom durch sie fließt, und erzeugen einen kleinen, aber kräftigen Funken, der das Luft-Kraftstoff-Gemisch zündet. Technisch gesehen sind Zündkerzen einfache Maschinen. Sie bestehen aus einem Metallgehäuse, Elektroden, einer Mittelelektrode und einem Keramikisolator. Der Isolator trennt die Elektroden voneinander. Die Elektroden bestehen aus verschiedenen Metallen, und jede ist für einen bestimmten Zweck ausgelegt. Darüber hinaus sind Zündkerzen so konstruiert, dass sie bei Verschleiß leicht ausgetauscht werden können.

Zündkerzen Test: Welche Zündkerzen sind die besten oder Testsieger?

  • Platz: 1: Hella 5DA 358 000-341
  • Platz: 2: NGK 5531
  • Platz: 3: Hella 5DA 358 057-561
  • Platz: 4: Hella 5DA 193 175-821
  • Platz: 5: Hella 5DA 193 175-391
  • Platz: 6: Hella 5DA 358 000-281
  • Platz: 7: Hella 5DA 358 000-291
  • Platz: 8: Hella 5DA 193 175-951
  • Platz: 9: Hella 5DA 358 000-311
  • Platz: 10: Hella 5DA 358 057-281

Weitere beliebte Suchen