Kategorien

Fahrradcomputer Test

FAKTEN: Die besten Fahrradcomputer mit Testberichte & Bewertungen

272

Produkte

12

Testberichte

80 / 100

∅-Note

 

4.567

Meinungen

3,7

∅-Bewertung

 

Ob einfach von A nach B zu kommen, oder aber um sich sportlich zu betätigen, Fahrradfahren ist weiterhin sehr beliebt. Dabei kann man sich durch regelmäßiges Radfahren sportlich fit halten, man tut etwas für die Gesundheit und auch schont man damit die Umwelt.

Im direkten Vergleich mit anderen Sportarten braucht man keinen bestimmten Sportplatz, man braucht sich nicht an die Öffnungszeiten eines Fitnessstudios halten und auch kann man ganz alleine seinen Spaß haben. Gerade wenn man sich auf das Rad setzt um sich sportlich zu betätigen, dann spielt neben dem eigentlichen Fahrrad auch das Zubehör eine wichtige Rolle...weiterlesen

Garmin Edge 1040 Solar
mehr anzeigen
(1-30 von 272) Sortierung:

Filter

×

Hersteller

  • SIGMA 64
  • Cat Eye 24
  • Garmin 24
  • Ciclosport 19
  • Sigma Sport 17
  • Wahoo Fitness 10
  • BikeLogger 1
  • Bontrager 2
  • Bryton 9
  • Cateye 7
  • Cube 5
  • Cube RFR 8
  • Diedrich Filmer 1
  • Echowell 4
  • FAHRRAD & ZUBEHÖR 2
  • Filmer 2
  • Fischer 2
  • Fischer die fahrradmarke 1
  • Fischer Sports 1
  • Hammerhead 5
  • iGPSPORT 2
  • K-EDGE 2
  • Lezyne 6
  • M-Wave 1
  • Marwi 1
  • MASSI 1
  • Michelin 1
  • NC-17 1
  • O-Synce 1
  • Polar 4
  • Pro 1
  • Prophete 7
  • RFR 1
  • Saris 1
  • Shimano 5
  • Sigma Thermostate 1
  • SRAM 3
  • Topeak 1
  • Uvex 2
  • VDO 9
  • VDO Continental Automotive 1
  • VDO cyclecomputing 8
  • Ventura 1
  • Wahoo 1
  • XLC 1
  • YAMAHA 1
  • ZIPP 1

