Kategorien

Fehler melden

Drohne

(1-30 von 68)
Sortierung:

Filter

Hersteller

  • DJI (11)
  • [alle Anzeigen]

Produkttyp

HD-Standard

Testsieger

geeignet für

Antrieb

Farben

Schnittstellen

1
DJI Phantom 4 Pro
Drohne: DJI Phantom 4 Pro

ab 1.609,00 €

16 Angebote

2
DJI Phantom 4 Pro+
Drohne: DJI Phantom 4 Pro+

ab 1.998,00 €

15 Angebote

3
Yuneec Breeze 4K Quadrocopter RtF Kameraflug
Drohne: Yuneec Breeze 4K Quadrocopter RtF Kameraflug

ab 327,96 €

17 Angebote

4
Parrot Bebop 2 FPV Drohne weiß
Drohne: Parrot Bebop 2 FPV Drohne weiß

ab 599,00 €

10 Angebote

5
DJI Quadrocopter Phantom 4 RTF
Drohne: DJI Quadrocopter Phantom 4 RTF

ab 1.199,00 €

3 Angebote

12
Walkera 25155 QR X350 Pro
Drohne: Walkera 25155 QR X350 Pro

444,00 €

1 Angebot

AEE Sparrow 360 Hover Drone

ab 269,00 €

9 Angebote

DJI Phantom 4 Advanced

ab 1.549,00 €

6 Angebote

  • 1
  • 2
  • 3

Drohne Testvergleiche und Testsieger

DigitalPhoto: 5 Multicopter im Vergleichstest

5 Multicopter im Vergleichstest

12/2016 - DigitalPhoto
Fotos aus der Luft waren nie so einfach zu realisieren wie heute. Aufwendige Technik aus der Vergangenheit wir heute ganz einfach durch einen praktischen Multicopter abgelöst. Der Drohnenmarkt in Deutschland hat in diesem Jahr um mehr als 100 Prozent dazugelegt, rund 300.000 Multicopter mit Videofunktion wurden verkauft. Aktuelle Kandidaten hat sich DigitalPhoto genauer angesehen.

Drohne Ratgeber

Ratgeber

Elektrisches Spielzeug zieht schon seit vielen Generationen Kinder und auch Erwachsene in seinen Bann. Vom einfachen ferngesteuerten Auto, über das Boot bis hin zum Flugzeug und Hubschrauber sind hier vielfältige Geräte für den Spaß zuständig. Seit einigen Jahren machen aber auch immer wieder die sogenannten Drohnen von sich reden. Es handelt sich hier um ferngesteuerte Flugzeuge von einem Computer gesteuert wird. Sein Ursprünge hat die Drohne im militärischen Bereich, aber auch bei der Wetterbeobachtung spielen solche Geräte eine große Rolle. Mittlerweile sind Drohnen aber auch im privaten Bereich angekommen und werden hier zumeist als Quadrocopter bezeichnet. Wichtige Fragen und Eigenschaften zum Thema Drohne wollen wir im Folgenden klären.

Was genau sind Quadrocopter bzw. Drohnen und welche Eigenschaften besitzen diese?

Der Name Quadrocopter ist auf die Art des Aufbaus zurückzuführen. Es handelt sich hier um eine Art Basis, welche durch vier Rotoren auf einer Ebene ergänzt wird. Letztere sorgen für den Auftrieb der Drohne, die Steuerung erfolgt mit Hilfe einer Fernbedienung. Die Drohne wird per Fernbedienung in einen Neigungswinkel gesetzt und kann sich so vorwärts bewegen. Ähnlich wie bei einem Hubschrauber kann der Quadrocopter senkrecht starten.

Der Betrieb einer Drohne erfolgt mit Hilfe des elektrischen Stroms, welcher in Form eines Akkus bereitgestellt wird. Der Akku ist dabei ein entscheidendes Kriterium für den Einsatz, je stärker dieses ist, desto länger kann die Drohne am Stück fliegen. Im Bereich der privaten Drohnen reicht die Bandbreite von wenigen Minuten bis hin zu einer Stunde. Eine Drohne im Privatgebrauch besitzt eine Spannbreite von sehr wenigen Zentimetern bis hin zu rund 60 cm.

