Kategorien

9 Akku-Schrauber im TESTBild Vergleichstest

Computer Bild

20/2020 - Computer Bild

Spätestens wenn man mal wieder ein Regal mit dem Schraubendreher aus der Werkzeugkiste zusammengebaut hat und die Hand schmerzt, kommt der Gedanke sich einen Akku-Schrauber zuzulegen. Ein guter Akkuschrauber sollte tatsächlich in jeden Haushalt gehören, ist er doch rund um Haus und Hof eines der wichtigsten Werkzeuge. TESTBILD hat sich 9 Kandidaten der Mittelklasse genauer angesehen.

"Das wichtigste Gerät für jeden Heimwerker: Ein Akkuschrauber. TESTBILD hat sich die Mittelklasse angeschaut und sagt, wo Sie nicht durchdrehen."

1
Metabo PowerMaxx BS 12 (SOLO) 601036890

Metabo PowerMaxx BS 12 (SOLO) 601036890

1,7 - gut »Testsieger«

»Das Konzept hinterm Metabo PowerMaxx BS 12 ist absolut stimmig. Auch wenn er mit etwas reduzierter Kraft arbeitet, kann er in allen anderen Testdisziplinen vollauf überzeugen. Als Alleinstellungsmerkmal in diesem Testfeld bietet er ein abnehmbares Bohrfutter, einen Schnellverschluss aber nicht. Der Halter unter dem Bohrfutter nimmt direkt Bits auf, sehr schlau gelöst, denn hier wird gut Gewicht eingespart. Ebenso lobend zu erwähnen: das Akkusystem wird auch von anderen Herstellern genutzt.«

  • Leistung: 1,9 - gut
  • Handhabung und Qualität: 1,6 - gut
  • Funktionen und Zubehör: 1,3 - sehr gut
  • Akku: 1,8 - gut

ab 69,00

5 Angebote

2
Dewalt DCD710D2F

Dewalt DCD710D2F

1,9 - gut

»Der Dewalt DCD710 ist der Kraftmeier dieser Mittelklasse. Wo die meisten Modelle der Mittelklasse mit einem Motor mit Kohlebürsten arbeiten, kommt dieser Akkuschrauber wie die Profiklasse mit bürstenlosem Motor daher. Der Motor verschleißt daher nicht, wobei er eine sehr gute Performance bereithält. Mit seiner Leistung und der Funktionalität sichert er sich so den zweiten Platz im Test, auch wenn er sicher kein Dauerläufer ist.«

  • Leistung: 1,7 - gut
  • Handhabung und Qualität: 2,1 - gut
  • Funktionen und Zubehör: 1,8 - gut
  • Akku: 2,0 - gut

ab 158,99

6 Angebote

3
Makita DF333DZ

Makita DF333DZ

2,2 - gut

»Der Makita DF333D kommt mit einem Systemakku für verschiedene Geräte des Herstellers daher. Die Laufzeit ist nicht allzu lang, dafür lädt der Akku jedoch in kürzester Zeit wieder auf. Vor allem besticht dieser Akku-Schrauber mit seiner sehr angenehmen Handhabung und viel Power. Die Leistung lässt sich hier zudem sehr gut und besser als bei den anderen Testkandidaten dosieren. Wird dem Modell jedoch viel abverlangt, läuft der Motor schnell heiß und es fehlt eine schützende Abschaltung.«

  • Leistung: 2,4 - gut
  • Handhabung und Qualität: 1,6 - gut
  • Funktionen und Zubehör: 3,4 - befriedigend
  • Akku: 1,0 - sehr gut

ab 37,83

9 Angebote

4
Einhell TE-CD 12/1 Li (1 x 2,0 Ah)

Einhell TE-CD 12/1 Li (1 x 2,0 Ah)

2,3 - gut »Preis-Leistungs-Sieger«

»Der Einhell TE-CD 12/1 Li leistet sich keine großen Patzer im Test. Er erledigt nahezu alle an ihn gestellten Aufgaben mit großer Souveränität und Unaufgeregtheit. Die Qualität ist solide, auch wenn die Drehzahlregulierung genauer sein dürfte. Zudem bietet er nur geringe Kraftreserven und mit maximal 6,8 Newtonmeter etwas wenig für leistungshungrige Arbeiten.«

  • Leistung: 2,6 - befriedigend
  • Handhabung und Qualität: 2,6 - befriedigend
  • Funktionen und Zubehör: 1,8 - gut
  • Akku: 1,7 - gut

ab 56,60

10 Angebote

5
Worx WX128 (1 x 2,0 Ah Akku)

Worx WX128 (1 x 2,0 Ah Akku)