Produkttyp

Farbe

Testsieger

  • nur Testsieger anzeigen 2
1 Garmin Edge 1040 Solar ab 572,49 € Garmin Edge 1040 Solar Testbericht.de-Note für 90% Garmin Edge 1040 Solar 90 / 100 Produkttyp: Fahrrad GPS Displaytyp: Farbdisplay Farbe: schwarz
  • Der Garmin Edge 1040 Solar ist ein äußerst hochwertiges Gerät. Die Qualität der Komponenten und die Verarbeitung des Geräts tragen zu seiner Langlebigkeit und Robustheit bei.
2 Garmin Edge 1040 (Standard) ab 455,99 € Garmin Edge 1040 (Standard) Testbericht.de-Note für 85% Garmin Edge 1040 (Standard) 85 / 100 Produkttyp: Fahrrad GPS Displaytyp: Farbdisplay Farbe: schwarz
  • starker Akku
3 Wahoo Elemnt Roam v2 ab 342,01 € Wahoo Elemnt Roam v2 Testbericht.de-Note für 85% Wahoo Elemnt Roam v2 85 / 100 Produkttyp: Fahrrad GPS, Trittfrequenz-Sensor Displaytyp: Farbdisplay Farbe: schwarz
  • Bietet eine breite Palette an Funktionen, die die meisten Bedürfnisse von Radfahrern abdecken.
4 Sigma Rox 12.1 Evo Sensor Set white ab 379,99 € Sigma Rox 12.1 Evo Sensor Set white Testbericht.de-Note für 80% Sigma Rox 12.1 Evo Sensor Set white 80 / 100 Bedienelemente: Touchscreen Breite: 57 mm Datenübertragungsarten: ANT+ Connectivity, WiFi, via Bluetooth
  • Karte und Navigationsanweisungen sind klar und einfach zu folgen
5 Sigma Rox 11.1 Evo GPS black ab 99,99 € Sigma Rox 11.1 Evo GPS black Testbericht.de-Note für 80% Sigma Rox 11.1 Evo GPS black 80 / 100 Displaytyp: Farbdisplay, mit beleuchteter Anzeige Farbe: schwarz mit Computerauswertung: Data Center
  • kompakt & leicht - dank kompakter Maße und einem geringen Gewicht bestens zur Montage an das Fahrrad geeignet
Garmin Geschwindigkeit sensor 2 ab 27,99 € Garmin Geschwindigkeit sensor 2 Befestigung des Sensors: Nabe Energieversorgung des Sensors: CR2032 Farbe: schwarz
Sigma ROX 4.0 GPS Bike black ab 62,95 € Sigma ROX 4.0 GPS Bike black Displaygröße: 2,4 Zoll Displaytyp: mit beleuchteter Anzeige Energieversorgung des Computers: Akku
Sigma ROX 12.1 EVO Basic Set black ab 320,49 € Sigma ROX 12.1 EVO Basic Set black Bedienelemente: Touchscreen Displaygröße: 1,77 Zoll Displaytyp: Farbdisplay, mit beleuchteter Anzeige
Sigma BC 5.0 WL ATS black ab 23,99 € Sigma BC 5.0 WL ATS black Produkttyp: Fahrradtacho Farbe: grau Übertragungsart: kabellos
10 Bryton Rider S800T ab 410,49 € Bryton Rider S800T Testbericht.de-Note für 70% Bryton Rider S800T 70 / 100 Displaytyp: Farbdisplay, Touchscreen, mit beleuchteter Anzeige Farbe: schwarz Übertragungsart: Bluetooth
  • Der Bryton S800 punktet mit seinem ansprechenden und modernen Design. Sein Äußeres ist ästhetisch ansprechend und fügt sich harmonisch in jede Fahrradausrüstung ein.
Garmin Edge 1040 Bundle ab 531,49 € Garmin Edge 1040 Bundle Displaytyp: Farbdisplay Übertragungsart: kabelgebunden Funktionen: GPS, Gesamthöhenmeter+, Gesamthöhenmeter-, Gesamtkilometer, Geschwindigkeit, Herzfrequenz, Höhenmesser, Maximale Geschwindigkeit, Tageskilometer, Trittfrequenz, Uhrzeit
Sigma ROX 12.1 EVO Basic Set white ab 329,99 € Sigma ROX 12.1 EVO Basic Set white Bedienelemente: Touchscreen Displaygröße: 1,77 Zoll Displaytyp: Farbdisplay, mit beleuchteter Anzeige
