Kategorien

Coloration Test 2023

Die besten Colorationen im Vergleich.

Jeder Mensch hat von Natur aus eine bestimmte Haarfarbe. Dabei handelt es sich in den meisten F√§llen um blondes, br√ľnettes oder auch rotes Haar.

Die Unterschiede sind hier von Person zu Person jedoch riesig...weiterlesen

FAKTEN: Colorationen Bewertungen

4.339

Produkte

49

Testberichte

44 / 100

‚ąÖ-Note

 

6.514

Meinungen

4,0

‚ąÖ-Bewertung

 
(1-36 von 4.339)
Sortierung:

Filter

×

Hersteller

Testsieger

Coloration Ratgeber

1. Kaufberatung Coloration

Jeder Mensch hat von Natur aus eine bestimmte Haarfarbe. Dabei handelt es sich in den meisten F√§llen um blondes, br√ľnettes oder auch rotes Haar. Die Unterschiede sind hier von Person zu Person jedoch riesig. Nicht jeder Mensch ist jedoch auch gleicherma√üen zufrieden mit seiner Haarpracht und der Farbe dieser. Gegen die Frisur kann man durch verschiedenste Mittel und Stylingprodukte Abhilfe schaffen, aber auch mit der Farbe kann man ganz nach Wunsch seinen eigenen Stil festlegen.

F√ľr die F√§rbung der Haare nutzen sowohl Frauen aber auch M√§nner sogenannten Colorationen. Mit den verschiedensten Farben lassen sich die Haare hier ganz nach dem pers√∂nlichen Geschmack umgestalten, der eigene Stil wird unterstrichen, man kann sich durch die passende Farbe in den Blickpunkt bringen oder einfach nur wohler und attraktiver f√ľhlen. Die Auswahl an Farben ist dabei immens, der Handel hat hier die unterschiedlichsten Farbt√∂ne zu bieten.

2. Geschichte

Das F√§rben der Haare ist keine Eigenheit der Neuzeit, sondern schon vor vielen Jahren haben Menschen die eigene Haarpracht ver√§ndert. Die ersten bekannten Haarf√§rbungen haben schon vor 3000 bis 4000 Jahren stattgefunden. Hier hat man auf nat√ľrliche Stoffe der Natur gesetzt, die nat√ľrlichen Farbstoffe waren dabei Henna, Indigo und etwas sp√§ter dann auch mit Rastik.

Bei den Römern wurden Bleikämme eingesetzt, diese wurden zum Färben der Haare in Essig getunkt. Durch die Reaktion mit der Aminosäure Cystin im Haarkeratin wurden die Haare dann blond bis dunkel.

Ab Beginn des letzten Jahrhunderts wurden die Haare mit anorganischen Silbernitratlösungen oder anderen Metallsalzen kombiniert mit Pyrogallol-Lösung gefärbt. Hier konnte man Farben zwischen Blond und Schwarz auswählen. Schon in den Anfängen der Coloration wurde jedoch seitens der Hersteller auf eine Reizung der Kopfhaut hingewiesen.

3. Tönung oder dauerhafte Coloration?

Der Unterschied zwischen einer T√∂nung und einer Coloration besteht vor allem in der Dauer der Haarf√§rbung. Bei einer T√∂nung will man die Farbe der Haare nur f√ľr einen recht kurzen Zeitraum √§ndern. Auf der Packung steht hier meist die genaue Haltbarkeit, wobei diese zwischen etwa 10 und 15 Haarw√§schen liegen d√ľrfte. Die T√∂nung verzichtet dabei auf Ammoniak und auch auch Wasserstoffperoxid, dadurch werden die Farbpigmente nur an der Oberfl√§che der Haare gelagert und dringen nicht weiter in das Innere ein. Dadurch k√∂nnen zum Beispiel auch feinere Haare mit mehr Volumen versehen werden.

Eine T√∂nung ist damit eine prima Wahl f√ľr die kurzzeitige Umgestaltung der Haare, gerade wenn man nur ausprobieren will wie einem die gew√ľnschte Farbe steht, stellt sie damit eine gute Wahl dar. Mit einer solcher T√∂nung l√§sst sich das Haar im Normalfall zudem nur dunkler f√§rben, f√ľr eine Aufhellung der Ausgangsfarbe ist eine solche nicht die geeignete Wahl.

