Kategorien

4 Gadgets im Test

SFT

01/2018 - SFT

Gadgets sind Produkte, welche unseren Alltag bereichern sollen und uns in verschiedenen Situationen helfen können und sollen. SFT präsentiert in jeder Ausgabe die Gadgets des Monats und hat dies auch dieses Mal getan. Neben einer Soundbar aus dem Hause Teufel, wurden die Mini-Drohne von Speedlink, ein Ladegerät zur Datensicherung von Sandisk und die Überwachungskamera iSmartAlarm Spot+ genauer unter die Lupe genommen.

"Wir haben diverse coole Technik-Neuheiten zum Test gebeten und küren unser persönliches "Gadget des Monats"."

SanDisk iXpand Base 128GB EU SDIB20N-128G-GN9UE

1,4 - sehr gut »Gadget des Monats«

»Die Sandisk iXpand Base schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe: Während Sie Ihre Smartphone laden, werden die auf dem Handy befindlichen Daten automatisch gespeichert. Die mit Gummiüberzug versehene Ladestation aus Metall muss lediglich mit einer SD-Karte (erhältlich mit 32, 64, 128 und 256 Gigabyte) gefüttert und die iXpand Base-App heruntergeladen werden. Via Software bestimmen Sie dann, was extern gespeichert werden darf: Bilder, Videos und/oder Kontakte. Zudem ist es möglich, Daten auf dem smarten Gerät zu verwalten und gegebenenfalls zu löschen. Auch wenn es die Optik vermuten lässt, ist die Station nicht induktionsfähig, sondern kabelgebunden.«

  • Zackige Datenspeicherung
  • Kinderleicht zu verstehende App
  • Hochwertige Optik und Haptik
  • Keine Induktion

ab 29,00

11 Angebote

Speedlink Racing Drones

2,0 - gut

»Auch wenn die großen Ableger strenge Anforderungen erfüllen müssen, dürfen die kleinen Flieger problemlos gestartet werden. Die Racing-Drohnen von Speedlink wiegen gerade mal 18 Gramm und passen auf einen Handteller. Mit vier Rotoren sowie einem Schutzkäfig ausgestattet, dürfen Sie mit einem Freund um die Wette fliegen – inklusive Hindernissen. Alles ist im Paket enthalten. Die Brummer können sowohl Rollen vollführen, als auch sich um die eigene Achse drehen. Die mitgelieferten Steurungen sind relativ klein, vor allem die Buttons zwischen den beiden Steuerknüppeln sind schwer zu erreichen. Zudem sind die Drohnen extrem windanfällig, weswegen man sie ausschließlich indoor benutzen kann.«

  • Robust und kompakt
  • Viel Spielmaterial im Paket enthalten
  • Durch die Größe sehr windanfällig
  • Kleine Fernsteuerungen

ab 19,99

3 Angebote

Teufel Cinebar One Plus

1,6 - gut

»Die Cinebar One+ von Teufel stellt eine gute Wahl für alle dar, die sich keine große Anlage und keine riesigen Lautsprecher ins Wohnzimmer holen wollen, dennoch nicht auf einen deutlich besseren TV-Sound verzichten wollen. Neben der kompakten Bauweise kann Teufel hier mit schickem Design punkten, lediglich ein Display hätte man sich eventuell gewünscht. HDMI ist jedoch für den einfachen Anschluss an Bord und gerade klanglich weiß das System hier sehr zu gefallen. Der Sound ist kraftvoll und besitzt ein großes Volumen.«

  • Schicke Optik und kompakte Maße
  • HDMI an Bord
  • Voluminöser, kraftvoller Sound
  • Kein Display

299,99

1 Angebot

iSmart Alarm Spot+

1,8 - gut

»Aus dem Kickstarter-Projekt hat sich mittlerweile eine preisgünstige Smart-Home-Kamera entwickelt. Mittels Magnet lässt sie sich schnell an Wänden oder Decken befestigen und wieder abnehmen. Die Einrichtung der App verlangt neben Name und WLAN-Informationen unter anderem auch die Handynummer. Anschließend lässt sich damit in Full-HD-Auflösung der eingestellte Bereich überwachen. Das Sichtfeld von 130 Grad kann aber nicht von der Ferne angepasst werden. Die Aufnahmen lassen sich kostenlos in der Cloud oder auf einer nachrüstbaren MicroSD-Karte speichern. Dazu verfügt die Kamera nicht nur über ein eingebautes Mikrofon, das erkennt, was in der Wohnung vorgeht. Über die eingebauten Lautsprecher lässt sich sogar Ton ausgeben. Erstaunlich gut klappt die Nachtsichtfunktion, die auch bei Dunkelheit ein gutes Bild erkennen lässt.«

  • Gute Nachtsichtfunktion
  • Mit Speicherkarte erweiterbar
  • Zwei-Wege-Audio
  • Blickfeldanpassung nur manuell möglich

ab 48,49

10 Angebote