Sigma ROX 11.1 EVO GPS Sensor Set black ab 149,99 € Sigma ROX 11.1 EVO GPS Sensor Set black Displaytyp: Farbdisplay, mit beleuchteter Anzeige Farbe: schwarz mit Computerauswertung: Data Center
Sigma ROX 4.0 GPS Set black ab 88,99 € Sigma ROX 4.0 GPS Set black Displaygröße: 2,4 Zoll Displaytyp: mit beleuchteter Anzeige Energieversorgung des Computers: Akku
Sigma BC 12.0 WR white ab 23,95 € Sigma BC 12.0 WR white Produkttyp: Fahrradtacho Übertragungsarten: kabelgebunden, kabellos Funktionen: Automatischer Start/Stop, Batteriezustandsanzeige, Durchschnittsgeschwindigkeit, Fahrzeit, Gesamtkilometer, Geschwindigkeit, Maximale Geschwindigkeit, Tageskilometer, Thermometer, Trittfrequenz, Uhrzeit
Sigma ROX 11.1 EVO GPS white ab 99,99 € Sigma ROX 11.1 EVO GPS white Displaytyp: Farbdisplay, mit beleuchteter Anzeige Farbe: weiß mit Computerauswertung: Data Center
Sigma Sport BC 8.0 WR black ab 14,99 € Sigma Sport BC 8.0 WR black Produkttyp: Fahrradtacho Farbe: grau Übertragungsart: kabelgebunden
Sigma ROX 4.0 GPS Bike Sensor Set black ab 120,90 € Sigma ROX 4.0 GPS Bike Sensor Set black Displaytyp: mit beleuchteter Anzeige Farbe: schwarz mit Computerauswertung: Data Center
Sigma ROX 2.0 GPS black ab 49,95 € Sigma ROX 2.0 GPS black Displaygröße: 2 Zoll Displaytyp: mit beleuchteter Anzeige Energieversorgung des Computers: Akku
Sigma ROX 2.0 GPS white ab 49,99 € Sigma ROX 2.0 GPS white Displaygröße: 2 Zoll Displaytyp: mit beleuchteter Anzeige Energieversorgung des Computers: Akku
Sigma ROX 11.1 EVO GPS R Set black ab 119,99 € Sigma ROX 11.1 EVO GPS R Set black Displaytyp: Farbdisplay, mit beleuchteter Anzeige Farbe: schwarz mit Computerauswertung: Data Center
Sigma BC 8.0 WL ATS black ab 26,95 € Sigma BC 8.0 WL ATS black Produkttyp: Fahrradtacho Farbe: grau Übertragungsarten: kabelgebunden, kabellos
Sigma BC 10.0 WL ATS black ab 29,95 € Sigma BC 10.0 WL ATS black Produkttyp: Fahrradtacho Farbe: grau Übertragungsart: kabellos
Sigma Rox 12.1 Evo Sensor Set black ab 378,99 € Sigma Rox 12.1 Evo Sensor Set black Bedienelemente: Touchscreen Breite: 57 mm Datenübertragungsarten: ANT+ Connectivity, WiFi, via Bluetooth
Sigma BC 12.0 WL STS white ab 34,90 € Sigma BC 12.0 WL STS white Produkttyp: Fahrradtacho Farbe: weiß Übertragungsart: kabellos
Sigma ROX 11.1 EVO GPS R Set white ab 128,48 € Sigma ROX 11.1 EVO GPS R Set white Displaytyp: Farbdisplay, mit beleuchteter Anzeige Farbe: weiß mit Computerauswertung: Data Center
Sigma ROX 4.0 GPS Bike white ab 62,95 € Sigma ROX 4.0 GPS Bike white Displaygröße: 2,4 Zoll Displaytyp: mit beleuchteter Anzeige Energieversorgung des Computers: Akku
Sigma ROX 2.0 GPS Top Mount Set black ab 58,49 € Sigma ROX 2.0 GPS Top Mount Set black Displaygröße: 2 Zoll Displaytyp: mit beleuchteter Anzeige Energieversorgung des Computers: Akku
Sigma ROX 4.0 GPS Bike Sensor Set white ab 122,99 € Sigma ROX 4.0 GPS Bike Sensor Set white Displaygröße: 2,4 Zoll Displaytyp: mit beleuchteter Anzeige Energieversorgung des Computers: Akku
Fischer Crash Sensor Find u ab 34,99 € Fischer Crash Sensor Find u Produkttyp: Radsensor Übertragungsarten: kabelgebunden, kabellos Funktionen: GPS
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • Seite 1

