Kategorien

Herren Parfum Test

(1-36 von 4.170)
Sortierung:

Filter anzeigen

Hersteller

Herren Parfum Ratgeber

1. Einführung in die Welt der Herrenparfüms

Wenn Sie es lieben, Düfte zu tragen, die maskulin, aber dennoch elegant und raffiniert sind, dann haben wir den perfekten Artikel für Sie. Die Welt der Düfte ist aufregend und bietet eine ganz neue Möglichkeit, sich auszudrücken. In diesem Leitfaden erfahren Sie alles, was Sie über Herrendüfte wissen müssen.

Herrendüfte sind heutzutage beliebter denn je. Männer wollen immer gut riechen und sich auf einzigartige Weise mit ihrem Duft ausdrücken, und diese Düfte können die perfekte Möglichkeit dafür sein. Sie bieten einen eleganten, raffinierten Duft, der genau zum Stil eines jeden Mannes passt.

2. Welche Arten von Herrendüften gibt es?

Die Welt der Düfte kann für Männer sehr verwirrend sein. Die Auswahl ist groß, und es ist oft schwer, den richtigen Duft zu finden. Wenn Sie das perfekte Parfüm gefunden haben, sollten Sie darauf achten, dass Sie das beste Produkt erwerben.

Es gibt viele verschiedene Arten von Parfüms, die beliebtesten sind:

  • Eau de Parfum (EDP): Ein durchschnittliches Parfüm besteht zu 80 % aus Alkohol. Weitere Bestandteile sind destilliertes Wasser, ätherische Öle und synthetisch hergestellte Duftkomponenten. Der Unterschied zwischen einem "Eau de Toilette" und einem "Eau de Parfum" verbirgt sich in den Details: Im Falle des Eau de Parfum liegt die Konzentration bei 10-14%, was im Vergleich zu einem reinen Eaux d' Toilette (das nur 3-6% hat) sehr hoch ist. Es sollte sparsam verwendet werden, da ein oder zwei Sprühstöße für ein echtes EDP ausreichen, damit der Duft lange anhält, ohne überwältigend zu wirken. Das erklärt auch, warum EDPs teurer sind als EDTs; sie enthalten höhere Konzentrationen an Duftöl mit bis zu 14%.
  • Eau de Toilette (EDT): Die Duftölkonzentration in einem Eau de Toilette liegt in der Regel zwischen sechs und acht Prozent und ist damit deutlich niedriger als die 18-21% in einem Parfum. Das Eau de Toilette ist billiger in der Anschaffung, weil es keine so großen Mengen an Inhaltsstoffen benötigt und großzügiger verwendet werden kann. Sein Wert wird dadurch keineswegs geschmälert - ganz im Gegenteil: Eau de Toilette scheint besonders alltagstauglich zu sein, denn es ist leicht und weniger aufdringlich. Der Name leitet sich davon ab, dass parfümiertes Wasser früher als tägliches Hygiene- und Reinigungsmittel verwendet wurde - oft wurden dafür Leinentücher verwendet, die "toile" genannt wurden; "toile" bedeutet also "Toilette".
  • Eau de Cologne (EdC): Das Eau de Cologne hat eine Konzentration von nur drei bis fünf Prozent, was es eher zu einem erfrischenden Wasser mit einem fast nicht wahrnehmbaren Duft macht. Der Duft hält nicht lange an und ist nicht teuer, da der Herstellungsprozess recht einfach und kostengünstig ist.

3. Inhaltsstoffe von Herrendüften

Die häufigsten Inhaltsstoffe von Herrendüften sind Öle auf pflanzlicher Basis wie Iriswurzel, Patchouli und Sandelholz. Die anderen am häufigsten verwendeten Inhaltsstoffe sind tierische Verbindungen wie Moschus und Zibet. Alle diese Inhaltsstoffe tragen zum charakteristischen Duft eines bestimmten Parfums bei.

4. Worin unterscheiden sich Herren- und Damendüfte?

Zu den Unterschieden zwischen Herren- und Damendüften gehören Preis, Inhaltsstoffe, Verpackung und Werbung. Herrendüfte sind in der Regel teurer als Damendüfte. Herrendüfte werden in der Regel auch aus höherwertigen Inhaltsstoffen wie Alkohol oder Ölen hergestellt und nicht aus synthetischen Duftstoffen, wie sie in Damenparfüms zu finden sind. Herrendüfte sind oft anders verpackt als Damendüfte, weshalb wir die Verpackung von Herrendüften lieben. Der Flakon eines Herrenduftes ist in der Regel größer und wird in maskulinen Farben wie Schwarz oder Braun angeboten. Und schließlich ist die Werbung für Herrendüfte aggressiver als die für Damendüfte, weil sie das Gefühl haben, dass sie mehr zu beweisen haben, wenn es um ihre Männlichkeit geht.