Kategorien

5 Rührgeräte im Test

HeimwerkerPraxis

04/2016 - HeimwerkerPraxis

Es gibt Geräte die werden nicht jeden Tag benötigt, wenn sie jedoch gefragt sind, dann stellen sie eine sinnvolle Hilfe für den Heimwerker dar. Bei einem sogenannten Rührgerät ist dies tatsächlich der Fall, gerade wenn etwas größere Mengen Beton oder anderer Gemische gerührt werden sollen, können sie sehr nützlich sein. HeimwerkerPraxis hat 5 Kandidaten unter die Lupe genommen.

"Rührgeräte sind ganz bestimmt keine Werkzeuge, die der Heimwerker täglich benötigt. Steht jedoch zu Hause eine größere Renovierungs- oder Umbauaktion an, kann die Anschaffung sinnvoll sein."

1
Geo Fennel FM 1800

Geo Fennel FM 1800

1,3 - sehr gut

»Der Antrieb des Geo Fennel FM 1800 erfolgt über einen 1800 W Motor, wobei hier ein Zweigangsgetriebe zum Einsatz kommt. Die Ausstattung ist auch darüber hinaus sehr gut und umfassend, Sanftanlauf, Drehzahl-Konstanthaltung oder Geschwindigkeitsregelung sind nur einige Beispiele. Neben der kompletten Ausstattung inklusive Koffer, zeichnet sich der Rührer der Spitzenklasse durch seine durchweg tadellose Leistung aus, zumal auch das Handling als Stärke gewertet werden kann. Einzig die Tatsache dass die Finger am Gasschalter klemmen, kostet ein paar Punkte.«

  • umfangreiche Ausstattung
  • gute Arbeitsleistungen
  • Finger klemmen am Gasschalter

ab 189,21

2 Angebote

2
Einhell TE-MX 1600-2 CE

Einhell TE-MX 1600-2 CE

1,4 - sehr gut

»Optisch zeigt sich das Rührgerät Einhell TE-MX 1600-2 CE in einem modernen Design. Hinsichtlich der Ausstattung ist das Einhell-Gerät ein komplettes Gerät, sodass neben einem Sanftanlauf auch eine Drehzahl-Konstanthaltung und eine Zweigang-Getriebe vorhanden ist. Neben einer starken Ausstattung, einzig Ersatz-Kohlebürsten fehlen, meistert der Einhell seine Aufgaben durchweg souverän. Er ist damit eine passende Alternative für Heimwerker die auch mal ein kleines Punktfundament für das Carport oder das Gartenhäuschen benötigen.«

  • Sanftanlauf
  • Drehzahl-Konstanthaltung
  • keine Ersatz-Kohlebürsten

ab 92,88

14 Angebote

2
Hitachi UM 16VST Rührgerät

Hitachi UM 16VST Rührgerät

1,4 - sehr gut

»Das Hitachi UM 16VST ist ein Rührgerät welches im Vergleich eine nicht ganz so starke Motorleistung besitzt. Die fehlenden 200 Watt gegenüber den Konkurrenten fallen jedoch in der Praxis fallen jedoch nicht negativ auf, ganz im Gegenteil, wenn es um die Leistung geht spielt die Hitachi ganz weit vorne mit. Weiterhin kann das Rührgerät mit einer praxisgerechten Ausstattung auftrumpfen, sodass man hier von einer prima Alternative für große und kleine Baustellen sprechen kann.«

  • gute Arbeitsleistungen
  • angenehme Arbeitshöhe
  • Gangschalter unzugänglich

ab 180,28

4 Angebote

4
Güde GRW 1800-2 TWIN

Güde GRW 1800-2 TWIN

1,5 - sehr gut

»Der Güde GRW 1800-2 TWIN fällt direkt auf mit seinen zwei Rührkörben. Für den Antrieb sorgt der 1800 Watt starke Motor, wobei er mit einem Sanftauslauf, einer Drehzahl-Konstanthaltung und einem Zweigang-Getriebe ausgerüstet ist. Die große Stärke des Mischgeräts ist die schnelle Arbeitsweise, schon nach kurzer Zeit ist hier ein guter Arbeitsfortschritt zu erkennen. Zudem kann sich das Ergebnis absolut sehen lassen, hier kommt es zu einer homogenen Gemischbildung ohne Klumpen.«

  • schnelle gleichmäßige Gemischbildung
  • Rucken bei Bodenberührung

ab 115,50

10 Angebote

5
Atika RL 1000

Atika RL 1000

1,6 - gut »Preistipp«

»Das Mischvolumen für welches der Atika RL 1000 ausgelegt ist liegt bei maximal 40 Litern, dies sollte für die meisten Handwerker bei den Aufgaben in Haus und Hof locker ausreichen. Es handelt sich hier um ein sehr leichtes Rührgerät, welches sich im Gemisch sehr gut führen lässt. Einen Sanftanlauf besitzt der Atika wiederum nicht. Angesichts des Preis von nur 50 Euro und der damit erzielten Leistung, verdient sich der RL 1000 die Auszeichnung als Preistipp.«

  • leichtes Gerät
  • gute Geräteführung im Gemisch
  • kein Sanftanlauf

ab 59,00

4 Angebote