Fahrradcomputer Testberichte

ImTest: 5 Fahrradnavis Im Vergleich

04/2023 - ImTest

5 Fahrradnavis Im Vergleich

In einer Zeit, in der Outdoor-Aktivitäten immer beliebter werden, ist die Navigation ein zentraler Aspekt des Radfahrens geworden. Mit der steigenden Popularität des Radfahrens als Freizeit- und Sportaktivität suchen viele Radfahrer nach den besten Möglichkeiten, ihre Routen zu planen und zu navigieren. In diesem Zusammenhang haben Fahrradnavis gegenüber der herkömmlichen Smartphone-Navigation besondere Vorteile und Funktionen zu bieten. Die Frage, die sich stellt, ist, welches Gerät unter den aktuellen Modellen am besten für die Bedürfnisse der...

Kompletten Test von ImTest anzeigen

Rennrad Radsportmagazin: Individuelle Anforderungen treffen auf technische Vielfalt: Die Suche nach dem idealen Fahrradcomputer

04/2023 - Rennrad Radsportmagazin

Individuelle Anforderungen treffen auf technische Vielfalt: Die Suche nach dem idealen Fahrradcomputer

Rennrad Magazin, die beliebte Publikation für Radsport-Enthusiasten, hat in einer umfassenden Testreihe fünf Top-Fahrradcomputer getestet. Die modernen Radcomputer, die eine beeindruckende Anzahl von Live-Daten, Navigationsfunktionen und Analysemöglichkeiten bieten, wurden in verschiedenen Preiskategorien zwischen 170 und 750 Euro auf Herz und Nieren geprüft. Alle Testmodelle verfügen über ein GPS-Modul, das sie unabhängig macht von Geschwindigkeitssensoren, die direkt am Rad befestigt werden. Die Tester untersuchten drei Hauptbereiche: Display, Karten und Routing. Sie legten besonderen Wert auf Faktoren wie...

Kompletten Test von Rennrad Radsportmagazin anzeigen

SFT: 2 Fahrradcomputer im Test

10/2016 - SFT

2 Fahrradcomputer im Test

Wo Radfahren schon seit langem nicht mehr nur ein einfaches Mittel zur Fortbewegung ist, sondern ein richtiges Sportgerät, ist die Aufnahme von Messwerten immer wichtiger. Frühere Radcomputer haben ausschließlich Tempo und Kilometer erfasst, heute können moderne Fahrradcomputer jedoch vieles mehr. Zwei aktuelle Modell hat SFT unter die Lupe genommen....

Kompletten Test von SFT anzeigen

Fahrradcomputer Ratgeber

  • 1. Radcomputer
  • 2. 2 grundlegende Arten von Radcomputern
  • 3. Funktionsprinzip vom Fahrradcomputer
  • 4. Training und Auswertung
  • 5. Fazit und Empfehlung

Radcomputer

Ob einfach von A nach B zu kommen, oder aber um sich sportlich zu betätigen, Fahrradfahren ist weiterhin sehr beliebt. Dabei kann man sich durch regelmäßiges Radfahren sportlich fit halten, man tut etwas für die Gesundheit und auch schont man damit die Umwelt. Im direkten Vergleich mit anderen Sportarten braucht man keinen bestimmten Sportplatz, man braucht sich nicht an die Öffnungszeiten eines Fitnessstudios halten und auch kann man ganz alleine seinen Spaß haben.

Gerade wenn man sich auf das Rad setzt um sich sportlich zu betätigen, dann spielt neben dem eigentlichen Fahrrad auch das Zubehör eine wichtige Rolle. Hier kann ein sogenannten Fahrradcomputer ein nützlicher Begleiter sein, dieser ist in der Lage die unterschiedlichsten Leistungsdaten aufzuzeichnen und zu kontrollieren. Radcomputer ist dabei jedoch nicht gleich Radcomputer, diese gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. Der folgende Bericht soll einen kurzen Überblick zu diesem Thema geben.

2 grundlegende Arten von Radcomputern

Fahrradcomputer

Im Grunde unterscheidet man den Radcomputer grob in 2 Klassen. Auf der einen Seite hat man hier das einfache Modell, auf der anderen Seite einen Computer der neben den Basisfunktionen eine Vielzahl an Funktionen zu bieten hat.

Der einfache Fahrradcomputer ist für den normalen Radfahrer und den Hobbysportler. Dieses Modell beschränkt sich auf die grundlegenden Funktionen eines solchen technischen Begleiters. So darf man von einem solchen eine zuverlässige Messung der Geschwindigkeit erwarten, die Länge der zurückgelegten Strecke wird erfasst und auch die dafür benötigte Zeit wird hier gemessen.

Radler denen diese drei Grundeigenschaften nicht ausreichen, die finden im Fachhandel Geräte die deutlich mehr zu bieten haben, zum Teil besitzen moderne Bike-Computer mehr als 20 Funktionen. Die wichtigsten liegen hier in der Messung des Kalorienverbrauchs, die Herzfrequenz wird gemessen und auch zurückgelegte Höhenmeter werden hier erfasst. Solche Radcomputer bieten sich in erster Linie für den professionellen Radfahrer an.

Funktionsprinzip vom Fahrradcomputer

Im Grunde funktioniert ein typischer Radcomputer sehr einfach. Hier wird an einer Speiche des Rades ein Magnet angebracht, der dann bei der Fahrt in Bewegung gebracht wird. Durch die Drehung des Rades wird ein Impuls ausgelöst und per Kabel wird dieser dann an den Bike-Computer geliefert, dort weiterverarbeitet.