2,6 - befriedigend

»Der Worx WX128 kommt mit einer besonderen Ergonomie daher. Man sieht sofort den weiteren Griffwinkel dieses Akku-Schraubers, spürt ihn dann spätestens bei längeren Arbeiten auch. Im Vergleich zu anderen Modellen wird das Handgelenk anders belastet. Das Griffverhalten wird aber nicht jedem zusagen, gerade in Kombination mit dem größeren Umfang ist dieses schon besonders. Leistungstechnisch macht er dabei durchaus einen ordentlichen Job, ist damit auch anspruchsvollen Arbeiten gut gewachsen.«

  • Leistung: 2,5 - befriedigend
  • Handhabung und Qualität: 2,9 - befriedigend
  • Funktionen und Zubehör: 2,6 - befriedigend
  • Akku: 2,6 - befriedigend

ab 69,99

3 Angebote

6
Black & Decker BDCDC18HTSA

Black & Decker BDCDC18HTSA

2,7 - befriedigend

»Der Black & Decker BDCDC18 besitzt einen riesigen 18 V Akku. Dieser sorgt für einen guten Stand des Akkuschraubers, bei engen Platzverhältnissen kann er aber auch schnell stören. Bei der Leistung und der Handhabung gibt es ansonsten kaum etwas zu bemängeln, diese sind durchweg gut. Dank Bithalter am Gerät ist man bei der Verarbeitung unterschiedlicher Schrauben gut aufgestellt. Leider fehlt es an einer automatischen Abschaltung bei Überlast, zumal die Ladezeiten vergleichsweise lang sind.«

  • Leistung: 1,9 - gut
  • Handhabung und Qualität: 2,2 - gut
  • Funktionen und Zubehör: 4,4 - ausreichend
  • Akku: 3,7 - ausreichend

ab 78,22

3 Angebote

7
Bosch GSR 12V-15 FC Professional (0 601 9F6 001)

Bosch GSR 12V-15 FC Professional (0 601 9F6 001)

2,9 - befriedigend

»Der kompakte Bosch GSR 12V-15 FC Professional sieht auf Baustellen nicht so schnell alt aus. Es handelt sich hier um einen Akkuschrauber mit sehr guter Verarbeitung und einem kraftvollen Motor. Mit 964 Gramm ist er der leichteste in diesem Testfeld. Der Akku ist in den Griff gewandert, so spart man Platz und schafft das sehr kompakte Design. Der Griff selbst liegt sehr gut in der Hand.«

  • Leistung: 2,6 - befriedigend
  • Handhabung und Qualität: 3,2 - befriedigend
  • Funktionen und Zubehör: 3,6 - ausreichend
  • Akku: 2,1 - gut

ab 146,24

8 Angebote

8
IKEA Fixa (502.329.03)

IKEA Fixa (502.329.03)

3,7 - ausreichend

»Für Gelegenheitsschrauber mag der IKEA Fixa durchaus interessant sein, kann er mit den Leistungsdaten doch durchaus mit teureren Geräten mithalten. Der günstigste Kandidat in diesem Test bietet zwei Gänge, Drehmomenteinstellungen und einen eingebauten Akku. In der Handhabung und der Qualität jedoch zeigt er deutliche Schwächen. Der Motor ist schnell überfordert und läuft heiß, zudem fehlt es an einer Akkustandsanzeige.«

  • Leistung: 2,4 - gut
  • Handhabung und Qualität: 3,7 - ausreichend
  • Funktionen und Zubehör: 5,4 - mangelhaft
  • Akku: 5,5 - ungenügend
9
Bosch EasyDrill 12

Bosch EasyDrill 12

4,0 - ausreichend

»Das Leichtgewicht im Test fühlt sich vor allem bei kleinen Projekten im Haushalt wohl. So eignet sich der Bosch EasyDrill 12 gut um ein Bild aufzuhängen, einen Schrank zusammenzubauen oder auch mal um ein Loch in die Wand zu bohren. Bei anstrengenden Aufgaben kommt er aber schnell an seine Grenzen, die Leistung des Akkuschraubers ist nicht sonderlich hoch. Auch fehlt es ihm an einem Überlastschutz, sodass man hier besonders aufpassen muss.«

  • Leistung: 4,2 - ausreichend
  • Handhabung und Qualität: 3,1 - befriedigend
  • Funktionen und Zubehör: 4,2 - ausreichend
  • Akku: 4,9 - mangelhaft

ab 64,00

13 Angebote