Kategorien

Fehler melden

Basketballkörbe

(1-30 von 158)
Sortierung:

Filter

Hersteller

  • Spalding (45)
  • EXIT TOYS (14)
  • Hudora (14)
  • Lifetime (11)
[alle Anzeigen]
4uniq Basketballkorbset

ab 19,49 €

7 Angebote

Spalding NBA Golden STATE 77661Z

ab 15,99 €

5 Angebote

4UNIQ Basketballkorbständer, Emoji

ab 54,99 €

5 Angebote

FATMOOSE Basketballkorb HangRing,

21,95 €

1 Angebot

Spalding NBA MINIBOARD SA SPURS

15,99 €

1 Angebot

GARLANDO Basketball-Ring

23,85 €

1 Angebot

Hudora Basketballständer Pro XXL

ab 114,99 €

9 Angebote

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Neue Produkte

Basketballkörbe Informationen

Erhältliche Basketballkörbe werden in mehrere Kategorien unterteilt, die sich auch preislich unterscheiden. Zum einen ist der Korb an sich erhältlich, der dann mithilfe von wenigen Schrauben an einer Wand oder einem Brett angebracht wird.

Sogenannte Basketballkorbanlagen bestehen aus dem kompletten Set (Korb & Brett) sowie einem Ständer, der sich je nach Ausführung auch in der Höhe verstellen lässt. Speziell die Modelle für Kinder sollte derart konzipiert sein, da die Höhe eines herkömmliches Korbes mit rund 3 Metern für die Kleinsten zu hoch ausfällt.

Die Netze sind ebenfalls in mehreren Ausführungen erhältlich, wobei witterungsbeständige Ausführungen mit einem Metallnetz versehen sind.

Basketballkörbe Ratgeber

Basketballkörbe

Wer kennt sie nicht, die Basketballkörbe, die in den Auffahrten US amerikanischer Häuser stehen und an denen die Kinder ihr Glück versuchen oder die ersten Versuche mit dem Basketball starten. Zwar sind die Modelle zumeist über den Garagen ohne Ständer angeschraubt aber auch sogenannte Basketballanlagen, die auch in der Höhe verstellbar sind, bieten die Hersteller an.

Wie bei allen Sportarten, sind auch die Körbe genormt, sodass weltweit alle Spieler sich auf die Maße einstellen können. Dabei ist der Korb 3,05 Meter hoch und hat einen Durchmesser von 45 cm, sodass der Ball auf beiden Seiten rund 10 cm Platz bietet wenn der Wurf exakt ausgeführt wird. Der Sport, der zwar in den USA Massensport ist, wurde in Europa erst zudem als im Jahre 1992 beiden Olympischen Spielen in Barcelona die Profis zugelassen wurden. Bis dahin durften lediglich Amateure bei den Spielen antreten, sodass die Stars bis dahin außen vor blieben. Mit ihrem “Dream Team” und all den Stars erspielten sich die US Amerikaner die Goldmedaille und machten den Basketballsport weltweit sehr beliebt.

Obwohl die meisten Spielregeln identisch sind gibt es dennoch Unterschiede sowohl beim Spielfeld als auch einigen Regularien. So ist die sogenannte 3-Punkte-Linie in den USA weiter vom Korb entfernt als die hier in Europa. Auch die Zeit, in der ein Angriff im gegnerischen Feld abgeschlossen werden muss, ist unterschiedlich.

Das Basketballspiel fördert nicht nur das Teambuilding, sondern schult auch Grob- sowie Feinmotorik. Zudem ist der Sport inzwischen derart populär, dass sogar eine Profikarriere (speziell in den USA) lukrativ erscheint.