Kategorien

Auto Sitzbezüge

(1-32 von 234)
Sortierung:

Filter anzeigen

Hersteller

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Auto Sitzbezüge Ratgeber

1. Warum einen Auto-Sitzbezug verwenden?

Sitzbezug

Das Auto ist ein wahrer Freund für viele Menschen. Daher darf es nicht wundern, wenn es einer regelmäßigen Pflege unterzogen wird, nicht zuletzt um auch seinen nicht ganz unerheblichen Wert zu erhalten. Neben der Pflege nutzen viele Autobesitzer jedoch häufig auch die Möglichkeit, das Auto außen und vor allem auch innen zu verschönern. Hier ist ein schöner Autositzbezug eine gerne genutzte Option. Doch Autositzbezüge haben nicht nur einen optischen Mehrwert, sondern bieten auch ganz praktische Eigenschaften.

Der wichtigste Grund für einen Sitzbezug ist sicherlich der Schutz des Sitzes. Gerade Vielfahrer setzen den Sitz und dessen Material hohen Strapazen aus, ein Sitzbezug kann die Oberfläche des Sitzes deutlich länger erhalten und schonen. Feuchtigkeit wird nicht direkt zum Sitz durchgelassen, als Folge von Feuchtigkeit gebildete Gerüche werden verhindert. Sitzauflagen lassen sich zudem deutlich besser reinigen als ein ganzer Sitz. Die meisten Modelle lassen sich einfach entfernen, in der Waschmaschine waschen und anschließend wie neu auf den Sitz aufziehen.

Gerade auch wenn im Auto viele Dinge transportiert werden, bei Werkstattwagen oder Transportautos, helfen Sitzbezüge den Sitz zu schonen. Zudem bieten Autositzbezüge den Vorteil, dass es sich darauf oft besonders bequem sitzen lässt, sodass auch lange und häufige Autofahrten so angenehm wie möglich gestaltet werden können.

2. Das richtige Material wählen

Kunstlederbezug

Wenn Sie sich auf die Suche nach einem neuen Sitzbezug für das Auto machen, dann spielt vor allem auch das Material eine wichtige Rolle. Dieses sollte schmutzabweisend sein, die Feuchtigkeit regulieren können, hautfreundlich sein und auch farbbeständig. Zudem sind Autositze hohen Strapazen ausgesetzt, sodass strapazierfähiges Material notwendig ist. Gerade bei Unfällen ist ein flammhemmendes Material von vorteil.

Materialien für Autositzbezüge können vielfältig sein. Hier kommen Baumwolle zum Einsatz, verschiedene Kunststoffe oder auch Polyester. Darüber hinaus zählt Kunstleder aufgrund seiner weichen und anschmiegsamen Oberfläche zu den beliebten Materialien, zumal es sich ganz einfach reinigen lässt. Besonders atmungsaktiv wiederum ist Leder, wobei dieses auch optisch einen sehr edlen Eindruck hinterlässt. Besonders günstig ist ein Leder-Sitzbezug jedoch nicht und bedarf ein hohes Maß an Pflege.

3. Sitzbezüge mit praktischen Zusatzfunktionen

Heizbare Sitzauflage

Neben der Schutzfunktion und dem optischen Aspekt, können Sitzbezüge einige praktische Zusatzfunktionen gewährleisten. Durch besonders geformte Rücken- und Seitenteile zum Beispiel tut der Autofahrer seiner Gesundheit etwas Gutes. Der Rücken wird geschont, besonders hohe Rückenteile erhöhen zudem den Komfort beim Reisen. Besondere Sitzauflagen mit Massagefunktion wirken stimulierend und machen das Auto gar zu einem echten Wellness Tempel.

Besitzt Ihr Auto eine Sitzheizung? Wenn nicht können Sie einen Sitzbezug mit integrierter SitzheizungSitzbezug mit integrierter Sitzheizung wählen. Damit können Sie auch im Winter entspannt fahren und haben es immer warm unter dem Hintern. Eine weitere Zusatzfunktion von Autositzbezügen findet man in Modellen mit integrierten Taschen. Sie helfen Ordnung im Auto zu halten und neben dem Handschuhfach oder dem Kofferraum bieten solche Bezüge weiteren Stauraum für Kleinigkeiten.

4. Sitzbezug schnell und einfach montieren

Externer Inhalt: Youtube Video