Moderne Quadrocopter und Drohnen sind mit einer Kamera ausgestattet. Damit sind sie geeignet während des Fluges Fotos und Videos aufzunehmen, das Flugverhalten wird durch den Anbau nicht beeinträchtigt. Drohnen werden zum Teil aber auch noch ohne Kameras angeboten, hier lassen sich jedoch auf Wunsch oftmals bestimmte Kameras nachrüsten. Die Bilder werden dabei auf einer Speicherkarte aufgenommen, aber auch die direkte Übertragung zur Bodenstation ist möglich, ebenso wie beides gleichzeitig.

Der Quadrocopter kann heute aber eine ganze Reihe mehr. Über eingebautes GPS, einen Höhenmesser oder auch den Kompass lassen sich genaue Punkte ansteuern, vorausgewählte Stationen abarbeiten und viele Dinge mehr erledigen.

Wo kommen Drohnen zum Einsatz?

Drohnen sind sehr vielfältige Geräte mit unzähligen Einsatzgebieten. Sie können einfach nur Spaß in der Freizeit bringen, aber auch ganz sinnvolle Zwecke erfüllen. Ein paar Möglichkeiten zum Einsatz einer Drohne bzw. eines Quadrocopters haben wir im Folgenden aufgelistet.

  • Als Renn-Gadget und zum Spielen: Selbstverständlich kann ein Quadrocopter einfach nur als Spielzeug genutzt werden. Aber auch ganze Rennserien wurden mittlerweile aus dem Boden gestampft, zahlreiche Hobby-Piloten fliegen über festgelegte Parcours mit HIndernissen aller Art.
  • Zur Wetterbeobachtung: Mit einer Drohne lassen sich auch im Bereich des Wetters eine Vielzahl an Möglichkeiten ausschöpfen. Überwachung, Erfassung von wichtigen Wetterdaten und mit bestimmten Sensoren an Bord lassen sich unterschiedlichste Messungen wie Temperatur, Luftdruck und viele weitere vornehmen.
  • Helfer in der Landwirtschaft: Im Bereich der Landwirtschaft können Drohnen für die Überwachung von großen Flächen eingesetzt werden. Durch entsprechende Bildaufnahmen lassen sich Pflanzen und ihr Gesundheitszustand auch aus der Ferne gut beurteilen.
  • Als Transporthelfer:In Regionen wo es an einer guten Infrastruktur fehlt, können Drohnen und Quadrocopter Güter bis zu einem Gewicht von einem Kilogramm transportieren. Dies können zum Beispiel medizinische Hilfsgüter sein.
  • Paketzusteller: Kurz nachdem die Drohne die Welt erobert hat, wurden auch Paketzusteller schnell auf dieses Medium aufmerksam. Es dauert wahrscheinlich gar nicht mehr so lange, bis Drohnen kleine Pakete und Päckchen ausliefern werden.
  • Zu Überwachungszwecken: Große Flächen und auch Grenzen lassen sich mit herkömmlicher Technik nur schwer zu Gänze überwachen. Eine Drohne kann somit auch hier ein wertvoller Helfer sein.
  • Als Helfer der Wissenschaft: In der Archäologie hilft die Drohne dabei die Erreichbarkeit von unwirtlichen Gegenden zu gewährleisten. Aus der Ferne lassen sich so genauere Einschätzungen tätigen.

Quadro-, Hexa- und Octocopter

Im privaten Umfeld wird die Drohne zumeist in Form eines Quadrocopters angeboten. Die Namensgebung basiert auf dem Lateinischen quadrum, gleichbedeutend mit Viereck. Im Griechischen hingegen versteht man darunter Flügel. Der klassische Quadrocopter besteht also aus einer Basis und vier daran befestigten Rotoren auf einer Ebene.

Der Hexacopter hingegen besitzt gleich 6 Rotoren, auch hier wird der Name aus dem Lateinischen von Hexa für 6 abgeleitet. Die Rotoren sind allesamt auf einer Höhe angeordnet. Der Hexacopter erlaubt somit das Fliegen mit höheren Gewichten, zumal er durch das höhere Eigengewicht einen ruhigeren Flug erlaubt.

