Kategorien

Räucherofen Test 2023

Die besten Räucherofen im Vergleich.

Beim Räucherofen handelt es sich nicht um einen Grill im herkömmlichen Sinne, zumindest wenn man an den normalen Gartengrill denkt. Der optisch wie eine große, nach oben gerichtete Kapsel, anmutende Räucherofen hat eine lange Tradition und wurde früher dazu verwendet Fisch oder Fleisch länger haltbar zu machen.

Da man heute für eine frisch geräucherte Forelle oder ein Stück Räucherfleisch einfach in den Supermarkt gehen kann, hat diese Art der Zubereitung etwas an Bedeutung verloren...weiterlesen

FAKTEN: Räucherofen Bewertungen

48

Produkte

2

Testberichte

95 / 100

∅-Note

 

196

Meinungen

4,3

∅-Bewertung

 
(1-36 von 48)
Sortierung:

Filter anzeigen

Filter löschen

Hersteller

Produkttyp

Farbe

Grillmethode

Ausstattung

Form

Gehäusematerial

Ablagen

Eigenschaften

Anzahl Personen

Ratgeber Räucherofen

Was versteht man unter einen Räucherofen?

Beim Räucherofen handelt es sich nicht um einen Grill im herkömmlichen Sinne, zumindest wenn man an den normalen Gartengrill denkt. Der optisch wie eine große, nach oben gerichtete Kapsel, anmutende Räucherofen hat eine lange Tradition und wurde früher dazu verwendet Fisch oder Fleisch länger haltbar zu machen. Da man heute für eine frisch geräucherte Forelle oder ein Stück Räucherfleisch einfach in den Supermarkt gehen kann, hat diese Art der Zubereitung etwas an Bedeutung verloren.

Ein typischer Räucherofen besteht in der Regel aus einem Brennraum, einem Garraum, einer Fettpfanne sowie kleine Türchen, bzw. Öffnungen, um das Räuchergut hineinzugeben oder herauszuholen. Die Öffnen haben aber auch eine weitere Bedeutung, welche wir Ihnen später in diesem Test aufzeigen werden.

Der Brennraum ist bei einem Räucherofen im unteren Bereich zu finden. Hierher kommt, wie man anhand der Bezeichnung bereits vermuten kann, die Hitze. Diese wird durch Kohle oder Holz erzeugt, es kann aber auch ein Spiritusbrenner verwendet werden.

Auch beim Garraum im oberen Teil des Räucherofens, lässt sich anhand der Bezeichnung ableiten, wozu dieser Abschnitt dient. In ihm ruht das Räuchergut, welches vom Rauch gleichmäßig umgeben wird.

Die Fettpfanne dient zum Auffangen des runtertropfenden Fetts. Letzteres muss nach einiger Zeit entfernt werden, da der Rauch und somit auch die im Räucherofen befindlichen Lebensmittel zu fettig würden.

Die Öffnungen beim Räucherofen dienen nicht nur zum Hineingeben und Entnehmen des Räucherguts, sondern auch zum Regulieren der im Inneren herrschenden Temperatur. Aus selbigen Grund besitzen nicht wenige Modelle neben den Türchen, bzw. Öffnungen zusätzlich noch eine Art Schornstein.

Welche Arten des Räucherns gibt es?

Mit einem Räucherofen lassen sich die darin befindlichen Lebensmittel mithilfe von drei verschiedenen Arten zubereiten:

  • Kalträuchern
  • Warmräuchern
  • Heißräuchern

Beim Kalträuchern dient in den meisten Fällen dazu Lebensmitten wie Schinken haltbar zu machen. Die hier zum Tragen kommende Temperatur liegt normalerweise recht niedrig und nicht höher als 25 Grad Celsius. Bei dieser Methode wird das Fleisch sehr schonend behandelt, was für einen einzigartigen Geschmack sorgen kann.

Beim Warmräuchern geht es etwas wärmer zur Sache. Hier liegen die Temperaturen bei bis zu etwa 50 Grad Celsius. Mithilfe dieser Zubereitungsmethode lässt sich beispielsweise ein schmackhafter Kassler zubereiten.

Beim Heißräuchern liegen die Temperaturen bei bis zu 120 Grad Celsius. Dank dieser Methode muss nicht all zu lange gewartet werden, bis Fisch oder Fleisch verzehrt werden kann. Allerdings ist die Zubereitungszeit relativ zu betrachten, schließlich werden die Lebensmittel mehrere Stunden geräuchert und nicht mal eben kurz gegrillt, wie es bei einem herkömmlichen Gas- oder Holzkohlegrill der Fall ist.

Top 3: Räucherofen

1 Rösle Smoker No. 1 F50 S (2016)

Rösle Smoker No. 1 F50 S (2016)

  • einfache Handhabung
  • gute Verarbeitung
  • vielseitig nutzbar
  • thermoisolierter Griff
2 Borniak Digitaler Räucherofen (BBDST 150 V1.4)

Borniak Digitaler Räucherofen (BBDST 150 V1.4)

  • fairer Preis - es wird nicht zu viel Geld für diesen Räucherofen verlangt
  • tolle Ergebnisse - die Ergebnisse können sich sehen und schmecken lassen
  • ordentliche Isolierung - die Isolierung funktioniert genau so, wie es sein soll
  • solide Verarbeitung - die Verarbeitungsqualität ist auf einem hohen Level
3 Peetz Edelstahl-Räucherofen 630 mit Tür (630095)

Peetz Edelstahl-Räucherofen 630 mit Tür (630095)

  • solide Verarbeitung
  • einfache Bedienung

Welche Räucherofen sind die besten?