Kategorien

Uhren

Infos zur Kategorie Uhren

Damenuhren

Auch wenn nahezu jeder Besitzer eines Smartphones ist und darauf auch die Uhrzeit ablesen kann, ist eine Uhr nach wie vor etwas Besonderes, das nicht nur eine Gegenstand ist, sondern auch den Charakter bzw. den Stil des Trägers unterstreicht. Dabei galten in den 80er Jahren die Digitaluhren mit ihren zahlreichen Funktionen wie einer Stoppuhr oder Wasserdichtem Gehäuse als das Non-Plus-Ultra.

Damenuhren

Selbstverständlich gibt es teils deutliche Unterschiede zwischen einer Herrenuhr sowie einem Modell für eine Dame. In der Regel sind die Damenuhren filigraner und kleiner, da das Handgelenk hier ebenfalls feiner und schmaler ausfällt. Dennoch ist es nicht ungewöhnlich, dass auch Damen größere Uhren oder sogar die Zeitmesser für Herren tragen.

Oftmals ist aber die Uhr für eine Frau mehr Accessoires als ein Gerät zum Messen der Zeit. Nicht selten stimmt die Damenwelt beispielsweise die Handtasche mit Schmuck sowie der Uhr ab, sodass dies ein Gesamtbild gibt, das in sich stimmig sein muss. Auch beim Preis ist einer Damenuhr praktisch keine Grenzen gesetzt denn neben Materialien wie Gold oder Silber, sind diese Uhren oftmals auch mit Brillanten oder anderen kostbaren Edelsteinen besetzt.

Herrenuhren

Herrenuhren

Doch auch die Herren der Schöpfung haben eine reichliche Auswahl an zahlreichen Varianten bei den Uhren. Dabei geht die bandbreite von einfach und sportlich bis hin zu elegant und sehe edel, wobei auch hier die Verarbeitung von Gold sowie anderen Edelmetallen Anwendung findet. Sehr beliebt sind auch Uhren mit zahlreichen Features wie sie häufig bei Chronographen vorkommen. Diese sind auch häufig wasserdicht, sodass sie auch am Strand oder beim Schwimmen getragen werden können.

Kleine Uhren sind bei den Modellen für Herren eher die Ausnahme, da eine kleine Uhr auch zumeist ein kleines Ziffernblatt besitzt und somit an einem Männerhandgelenk eher merkwürdig aussähe.

Chronographen

Chronographen sind bei Männern deshalb beliebt, da sie in der Regel deutlich robuster gefertigt sind als die eher zierlichen und filigranen Uhren, die zwar auch Stoppuhrfunktion oder ähnliche Features besitzen aber dafür nicht so alltagstauglich sind.

Digitaluhren

Diese Art der Uhr ist zum einen sehr einfach abzulesen und zum andern auch mit einem Kunststoffgehäuse versehen. Damit sind die Modelle oftmals auch wasserdicht, sodass sie auch beim Sport eine gute Figur machen. Dafür fehlt ihnen das Besondere denn allzu modische Träger werden auf die Digitaluhren kaum zurückgreifen, da sie zumeist eher ein Gerät denn Accessoires ist.