Eine weitere Drohnenart wird auch als Octocopter bezeichnet. Von der griechischen Vorsilbe Octa für die Zahl 8 abgeleitet, besitzt der Octocopter gleich 8 Rotoren die auf einer Ebene positioniert sind. Damit lassen sich auch schwere Lasten in die Höhe bringen, mit mehr Rotoren ist die Auftriebskraft besser.

Rechtliche Fragen

Bevor Sie sich für den Kauf einer Drohne entscheiden, sollten Sie sich hinsichtlich der Rechtslage ein paar Informationen einholen. So gilt es ein paar Fragen zu klären:

  • Wer darf eine Drohne bzw. einen Quadrocopter fliegen?
  • Wo darf man eine Drohne fliegen?
  • Bedarf es bestimmten Genehmigungen zum Fliegen?
  • Welche Gesetze, Richtlinien, Verbote und Einschränkungen gibt es?

Die Rechtslage des Landes in dem die Drohne zum Einsatz kommt sollte genauesten Beachtung finden. In Deutschland benötigen Sie keinen Führerschein für den Betrieb, eine bestimmte Sicherheitsentfernung zu Flugplätzen und Wohngebieten ist jedoch notwendig. Im Bereich der Sport- und Freizeitdrohnen sind bis zu einem Gewicht von 5 kg keine Vorkehrungen notwendig, geht es in den gewerblichen Bereich gibt es jedoch einige Regelungen. Die Regeln in verschiedenen Städten Deutschland unterscheiden sich, hier sollten Sie sich für ihren Wohnort detailliert informieren.

Was gibt es beim Kauf zu beachten?

Nachfolgend wollen wir Ihnen ein paar Tipps geben welche Dinge Sie beim Kauf einer Drohne beachten sollten und welche Überlegungen Sie im Vornherein eventuell anstellen sollten.

  • Welchen Zweck soll die Drohne erfüllen? Soll die Drohne nur zum Spielen genutzt werden, soll sie hochwertige Videos liefern oder gar andere Dinge abdecken? Für den Einstieg in die Drohnenwelt kann ein günstiger Quadrocopter ein guter Start sein. Dabei sollten Sie vor dem Kauf auch darauf achten, ob das gewählte Modell für den Indoor- und Außenbereich geeignet ist, wenn Sie hin und wieder auch im Haus und der Scheune spielen wollen.
  • Wie teuer ist ein Quadrocopter? Es gibt bereits im Preisbereich um die 100 Euro Quadrocopter auf dem Markt, ein professionelles Fluggerät können Sie hier jedoch nicht erwarten. Umso mehr Geld Sie ausgeben, desto besser wird die Drohne bei Qualität, Flugverhalten und Ausstattung abschneiden.
  • Das Zubehör: Quadrocopter sind in der Lage eine ganze Reihe an zusätzlichen Dingen zu transportieren. Beim Zubehör können demnach als eine Kamera, ein Transportbehälter, ein Laser oder ähnliches sinnvoll sein.
  • Welche Steuerung ist sinnvoll? Auch die Steuerung sollten Sie nicht vernachlässigen bei Ihren Kaufüberlegungen. Hier werden passende Steuereinheiten im 2,4 und 5,8 GHz Bereich oftmals mitgeliefert, aber auch die Steuerung mit mobilen Geräten wie Smartphone und Tablet ist denkbar.
  • Der Akku: Der Akku bestimmt die Dauer die Sie mit der Drohne am Stück fliegen können. Wenn Sie möglichst langen Spaß ohne Unterbrechung wünschen, dann müssen Sie in ein Modell mit leistungsstarkem Akku investieren. Auch die Ladezeit sollten Sie im Auge haben.
  • Die Reichweite: Auch die Reichweite ist ein wichtiger Punkt bei der Kaufentscheidung. Günstige Einsteiger-Modelle erreichen hier oftmals nur wenige Meter, gute Profi-Drohnen können einen oder gar mehrere Kilometer weit fliegen.