Kategorien

Fahrradklingel Test

(1-36 von 307)
Sortierung:

Filter anzeigen

Hersteller

Produkttyp

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Fahrradklingel Ratgeber

1. Fahrradklingel und Fahrradglocke

Ob nun Fahrradklingel oder auch Fahrradglocke, es beschreibt ein und dasselbe Produkt: ein am Lenker platziertes Fahrradzubehör, welches durch akustische Geräusche andere Verkehrsteilnehmer warnen kann. Daher ist es in Deutschland auch gesetzlich vorgeschrieben eine solche Klingel am Rad zu haben, damit eine Teilnahme am Straßenverkehr möglich ist.

Fahrradklingen und Glocken gibt es in verschiedenen Größen, Formen und Farben, wobei die Auswahl hier von Retro-Modellen bis zu modernen Elektro-Klingeln reicht.

2. Die Klingel im Straßenverkehr

Laut §64a des Straßenverkehrsordnung (StVZO) ist für die Teilnahme am Straßenverkehr eine laute und helltönende Fahrradklingel gesetzlich vorgeschrieben. Wer ohne eine Klingel am Rad unterwegs ist, der muss im Falle einer Kontrolle mit einem Bußgeld rechnen.

Aber auch ohne eine solche Vorschrift ist das mitführen einer Klingel sehr sinnvoll. Eine gute Klingel sorgt für Sicherheit auf der Straße oder im Gelände, kann andere Verkehrsteilnehmer warnen und so auch sehr erträglich für die persönliche Sicherheit sein.

Aufgrund hoher Lautstärke auf den Straßen, gerade im engen Stadtverkehr, ist es besonders wichtig, dass auch die Klingel eine entsprechende Lautstärke aufweisen kann. Ein-Ton-Modelle sind hier die lauteste Wahl, wobei diese per Klöppel angeschlagen werden. Alternativ bieten sich aber auch große Fahrradklingeln oder Ding-Dong-Modelle mit zwei Tönen als gute Alternative an, können diese doch gerade von älteren Menschen und hörgeschädigten Personen besser wahrgenommen werden.

Auch oder gerade ans Kinderfahrrad gehört eine gute und laute Fahrradklingel. Hupen und Fahrradklingeln für Mädchen und Jungen gibt es in schönen Farben und mit lustigen Motiven.

3. Die neuesten Fahrrad-Gadgets im Test

Externer Inhalt: Youtube Video

4. Glossar

Hupe

Fahrradhupen gelten nicht als gleichwertiger Ersatz einer Fahrradklingel. Sie sind laut StVZO nicht zugelassen, da sie keinen ausreichend hellen Ton erzeugen können. Daher können sie höchstens als Ergänzung am Fahrradlenker montiert werden.

Material

Fahrradklingeln und Glocken können aus unterschiedlichen Materialien gefertigt sein. Die klassische Glocke ist in der Regel aus Messing gefertigt. Wenn das Gewicht aber eine gewisse Rolle spielt, wie es bei Rennfahrern und Radsportlern eben der Fall ist, kommen aber eher leichte Materialien wie Kunststoff oder Aluminium zum Einsatz.

Tonerzeugung

Fahrradglocken gibt es mit mechanischem Schlagwerk und einfachem Feder-Schlagwerk, welche jeweils unterschiedliche Klänge erzeugen können.

Elektrische Fahrradhupe

Solche elektrischen Fahrradhupen sind für E-Bikes mit einer Geschwindigkeit von bis 45 km/h gesetzlich vorgeschrieben. Diese werden an den Akku des Fahrrad angeschlossen und erzeugen per Tasterdruck den entsprechenden Warnton. Solche elektrischen Fahrradhupen besitzen ein Prüfzeichen, da sie zulassungspflichtig sind.