Kategorien

Schneidwerkzeug Test

(1-36 von 374)
Sortierung:

Filter anzeigen

Hersteller

Podukttyp

Eigenschaften

Länge

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Schneidwerkzeug Ratgeber

1. Einleitung

Im Bereich des Handwerks gibt es die verschiedensten Szenarien wo unterschiedliche Schneidwerkzeuge zum Einsatz kommen. In dieser Kategorie gibt es solch unterschiedliche Schneidwerkzeuge zum abisolieren, cutten oder auch formen. Im folgenden wollen wir auf einzelne Schneidwerkzeuge etwas genauer eingehen.

2. Das Cuttermesser

Das auch als Teppichmesser, Tapetenmesser oder auch Cutter bekannte Universalwerkzeug, ist ein sehr scharfes Messer, welches mit einer Klinge versehen ist. Die Klinge wird bei einem solchen Messer nach dem Gebrauch wieder eingezogen, sodass man sich hier beim Verstauen in der Hosentasche oder ähnlichem nicht verletzen kann. Bei oftmaligem Gebrauch nutzt sich die Klinge ab, was hier darum kein Problem ist, dass die Klinge schrittweise abgebrochen werden kann und so eine neue scharfe Spitze für weitere Arbeiten zur Verfügung steht. Neben der Abbrechklinge gibt es aber auch Modelle mit auswechselbarer Klinge. Cuttermesser gibt es in unterschiedlichen Formen, Farben und Größen. Auch die Qualität ist entsprechend der Preisklasse bisweilen sehr unterschiedlich.

3. Der Fliesenschneider

Fliesenschneider gibt es grundsätzlich in 2 Formen:

  • Handbetriebener Fliesenschneider
  • Elektrischer Fliesenschneider

Der klassischen und handbetriebene Fliesenschneider ist aus einem Stück Hartmetall mit sehr scharfer Schnittkante und einem Hebel gefertigt. Der Hebel wird dazu verwendet das Metall Herabzudrücken. Zusätzlich zur Stabilisierung kommt eine Schiene zur Stabilisierung für für eine gerade Schnittkante zum Einsatz. Solche handbetriebene Fliesenschneider “schneiden” die Fliese tatsächlich nicht, es entsteht hier lediglich eine Sollbruchstelle, entlang derer die Fliese anschließend zerbricht. Ungeübte Nutzer müssen sich zunächst an das richtige Druckmaß gewöhnen, andernfalls kann es zu einem unsauberen Bruch kommen.

Beim elektronischen Fliesenschneider wird die Fliese nicht nur angeritzt, sondern sie wird komplett durchtrennt. Hier gibt es ebenso handgeführte elektrische Modelle, aber auch solche, die mit einem Tisch daher kommen, auf welchem die Fliesen geschnitten werden.

Bei der Wahl des richtigen Modells entscheidet vor allem die Frage nach der Einsatzhäufigkeit. Zum regelmäßigen Fliesenschneiden bietet sich der kostenintensive elektrische Fliesenschneider an, bei nur einmaligem Einsatz in begrenztem Maße reicht dem Hobbyheimwerker in der Regel ein handbetriebener Fliesenschneider. Auch die Art der Fliese sollte in die Entscheidung reinspielen. Dicke Bodenplatten lassen sich mit einem manuellen Modell weniger gut in die gewünschte Form bringen.

4. Der Abisolierer

Ein Abisolierer bzw. ein Abmantelwerkzeug kommt dann zum Einsatz, wenn neue Kabel verlegt werden sollen . Elektrokabel besitzen im Innern einzelne Kabelstränge, welche beim Anschluss einzeln mit anderen Geräten oder Kabeln verbunden werden müssen. Mit Hilfe eines Absiolierers lässt sich die Ummantelung des Kabels auf einer gewünschten Länge entfernen und die darunter befindlichen Kabelstränge werden freigelegt. Abisolierer gibt es in verschiedenen Ausführungen und Qualitäten, wobei die richtige Wahl auch damit zusammenhängt, welche Art und welche Dicke das zu bearbeitende Kabel besitzt.

5. Weitere Schneidwerkzeuge

  • Gewindeformer: Ein Werkzeug welches ein bestimmtes Gewindegrößen in Werkstoffe formt.
  • Handblechschere: Ein in typischer Scherenform gestaltetes Werkzeug, welches mit Hebelwirkung und Muskelkraft für das Schneiden von Blech und Metall genutzt wird.
  • Rohrschneider: Zum kürzen von Rohren und Schläuchen geeignetes Werkzeug.
  • Universalschneider: Vielseitig einsetzbares Werkzeug zum Schneiden und bearbeiten verschiedener Werkstoffe.