Bei einigen modernen Computern wird das Kabel aber auch ganz einfach über ein drahtloses Prinzip ersetzt. Weitere Daten können hier zum Teil auch per GPS aufgezeichnet oder empfangen werden, so kann die Strecke zum Beispiel auch so gemessen werden. Wer auch die Trittfrequenz wissen möchte, der bringt an den Pedalen einen zusätzlichen Sensor an.

Der Betrieb der Fahrradcomputer erfolgt hier in den meisten Fällen mit Batterien, aber auch kommen Akkus zum Teil zum Einsatz. Der Nachteil des Akkus ist die meist sehr begrenzte Laufzeit, gerade auf lange Strecken ist hier die Batterie damit die bessere Wahl. Mit einem Pack Batterien im Gepäck kommt man auch auf langen Strecken prima zum Ziel. Ganz moderne Geräte werden zudem mit einem zusätzlichen Solarantrieb ergänzt.

Training und Auswertung

Polar Fahrradcomputer

Besonders beliebt sind die Fahrradcomputer natürlich bei professionellen Sportlern, kaum ein Profi verzichtet hier auf den Computer am Rad. Dabei stellt der Radcomputer einen guten Trainingspartner dar, wobei er nicht nur sofort vor Ort Anspornen kann, sondern auch kann man die aufgezeichneten Daten am Computer auswerten.

Durch die Messungen von Herzschlag und Puls kann man hier ganz modern nach neuesten wissenschaftlichen Prinzipien trainieren. Man kann damit Überanstrengungen vermeiden oder aber auch die Leistungsgrenzen genau festlegen.

Die gemessenen Werte und Daten können bei vielen Radcomputern auch bequem am PC ausgewertet werden. Zum Fahrradcomputer liefern die bekannten Hersteller wie zum Beispiel Sigmar oder Polar die passende Software dazu. Diese funktionieren unter den gängigen Windows-Betriebssystemen, aber einige Ausnahmen funktionieren auch unter Mac OS von Apple. Die Daten der Touren lassen sich so einfach auf dem Computer speichern und auswerten, wobei man so komplette Trainingspläne erstellen kann.

Fazit und Empfehlung

Zunächst sollte man sich überlegen welche Art von Fahrradfahrer man ist oder sein möchte. Wer nur hin und wieder eine kleine Tour macht und dabei gerne ein paar Infos zur Strecke, zur Geschwindigkeit und zur Zeit haben möchte, der ist mit einem einfachen Radcomputer gut bedient. Möchte man jedoch häufig aufs Rad steigen und dabei immer über aktuelle Trainingsdaten und Körperdaten informiert sein, dann sollte man sich nach einem vielseitigeren Gerät umsehen.

Ein Radcomputer mit vielen Funktionen muss jedoch auch erstmal bedient werden. Die vielen Ausstattungsdetails gehen häufig zu Lasten einer einfachen Bedienung. Demnach sollte man sich schon vor dem Kauf etwas mit dem gewünschten Modell beschäftigen, eine intuitive Bedienung ist hier wünschenswert.

Ein genauer Blick und das Abstecken von gewünschten Zielen ist bei der Anschaffung eines Fahrradcomputers damit unablässig. Wir helfen mit unseren Tests zu den aktuellen Radcomputern gerne bei der Auswahl.

Fahrradcomputer Test: Welche Fahrradcomputer sind die besten oder Testsieger?

  • Platz: 1: Garmin Edge 1040 Solar
  • Platz: 2: Garmin Edge 1040 (Standard)
  • Platz: 3: Wahoo Elemnt Roam v2
  • Platz: 4: Sigma Rox 12.1 Evo Sensor Set white
  • Platz: 5: Sigma Rox 11.1 Evo GPS black
  • Platz: 6: Garmin Geschwindigkeit sensor 2
  • Platz: 7: Sigma ROX 4.0 GPS Bike black
  • Platz: 8: Sigma ROX 12.1 EVO Basic Set black
  • Platz: 9: Sigma BC 5.0 WL ATS black
  • Platz: 10: Bryton Rider S800T