Kategorien

Kabeltrommeln

(1-32 von 796)
Sortierung:

Filter anzeigen

Hersteller

Anzahl Schuko-Dosen

Betriebsspannung

Kabelquerschnitt

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Kabeltrommeln Ratgeber

1. Wo kommen Kabeltrommeln zum Einsatz?

Brennstuhl Kabeltrommel

Im Prinzip lässt sich eine Kabeltrommel überall dort nutzen, wo zwischen der festen Steckdose und dem Elektrogerät welches mit Strom versorgt werden muss, eine gewisse Entfernung besteht. Ein Haupteinsatzort von Kabeltrommeln stellen demnach Baustellen dar. Auf der Baustelle kommen die verschiedensten Werkzeuge wie Sägen, Bohrmaschinen und viele weitere zum Einsatz, alle diese Geräte sind für den Betrieb auf Strom angewiesen. Die Kabeltrommel versorgt diese Baustellengeräte mit Strom, wobei diese vor allem sehr robust und widerstandsfähig gebaut sein müssen. Meist sind die Steckdosen der Kabeltrommel mit Klappdeckeln ausgerüstet, wobei auch ein Spritzwasserschutz sehr sinnvoll sein kann. Da auf der Baustelle auch Geräte mit hohem Energiebedarf zum Einsatz kommen, daher wird hier meist auf CEE-Stecker zurückgegriffen. Diese Kabeltrommeln haben daher meist mehrere CEE- und Schutzkontakt-Steckdosen.

Ein weiterer Ort wo die Kabeltrommel häufig zum Einsatz kommt, ist der Garten. Hier wird der Strom für den rasenmäher ebenso benötigt, wie beim Sägen oder der Heckenschere. Meist bietet die Garten-Kabeltrommel einen Stecker welcher mit kurzem Kabel am Trommelgehäuse angebracht ist, abgerollt wird das lange Kabel an der anderen Seite. Garten-Kabeltrommeln besitzen in der Regel einen Überhitzungschutz.

Auch beim Campen ist Strom häufig ein wichtiger Faktor. Damit der Strom vom Verteiler auch direkt am Wohnwagen oder am Zelt verfügbar ist, bietet sich hier eine Camping-Kabeltrommel an. Camping-Kabeltrommeln kommen meist mit CEE-Steckdose und Kupplung daher, wobei zusätzlich immer ein Adapter für CEE-, Schuko-Stecker und Kupplungen beim Campen dabei sein sollten.

2. Verlängerungskabel oder Kabeltrommel?

Die Unterschiede zwischen Verlängerungskabel und Kabeltrommel sind schnell erklärt. Das Verlängerungskabel besteht aus einem Kabel, einer Kupplung und einem oder mehreren Steckern. Die Kabeltrommel besitzt die gleichen Bauteile, jedoch kommen noch ein rundes Trommelgehäuse und ein Tragegestell dazu.

Die Kabeltrommel bietet im Normalfall mehrere Steckdosen und lässt im Vergleich zum Verlängerungskabel so den Anschluss mehrerer Elektrogeräte zu. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass sich der Transport von langen und schweren Kabeln so einfacher gestaltet. Wo einfache Verlängerungskabel in der Regel nur auf kurzen Distanzen bis 10 Metern zum Einsatz kommen, können Kabeltrommeln mit 40 oder 50 Meter Kabel auch auf längeren Strecken für die Stromversorgung sorgen.