Hat man sich f√ľr eine dauerhafte Coloration entschieden, wird man diese nicht so schnell wieder los. Die Coloration ist f√ľr die dauerhafte √Ąnderung der Haarfarbe vorgesehen. Dabei kommen hier meist alkalische Mittel zum Einsatz, Ammoniak stellt ein solches dar. Dieses √∂ffnet die Schuppenschicht der Haare, Farbpigmente k√∂nnen so einfacher und tiefer in das Innere des Haars eindringen. Dabei entwickelt sich die Farbe dann im Haar, f√ľr welche die untergemischten Farbpigmente zust√§ndig sind.

Auswaschbar ist eine solche dauerhafte Coloration somit nicht mehr. Man muss warten bis die Farbe aus den Haaren ausgewachsen ist, oder man wiederholt den Färbevorgang ein weiteres Mal. Letzteres ist jedoch nicht zu empfehlen, dies kann das Haar dauerhaft schädigen. Durch das Auswachsen der Farbe muss man immer wieder den Haaransatz nachfärben möchte man eine komplette Coloration behalten.

Eine weitere Möglichkeit ist hier die sogenannte Intensiv-Tönung. Hier handelt es sich um einen Mix aus beiden Varianten. Dies ist eine passende Alternative wenn man etwas länger seine Freude an der neuen Farbe haben möchte und sich dennoch nicht auf Dauer festlegen will. Diese halten etwa 15 bis 20 Haarwäschen durch, damit hat mit rund 6 Wochen Spaß mit der neuen Frisur.

4. Zusammensetzung

Eine Coloration besteht in den meisten F√§llen aus zwei Bestandteilen. Auf der einen Seite findet man hier in einer Tube die eigentliche Farbe. Dabei sind den M√∂glichkeiten im Prinzip keine Grenzen gesetzt. Rot, Rotbraun, Kastanie, Pink, Lila oder die klassischen Blond- oder Br√ľnettt√∂ne sind hier nur eine kleine Auswahl aus der Vielzahl an angebotenen M√∂glichkeiten. Den eigenen W√ľnschen sind hier kaum Grenzen gesetzt.

Beim zweiten Bestandteil der Coloration handelt es sich um eine L√∂sung mit Ammoniak. In Kombination mit der Farbe spielt sich dadurch eine chemische Reaktion ab. Die durch das Mischen entstandene Fl√ľssigkeit kann nun auf das Haar aufgetragen werden, wobei dies in zwei Zeiteinheiten geschieht. Am Anfang erfolgt der Auftrag nur str√§hnchenweise, nach einer kurzen Wartezeit von 5 bis 10 Minuten wird dann der Rest auf dem ganzen Haar gleichm√§√üig verteilt.

Wenn das Produkt dann ausreichend eingezogen ist, die Dauer steht meist auf der Verpackung, muss das Haar ausgewaschen werden und fertig. Es empfiehlt sich weiterhin direkt nach der Coloration ein weiteres Pflegeprodukt anzuwenden, damit die Haare gesund und stark bleiben.

Neben den chemischen Produkten mit Ammoniak gibt es auch immer mehr Colorationen die auf biologische Inhalte setzen. Die Bio Haarfarbe verzichtet auf den sonst sehr aggressiven Zusatz von Ammoniak. Die Haare werden dadurch nicht mehr so stark strapaziert und wirken zudem meist nat√ľrlicher.

Weiterhin wird durch den Einsatz von Naturprodukten eine Austrocknung der Haare verhindert. Hier kommen Henna oder zum Beispiel auch Pulver aus der Schale von Waln√ľssen zum Einsatz. Mit einer solchen Farben sind sehr intensive und farbechte Haare m√∂glich. Bio Haarfarbe wird in Zukunft mehr und mehr die chemischen Produkte abl√∂sen.

5. Welche Farbe passt zu mir?

Egal ob biologisch oder chemisch, ob T√∂nung oder dauerhafte Coloration, die Auswahl an Produkten und vor allem Farben ist riesig. Im Grunde hat hier jeder die Qual der Wahl, jedoch sollte man bedenken das nicht alle Farben zu der eigenen, urspr√ľnglichen Farbe der Haare passt. Bevor man sich f√ľr ein Produkt entscheidet sollte man sich demnach reichlich informieren um b√∂se √úberraschungen und unerw√ľnschte Ergebnisse zu vermeiden.

