Kategorien

Bowling & Kegeln

(1-10 von 10)
Sortierung:

Filter anzeigen

Hersteller

Produkttyp

Bowling & Kegeln Ratgeber

1. Was brauche ich zum Bowling?

Neben einer passenden Location, die Bowlinghalle mit integrierter Bowlingbahn, gibt es eine Reihe an Ausstattungsdetails, die bei keinem Bowler fehlen sollte:

  • Bowlingball mit passendem Gewicht, entsprechender Lochtiefe und richtigem Lochabstand.
  • Spezielle Bowlingschuhe mit Gleitsohle.
  • Eine Bowlingtasche für die Kugel und die Schuhe.

2. Wie finde ich die richtige Bowlingkugel?

Zunächst einmal: Die umgangssprachlich bezeichnete Bowlingkugel unter Hobbyspielern, wird im Profibereich als Bowlingball bezeichnet. In den meisten Bowling-Centern lässt sich der Bowlingball einfach kostenlos nutzen, wer viel und regelmäßig bowlt, wird jedoch schon des öfteren Schwierigkeiten mit der Suche nach der richtigen Kugel gehabt haben. Neben dem groß aufgedruckten Gewicht in Pfund bieten diese Bowlingbälle meist keine Angaben zum Lochabstand, welcher für das erfolgreiche Spiel notwendig ist.

Professionelle Bowler lassen sich daher die Kugel anfertigen. Hierbei werden entsprechend der individuellen Handmaße die Löcher gebohrt. Neben dem Lochabstand spielt auch der Spin bei der Wahl zum richtigen Modell eine Rolle. Bälle mit Spin haben eine Unwucht im Kern und die Oberfläche ist rauer. Damit wird die typische Richtungsänderung am Ende der Bahn möglich, nur dann aber, wenn die Bahn einen notwendigen Ölfilm besitzt.

Auch das Material des Bowlingballs spielt eine Rolle bei der Kaufentscheidung. Anfänger können ohne Probleme zu den günstigen Bällen aus Polyester greifen, Profis hingegen können nach Erfahrung und Spielverhalten ganz individuell gefertigte Modelle nutzen.

3. Worin unterscheiden sich Bowling und Kegeln?

Das Grundprinzip beim Kegeln und beim Bowling ist das Selbe. Das Ziel ist es, die Pins am Ende einer Bahn zu treffen, im Idealfall alle Pins mit nur einem Wurf. Beim Kegeln stehen am Ende der Bahn jedoch nur 9 Pins, ebenso sind diese Pins in Form eines Quadrats aufgebaut und stehen rautenförmig auf Spitze.

Beim Bowling wiederum gibt es 10 Pins, die Aufstellung erfolgt in der Form eines Dreiecks mit der Spitze nach vorne. Weiterhin unterscheiden sich die Kugeln die zum Umwerfen der Pins zum Einsatz kommen. Die Bowlingkugel ist größer und für die Finger gibt es drei Löcher, diese gibt es bei der Kegel-Kugel nicht.

4. Bowling Tipps - Wie werfe ich eine Bowlingkugel richtig?

Externer Inhalt: Youtube Video