Kategorien

Fünf kompakte Siebträgermaschinen im direkten Vergleich

Testmagazin

01/2022 - Testmagazin

Jede Siebträgermaschine hat Stärken und Schwächen. Die Zeitschrift ETM Testmagazin hat sich fünf Maschinen näher angeschaut und nach verschiedenen Kriterien bewertet. Erfahren Sie auf dieser Seite, welche Maschine das stärkste Testergebnis absahnte und welche Maschine aufgrund einiger Schwächen nur den letzte Platz erreichte.

"... Nachdem wir vor ein paar Monaten schon die Qualität von 7 klassisch-konventionellen Modellen mit ausladenderen Maßen ermittelt haben, nahmen wir uns nun 5 kompakter Maschinen an, um zu erheben, ob sich auch mit diesen Modellen durch und durch ansprechender Espresso herstellen lässt (€min – €max: 99,00–345,70 €). Im Weiteren lesen Sie alles Wesentliche über die Stärken und Schwächen der verschiedenen Maschinen, also wie sie zu verwenden sind, wie es sich mit deren Tempo, der Temperatur des Espressos, der Qualität des Milchschaums und vielerlei mehr verhält."

1
WMF Lumero Espresso Siebträgermaschine

WMF Lumero Espresso Siebträgermaschine

91,0% - sehr gut »Testsieger«

»Die WMF Lumero Espresso Siebträgermaschine macht es besonders einfach, einen ordentlichen Espresso in die Tasse zu zaubern. Und das natürlich nicht ohne eine geradezu vorzügliche Crema. Allerdings möchten wir nicht unerwähnt lassen, dass die Temperatur mit etwa 58,4 °C (tØ) etwas gering ausfällt. Die Herstellung von Milchschaum geht mit diesem Gerät schnell und unkompliziert vonstatten.«

  • gleichmäßiger Doppelbezug (±0 ml)
  • großartige Qualität der Crema (Hmax: 7 mm)
  • vielgestaltige Programmiermöglichkeiten
  • geringe Temperatur des Espressos (tØ: 58,4 °C)
  • Leistung: 4,5 von 5 Punkte
  • Handhabung: 4,5 von 5 Punkte
  • Betrieb: 4,5 von 5 Punkte
  • Material: 5 von 5 Punkte //

ab 168,57

33 Angebote

2
Sage Appliances Sage The Bambino SES450

Sage Appliances Sage The Bambino SES450

90,7% - gut

»Bei der Sage Appliances Sage The Bambino ist vor allem die Geschwindigkeit lobenswert. Nachdem man die Siebträgermaschine eingeschaltet hat, dauert es nicht einmal zehn Sekunden, bis sie loslegen und einen vorzüglichen Espresso erzeugen kann. Lediglich die Temperatur des schwarzen Wachmachers könnte eine Spur höher sein. Die Bedienung geht bei diesem Modell einfach vonstatten und bei der Bedienungsanleitung hat sich der Hersteller viel Mühe gegeben, sodass keine Fragen offen bleiben sollten.«

  • schneller Vorheizvorgang (TØ: 9 s)
  • vorzügliche Bedienungsanleitung
  • geringe Temperatur des Espressos (tØ: 57,9 °C)
  • Leistung: 4,5 von 5 Punkte
  • Handhabung: 4,5 von 5 Punkte
  • Betrieb: 4,5 von 5 Punkte
  • Material: 4,5 von 5 Punkte

ab 259,00

14 Angebote

3
Severin KA 5995 Espresa Plus

Severin KA 5995 Espresa Plus

89,9% - gut

»Die Severin KA 5995 Espresa Plus verfügt über ein Manometer, was bei vergleichbaren Modellen alles andere als eine Selbstverständlichkeit darstellt. So lässt sich schnell am Druck erkennen, weshalb das Ergebnis nicht von Erfolg geprägt ist. Insgesamt besitzt dieses Modell viele lobenswerte Eigenschaften aber ein negatives Merkmal möchten wir Ihnen nicht vorenthalten: Die Siebträgermaschine gibt den Espresso bei doppeltem Bezug nicht sonderlich gleichmäßig aus.«

  • Manometer
  • schneller Bezug von Milchschaum
  • vielgestaltige Programmiermöglichkeiten
  • durchwachsene Qualität der Crema
  • ungleichmäßiger Doppelbezug (±30 ml)
  • Leistung: 4,5 von 5 Punkte
  • Handhabung: 4,5 von 5 Punkte
  • Betrieb: 4,5 von 5 Punkte
  • Material: 4,5 von 5 Punkte

ab 149,90

16 Angebote

4
Koenic KEM 2320 M

Koenic KEM 2320 M

88,9% gut »Preis-Leistungssieger«

»Man benötigt schon etwas Geduld, wenn man mit der Koenic KEM 2320 M seine erste Tasse Espresso des Tages erzeugen möchte. Ganze 55 Sekunden dauert es, bis das gute Stück bereit zur Arbeit ist. Dafür haben wir es hier mit einer recht unkomplizierten Handhabung zu tun. Diese ist so einfach, dass kaum jemand die Bedienungsanleitung des Herstellers zücken muss, um zurechtzukommen. Der Espresso weist eine sehr gute Qualität auf, nur die Crema könnte etwas besser sein.«

  • leichtgängige Bedienung
  • ordentliche Temperatur des Espressos (tØ: 65,8 °C)
  • durchwachsene Qualität der Crema
  • langwieriger Vorheizvorgang (TØ: 55 s)
  • Leistung: 4,5 von 5 Punkte
  • Handhabung: 4,5 von 5 Punkte
  • Betrieb: 4,5 von 5 Punkte
  • Material: 4,5 von 5 Punkte

ab 109,00

2 Angebote

5
Graef Salita ES400EU silber

Graef Salita ES400EU silber

87,4% - gut

»Die Graef Salita ES400EU bietet einen qualitativ sehr hochwertigen Doppelbezug. So sind etwa die Volumina beider Erzeugnisse fast gleich. Abgesehen vom Heißwasserbezug haben wir es bei dieser Siebträgermaschine mit einer recht unkomplizierten Handhabung zu tun. Ein kleiner Nachteil dieser Maschine ist die etwas zu kurze Brühzeit von etwa 16 Sekunden. Davon abgesehen ist die Betriebslautstärke zudem relativ laut.«

  • gleichmäßiger Doppelbezug (±1 ml)
  • leichtgängige Reinigung
  • hohe Maximallautstärke (LP max aus d: 1,0 m: 81,0 dB(A))
  • vereinzelt schwergängige Bedienung
  • zu kurzer Brühvorgang (TØ: 16 s)
  • Leistung: 4,5 von 5 Punkte
  • Handhabung: 4,5 von 5 Punkte
  • Betrieb: 4,5 von 5 Punkte
  • Material: 5 von 5 Punkte

ab 205,30

8 Angebote