Dunkle Colorationen können im Grunde bei allen Haarfarben eingesetzt werden, jedoch sind diese bei von Natur aus sehr hellem Haar eher nicht zu empfehlen. Ein richtig gutes Ergebnis beim Färben ist nur dann gegeben wenn das Naturhaar bereits etwas dunkler ist.

Genau anders herum verh√§lt es sich √§hnlich. Aus dunklen Haaren lassen sich mit einer blonden Coloration nicht unbedingt komplett blonde, helle Haare zaubern. So richtig blond wird das Haar nicht immer, es sei denn man wiederholt die Anwendung bis zum gew√ľnschten Ergebnis. In einem Schritt ist der Sprung von einem dunklen Haar hin zu Blond f√ľr eine gew√∂hnliche Coloration einfach zu hoch.

Colorationen und T√∂nungen sind nat√ľrlich auch im Alter interessant und √ľberdecken die ersten grauen Haare prima. F√ľr diesen Fall stehen spezielle Produkte zur Verf√ľgung, dabei sollte man einfach auf die Angaben auf der Verpackung achten. Eine einfache Coloration ist meist nicht in der Lage bei grauen Haaren das gew√ľnschte Ergebnis zu erzielen, nur eine intensive Abdeckung f√ľhrt hier zum gew√ľnschten Resultat.

6. Glossar

Warnhinweise und Verpackung

Seit dem Jahr 2011 sind die Hersteller von Colorationen und T√∂nungen dazu verpflichtet bestimmte Inhaltsstoffe der Produkte zu deklarieren, ebenso wie auch Warnhinweise vor eventuellen Sch√§den auf der Verpackung zu finden sein m√ľssen.

Anwendern ist damit zu empfehlen sich vor dem Kauf diese Hinweise und Warnungen ganz genau zu studieren, damit es sp√§ter nicht zu den ungew√ľnschten Folgen kommt. Zum Teil kommen in F√§rbemitteln sehr aggressive chemische Mittel zum Einsatz, welche gef√§hrliche Allergien ausl√∂sen oder zu Ekzemen f√ľhren k√∂nnen.

Auch stehen einige Stoffe solcher Mittel in Verdacht verschiedene Arten von Krebs auszul√∂sen. Ein sorgsamer Umgang mit F√§rbemitteln wird demnach absolut angeraten, zumal h√§ufiges F√§rben und Colorieren den Haaren gro√üen Schaden zuf√ľgen kann.

Hersteller und Marke

Coloration sind vielf√§ltig in ihren Farbm√∂glichkeiten, beinahe ebenso vielf√§ltig sind die Produkte die der Markt zu bieten hat. Hierbei gibt es nat√ľrlich viele Produkte der namhaften Hersteller wie die Wella-Serie von Proctor & Gamble, wie Produkte von L`Or√©al Paris oder auch von Schwarzkopf.

Diese sind am weitesten verbreitet, aber auch die Eigenmarken von den bekannten Discountern oder Drogerien finden hier ihre Beachtung. Seit etwa 2009 sind auch die nachhaltigen und gesundheitsbewussten Produkte aufstrebender Hersteller auf einem immer größer werdenden Weg.

Blond

Nat√ľrlich blonde Haare sind weiterhin die beliebteste Farbe bei der Damenwahl des Mannes. Aber auch unabh√§ngig von den W√ľnschen der M√§nnerwelt wollen viele Frauen gerne die blonde M√§hne. Wer nicht von Natur aus blond ist, kann sich durch die Coloration den Traum vom blonden Haar erf√ľllen.

Blonde Colorationen sind nicht immer geeignet bei dunklem Haar von Natur aus, der Schritt von dunkel zu blond ist f√ľr ein solches Mittel einfach zu gro√ü. Mehrfaches F√§rben der Haare kann aber fr√ľher oder sp√§ter doch zum gew√ľnschten Ergebnis f√ľhren.

Das Blond die beliebteste Farbe ist zeigen auch aktuelle Statistiken, alle Blondtöne in den verschiedensten Nuancen kommen insgesamt auf etwa 50 Prozent aller angewendeten beziehungsweise gekauften Colorationen.