Kategorien

Katzenklos

(1-32 von 284)
Sortierung:

Filter anzeigen

Hersteller

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Katzenklos Ratgeber

1. Das stille Örtchen für die Katze

Die Katze gehört ohne Zweifel zu den liebsten Haustieren des Menschen. Katzen werden seit Jahrhunderten gehalten, wobei sie zunächst vor allem im Freien spielen, tollen und leben durften. Hier sucht sich die Katze geeignete Schlafplätze und Orte für ihr Geschäft. Wird die Katze im Haus bzw. der Wohnung gehalten, dann muss Herrchen für die Bereitstellung der Dinge des Katzenbedarfs sorgen. Neben einem Schlafplatz oder dem Kratzbaum, stellt vor allem das Katzenklo eine besonders wichtige Anschaffung dar. Katzen gelten gemeinhin als sehr reinliche Tiere, sodass Sie dem Katzenklo eine große Bedeutung beimessen sollten, falls Sie nicht wünschen, dass Ihre Katze ihr kleines und großes Geschäft irgendwo in der Wohnung hinterlässt.

2. Welches Katzenklo ist das Richtige?

offenes Katzenklo

Katzenklos gibt es in den unterschiedlichsten Bauarten, wobei man hier grundlegend in zwei Kategorien unterscheiden kann:

  • offenes Katzenklo
  • geschlossenes Katzenklo

Welches der beiden Bauarten die richtige für Sie und vor allem für Ihre Katze ist, kann pauschal nur schwer beantwortet werden. Katzen haben ihren eigenen Kopf und sind oftmals sehr wählerisch welche Toilette sie bevorzugen.

Die Vorteile eines offenen Katzenklos liegen vor allem in der großen Bewegungsfreiheit für Ihren Stubentiger. Gerade sehr große Tiere bevorzugen eine solche Lösung, können Sie sich doch ohne Deckel über dem Klo deutlich freier bewegen. Dabei sollten Sie auch der Höhe des Randes Beachtung schenken. Ist der Rand zu hoch für Kitten, kommen sie womöglich nicht ins Katzenklo. Ist der Rand zu tief, werden Katzenstreu und Hinterlassenschaften oftmals neben dem Klo zu finden sein.

geschlossenes Katzenklo

Wenn Ihre Katze stark scharrt und gerne vollkommene Ruhe bei der Erledigung der Notdurft hat, dann kann auch eine geschlossene Toilette eine gute Wahl sein. Hier sitzt auf dem unteren Teil welches mit Katzenstreu gefüllt ist, ein Deckel bzw. ein Dach. Der Zugang erfolgt hier meist mit einer Klapptür. Für den Katzenbesitzer hat dies den Vorteil dass Gerüche nicht so sehr in die Umgebung dringen, empfindliche Katzen werden sich jedoch an sich länger anhaltenden Gerüchen im Innern stören. Bei der Reinigung einer geschlossenen Toilette sollte daher auch die Haube Beachtung finden.

3. Welcher Standort ist für ein Katzenklo geeignet?

Nicht nur die Art und Größe des Katzenklos sind für die Katze wichtig, sondern auch der Ort an dem Sie das Klo aufstellen. Generell sollten Sie sich möglichst schnell für einen festen Ort entscheiden, ständiges Umstellen könnte Ihre Katze verwirren und es kann somit zu kleineren und größeren Fauxpas kommen.

Da Katzen auf der Toilette gerne ihre Ruhe haben, sollten Sie einen Ort wählen, wo diese Voraussetzungen gegeben sind. Am besten sollte der gewählte Standort nicht in der Nähe von der Futterstelle stehen, aber auch Schlafplätze gehören nicht in denselben Raum wenn möglich. Ein Standort in der Ecke ist generell zu empfehlen, hier hat die Katze immer einen Überblick auf die Umgebung.

4. Wie oft muss das Katzenklo gereinigt werden?

Wie bereits erwähnt, mögen Katzen in der Regel keine Unreinheiten und achten von sich aus gerne auf Sauberkeit. Ebenso wenig mögen Katzen Gestank, gerade dann nicht, wenn sie ihn selbst produziert haben. Daher ist eine regelmäßige Reinigung des Katzenklos unbedingt notwendig.

Es empfiehlt sich das Katzenklo mindestens einmal am Tag zu reinigen, besser noch Sie reinigen das Klo einmal morgens und einmal abends. Dabei reicht es in der Regel wenn das Katzenstreu gründlich ausgesiebt wird. Je nach Katzenstreu muss aber in bestimmten Abständen auch ein Komplettwechsel erfolgen. Bei klassischem Silikatstreu sollten Sie das komplette Streu alle zwei Wochen austauschen. Andere Sorten, feines Klumpstreu zum Beispiel, benötigt einen Wechsel in größeren Abständen, hier reicht in der Regel einmal im Monat.

Bei der Reinigung sollten in keinem Fall scharfe Reinigungsmittel zum Einsatz kommen. Es reicht aus wenn Sie etwas Wasser und einfaches Spülmittel verwenden. Durch sich festsetzenden Urinstein sollte die Katzentoilette alle 1-2 Jahre komplett ausgetauscht werden.

5. Das optimale Katzenklo

Externer Inhalt: Youtube Video