Kategorien

Farbe & Lack Test 2023

Die besten Farben & Lacke im Vergleich.

Ob beim Renovieren der eigenen vier WÀnde oder beim Einzug in das neue Heim, schöne Farben bringen einen frischen Wind ins Zuhause. WÀnde bieten die Möglichkeit sich kreativ auszuleben, aber auch an Möbeln und anderen Dingen des Alltags können mit einem Pinsel wieder zu neuem Leben erweckt werden.

Die Auswahl an Farben und Lacken ist dabei riesig, vor dem Kauf sollte man sich ein paar Gedanken hinsichtlich der gewĂŒnschten Resultate machen...weiterlesen

FAKTEN: Farben & Lacke Bewertungen

4.407

Produkte

132

Testberichte

71 / 100

∅-Note

 

12.494

Meinungen

4,2

∅-Bewertung

 
(1-36 von 4.407)
Sortierung:

Filter

×

Hersteller

Testsieger

Farbe & Lack Ratgeber

1. Ratgeber Malen & Lackieren

Ob beim Renovieren der eigenen vier WĂ€nde oder beim Einzug in das neue Heim, schöne Farben bringen einen frischen Wind ins Zuhause. WĂ€nde bieten die Möglichkeit sich kreativ auszuleben, aber auch an Möbeln und anderen Dingen des Alltags können mit einem Pinsel wieder zu neuem Leben erweckt werden. Die Auswahl an Farben und Lacken ist dabei riesig, vor dem Kauf sollte man sich ein paar Gedanken hinsichtlich der gewĂŒnschten Resultate machen. In folgendem Ratgeber wollen wir einen kurzen Überblick zum Thema Farbe & Lacke geben.

2. Farbe fĂŒr innen und außen

Mit frischer Farbe oder Lack kann nahezu jeder Gegenstand bestrichen und zu einem neuen Aussehen gebracht werden. ZunĂ€chst muss bei der Wahl zum richtigen Produkt jedoch die Frage nach dem Einsatzort gestellt werden. Es gibt spezielle Farben fĂŒr den Innenraum, ebenso diejenigen fĂŒr den Außeneinsatz. Die wichtigsten Unterschiede von Farben fĂŒr Außen und Innen werden im Folgendem deutlich.

  • Farben und Lacke fĂŒr Innen: Im Innenraum sind andere AnsprĂŒche an Farben und Lacken gefragt als außen. Die Zusammensetzung fĂŒr Innenraumfarben ist deutlich milder, spezielle Inhaltsstoffe die bei Außenfarben notwendig sind, können hier weggelassen werden. Aufgrund der einfacheren Zusammensetzung sind Farben und Lacke fĂŒr innen deutlich gĂŒnstiger in der Anschaffung.
  • Farben und Lacke fĂŒr Außen: Anstriche die stets Wind und Wetter ausgesetzt sind, bedĂŒrfen einer anderen Zusammensetzung als Farben die im Innenbereich zum Einsatz kommen. Damit keine Flecken bei Regen auftreten oder die Farbe gar ganz verschwindet, bieten solche Produkte fĂŒr außen eine haltbare und resistente Zusammensetzung. Zudem schĂŒtzt Außenfarbe neben NĂ€sse auch vor Schimmel und Verschmutzungen. Aufgrund der Zusammensetzung sind Außenfarben mit speziellen chemischen Inhaltsstoffen mit ihren DĂ€mpfen nicht fĂŒr InnenrĂ€ume geeignet.

3. Video - Wie werden Lacke und Farben hergestellt?

Externer Inhalt: Youtube Video

4. Die richtige Farbe

Wandfarbe gibt es fĂŒr InnenrĂ€ume, Fassadenfarbe fĂŒr AußenwĂ€nde. Bei Wandfarbe handelt es sich um eine spezielle Farbe fĂŒr die Wandgestaltung, wobei man in diesem Fall auch von Dispersionsfarbe sprechen kann. Wandfarbe ist in den meisten FĂ€llen das klassische Weiß, wobei neben Weiß aber auch immer mehr farbenfrohe Alternativen an Bedeutung gewinnen. Soll der gewĂŒnschte Raum in einer bestimmten Farbe aufleuchten, dann ist eine fertige Farbmischung möglich, aber auch können zusĂ€tzliche Voll- und Abtönfarben die weiße Farbe zum gewĂŒnschten Ton bringen.

