Kategorien

5 Dörrgeräte mit Einschubebenen im Test

Testmagazin

10/2019 - Testmagazin

Beim Dörren werden Lebensmittel haltbarer gemacht, wobei es sich hier um eine der ältesten Methoden zur Verlängerung der Haltbarkeit handelt. Wo früher bei Sonnenlicht und Wärme tagelang daran gearbeitet wurde, erledigen moderne Dörrautomaten das Trocknen von Obst, Gemüse und anderen Lebensmitteln deutlich leichter und schneller. Testmagazin hat sich 5 Kandidaten genauer angesehen.

"Ob’s nun eine Handvoll herrlich-süßer Braeburn-Äpfel aus dem heimischen Garten, ein paar pikante Cayenne- Chilis aus dem Gewächshaus oder wundervoll-aromatische Steinpilze aus dem nahen Wald sind: Trocknen lässt sich ja so manches. So müssen es nicht immer nur Obst und Gemüse sein. Es lassen sich auch, wie’s in vielen anderen Ländern normal ist, Fleisch und Fisch dörren; zusammen mit erlesenen Gewürzen wird daraus ein eiweißreicher Snack, der sich nicht nur Sportler/-innen empfiehlt. Durch den Wasserverlust während des Trocknens wird aber nicht nur das natürliche Aroma der Lebensmittel intensiver, nein: Sie werden auch viel kleiner und leichter; und das wiederum weiß jeder zu schätzen, der regelmäßig außer Haus ist und immer ein bisschen Proviant in petto haben muss. Freilich lassen sich Trockenobst und Co. mittlerweile auch in jedem Supermarkt erwerben. All die verschiedenen Zutaten jedoch, die in solchen industriellen Produkten enthalten sind, werden den ein oder anderen aber von vornherein abhalten. Verständlicherweise, denn: Was beispielsweise hat Glukosesirup in einem schon von Natur aus lieblich-süßen Trockenobst zu suchen? Schon aus diesem Grunde empfiehlt sich das vollkommen individuelle Dörren daheim: Mit einem modernen Dörrautomaten lässt sich nicht nur die Qualität der einzelnen Lebensmittel, sondern auch diejenige aller weiteren Zusätze kontrollieren. Da man mit einem solchen Automaten auch problemlos mit nur 40,0°C dörren kann, lassen sich all die verschiedenen Schmankerl auch schonend in Rohkostqualität (raw) herstellen. Wir haben 5 aktuelle Dörrautomaten mit Einschubebenen von DOMO, Excalibur, Graef, Rommelsbacher und Sedona geprüft."

1
Excalibur RES10

Excalibur RES10

97,4% - sehr gut »Testsieger«

»Der Excalibur RES10 ist ein Dörrautomat mit einer exzellenten Leistung beim Dörren, hier hat der Excalibur im Vergleich zur Konkurrenz deutlich die Nase vorn. Zudem punktet das Gerät mit einer guten Auswahl an Funktionen, individuelles Dörren ist hier sehr gut möglich. So lässt sich zur selben Zeit in zwei verschiedenen Zonen Dörren, wobei die Temperatur jeweils separat gewählt werden kann. Bei Bedarf lässt sich auch nur eine der beiden Zonen nutzen, sodass auch kleinere Mengen verarbeitet werden können. Auch die Einprogrammierung von beliebten Rezepten ist lobend zu erwähnen.«

  • beste Dörrleistung im Test
  • Dörr-Temperatur und -Zeit zonenspezifisch einstellbar
  • bis zu zwei Dörrphasen einprogrammierbar
  • Ebenen bestehen aus Kunststoff

ab 568,99

2 Angebote

2
Tribest Sedona Supreme SDC-S101

Tribest Sedona Supreme SDC-S101

93,1% - sehr gut

»Der Dörrautomat Sedona Supreme landet auf dem zweiten Platz im Test und zeichnet sich durch eine sehr gute Dörrleistung aus. Mit seinem Fast-Modus gelingt schnelles Dörren, mit dem Raw-Modus werden Lebensmittel schonender zubereitet. Auch das Verknüpfen beider Modi ist möglich. Dank eines Dauermodus lassen sich auch ausdauernde Dörrsessions bis zu 120 Stunden betreiben.«

  • zweitbeste Dörrleistung im Test
  • spezieller Raw- und Fast-Modus
  • Dauerbetrieb (120 Stunden)
  • keine Rezepte

ab 588,99

3 Angebote

3
Rommelsbacher DA 1000

Rommelsbacher DA 1000

89,0% - gut

»Bei Obst und Gemüse erzielt das Dörrgerät Rommelsbacher DA 1000 eine prima Leistung und tolle Ergebnisse. Auch bei Kräutern sind die Resultate noch ausreichend. Im Vergleich zu den anderen Kandidaten bietet der DA 1000 mit 1,5 Quadratmetern den meisten Platz. Der integrierte Fan-Modus, wo nur noch die Ventilatorblätter laufen, hat sich beim schonenden herabkühlen der Lebensmittel nach dem Dörren als sehr praktisch erwiesen.«

  • größte Fläche im Test
  • gute Dörrergebnisse bei Obst und Gemüse
  • Fan-Modus
  • höchster Stromverbrauch im Test

ab 285,99

7 Angebote

4
Graef DA 506

Graef DA 506

83,1% - gut

»Beim Graef DA 506 handelt es sich um einen Dörrautomaten mit eher durchwachsenen Leistungen beim dörren. Wenn es um das Trocknen von Obst und Gemüse geht macht das Modell einen guten Job, bei Kräutern sind die Ergebnisse aber eher mäßig. Zudem handelt es sich hier um den kleinsten Dörrautomaten in diesem Vergleich. Für einen Ein-Personen-Haushalt ist er damit aber eine gute Wahl.«

  • platzsparend
  • gute Dörrleistung bei Obst und Gemüse
  • Silikonmatte
  • Ebenen bestehen aus Kunststoff

ab 132,99

12 Angebote

5
DOMO Digitaler Dörrautomat DO353VD

DOMO Digitaler Dörrautomat DO353VD

76,3% - befriedigend »Preis-/Leistungssieger«

»DOMOs Digitaler Dörrautomat DO353VD erreicht lediglich eine befriedigende Note im Test. Der Wasserverlust der Lebensmittel ist nicht sonderlich hoch, sodass man für gute Dörrergebnisse sehr viel Zeit einplanen muss. Generell schafft es das Gerät Äpfel, Mangos oder Tomaten gut zu trocknen, bei Kräutern ist die Performance jedoch eher schwach. Lobend zu erwähnen ist wiederum der ausgesprochen maßvolle Stromverbrauch.«

  • niedrigster Stromverbrauch
  • gute Dörrleistung bei Äpfeln, Mangos und Tomaten
  • mäßige Dörrleistung bei Kräutern

ab 106,99

4 Angebote