Fassadenfarbe besitzt im Vergleich mit Wandfarbe fĂŒr Innen eine spezielle Zusammensetzung. Da Farben im Außenbereich Wind und Wetter ausgesetzt sind, sollten diese möglichst robust und hochdeckend sein. Schmutz und NĂ€sse sind fĂŒr die Fassadenfarbe kein Problem.

5. Lasur

FĂŒr MöbelstĂŒcke ist die Lasur die beste Wahl. Es handelt sich hier um eine FlĂŒssigkeit welche die Maserung von Holz nach dem Anstrich weiterhin gut sichtbar bleiben lĂ€sst. Holzlasur ist komplett transparent oder zumindest in weiten Teilen durchsichtig. Mit Lasur behandeltes Holz bietet einen guten Schutz vor Feuchtigkeit. Lasuren gibt es in den unterschiedlichsten Farbtönen, meist an die verschiedenen Holzarten angelehnte Töne.

6. Lack

Lacke kommen zum Einsatz, wenn eine richtige Deckung gefragt ist. Mit Lacken können nahezu alle Holzarten im Garten und Haus gestrichen werden, ebenso viele andere Dinge des Alltags. Die Basis von Lack bildet meist Wasser, aber auch können organische Lösungsmittel zum Einsatz kommen, trocknen diese doch schneller. Die gÀngigste Form des Lackes ist der sogenannte Buntlack, aber auch Acryllack mit speziellem Kunststoff als Bindemittel ist aufgrund der umweltfreundlichen Eigenschaften sehr beliebt.

7. Glossar

Deckkraft

Farben werden mit einer gewissen Deckkraft gekennzeichnet. Die Deckkraftklasse 1 entspricht dabei dem höchsten Deckvermögen, wobei die Unterteilung in AbhÀngigkeit von der Ergiebigkeit der Farbe in vier Klasse erfolgt.

Glanzgrad

Der Glanzgrad einer Farbe ist Teil der Euronorm DIN EN 13300. Die Abstufung erfolgt in vier Klassen: glÀnzend, mittlerer Glanz, matt und Stumpfmatt.

Grundierung

Grundierung ist eine Schicht die vor der eigentlichen Behandlung mit Farbe, Lack oder Lasur aufgetragen wird. Diese erste Schicht soll den Schutz der FlĂ€che gewĂ€hrleisten und fĂŒr bessere Haftbedingungen sorgen.

NassabriebbestÀndigkeit

Auch bei der NassabriebbestÀndigkeit handelt es sich um eine Norm von Farben. Dieses Merkmal der Innenfarbe beschreibt die WiderstandsfÀhigkeit gegen mechanischen Abrieb. Dies ist gerade bei der feuchten Reinigung der OberflÀche ein wichtiger Punkt, die Einteilung erfolgt in 5 Stufen, Klasse 1 als höchste und Klasse 5 als geringste NassabriebbestÀndigkeit.

Rostschutz

Es gibt spezielle Farben bzw. Lacke die auf metallischen FlĂ€chen zum Einsatz kommen. Hier können sie direkt auf Roststellen aufgetragen werden und schĂŒtzen Zaun & Co. vor weiteren Roststellen.

schlag- und stoßfes

Die Schlag- und Stoßfestigkeit ist eine Eigenschaft von Farben und Lacken. Sollen FlĂ€chen im Außenbereich mit stĂ€ndiger Witterungsbelastung oder anderweitig besonders beanspruchte FlĂ€chen gestrichen werden, diese Kennzeichnung ein wichtiger QualitĂ€tshinweis.

UV-BestÀndigkeit

Farben können mit der Kennzeichnung UV-bestĂ€ndig versehen sein. Dies ist gerade dann sehr sinnvoll, wenn die Farbe dauerhaft der Sonne ausgesetzt ist. UV-bestĂ€ndige Farben kommen meist im Außenbereich zum Einsatz und verblassen bei starker Sonneneinstrahlung weniger als normale Farben ohne diese Kennzeichnung.