Kategorien

9 Kopfhörer im Test

SFT

03/2017 - SFT

Wer sich auf die Suche nach einem neuen Kopfhörer macht, der hat wortwörtlich die Qual der Wahl. Es gibt mittlerweile soviele Kopfhörer auf dem Markt, dass schon alleine die Vorauswahl sehr schwierig ist. Jede Preisklasse hält unzählige Modelle bereit, je nach Geschmack und audiophilen Ansprüchen gibt es einen oder mehrere passende Kopfhörer. SFT hat sich auf dem Markt mal umgesehen und 9 Kandidaten zum Test geladen.

"Die Mischung macht?s! Diese neun Kopfhörer bieten für jeden Geschmack, Anspruch und Geldbeutel das Passende."

1
Ultrasone Edition M Plus Black Pearl

Ultrasone Edition M Plus Black Pearl

1,1 - sehr gut

»Der Ultrasone Edition M Plus ist ein extrem hochwertiger Kopfhörer und hinsichtlich der Verarbeitung und des Klangs praktisch ohne Konkurrenz. Daran wird deutlich, dass das Siegel ?Made in Germany? tatsächlich noch eine Bedeutung hat, zumal das Ganze sogar handgefertigt wurde. Schon beim ersten Anschauen hat man das Gefühl, es mit einem Luxusobjekt zu tun zu haben. Wirklich ganz kann der hohe Kaufpreis aber erst mit Hinblick auf den überragenden Sound gerechtfertigt werden. Jedem Song verleiht der Ultrasone eine dynamische Lockerheit, die einfach begeistert. Das einzige Manko ist die etwas billig wirkende Kabelfernbedienung, die das ansonsten sehr hohe Niveau nicht ganz halten kann.«

  • Verarbeitung auf höchstem Niveau
  • Sehr bequem zu tragen
  • Stellt klangliche Details und Dynamik heraus
  • Remote wird Luxusanspruch nicht gerecht

877,00

1 Angebot

1
Mee Audio Pinnacle P1 High Fidelity Audiophile Kopfhörer mit austauschbaren Kabel

Mee Audio Pinnacle P1 High Fidelity Audiophile Kopfhörer mit austauschbaren Kabel

1,1 - sehr gut

»Die Pinnacle P1 richten sich an absolute Musik-Enthusiasten mit höchsten klanglichen Ansprüchen, werden solche aber auch ohne Zweifel überzeugen. Schon das ganze Konzept spiegelt den Profi-Anspruch der Kopfhörer wider, so können diese vom Kabel getrennt werden, wobei zwei hochwertige Alternativen, eine mit und eine ohne Kabelfernbedienung, sogar direkt mitgeliefert werden. Auch die makellose Verarbeitung und die vielen Aufsätze machen einen hervorragenden Eindruck. Das wirkliche Highlight ist aber der Klang. So viel Detailreichtum und Finesse gibt es bei In-Ear-Kopfhörern nur selten. Das Ganze ist dabei sehr neutral abgestimmt. Allerdings muss man aufpassen, welchen Zuspieler man verwendet, denn die 50 Ohm Widerstand sorgen dafür, dass der Kopfhörer an Smartphones etwas leise wiedergibt.«

  • Umfassendes Zubehörpaket
  • Makellos verarbeitet
  • Hervorragender Hi-Fi-Klang
  • Widerstand für Mobilgeräte zu hoch

157,00

1 Angebot

3
Sony MDR-1000X champagner

Sony MDR-1000X champagner

1,3 - sehr gut

»Anders als die meisten anderen Sony-Kopfhörer der jüngeren Vergangenheit ist der MDR-1000X wieder ein Business-taugliches Modell, das optisch sehr edel wirkt und hervorragend verarbeitet wurde. Die weichen Polster sorgen zudem für einen hohen Tragekomfort. Besonderes Feature ist die Touchfläche an der rechten Hörmuschel, die sich zur Musiksteuerung eignet und tatsächlich gut reagiert. Allerdings muss man Eingabe präzise durchführen. Das Highlight des Geräts ist ohne Zweifel das Noise Cancelling, das jegliche Außengeräusche ausblenden kann und dabei ohne nerviges Grundrauschen auskommt. Mit dem Klang kann man ebenfalls zufrieden sein. Der Bassdruck ist wohldosiert und den Höhen bleibt genug Platz zur Entfaltung, sodass Details gut wiedergegeben werden.«

  • Optik mit edlem Touch
  • Souveränes ANC
  • Spielt druckvoll und gleichzeitig kontrolliert
  • Touch-Feld sehr sensibel
4
Teufel Mute BT

Teufel Mute BT

1,4 - sehr gut

»Der Mute BT ist die kabellose Version des ansonsten gleichnamigen Kopfhörers aus dem Vorjahr. Dabei hat Teufel dem Modell auch noch eine etwas gediegenere Optik spendiert. Außerdem sind die Ohrpolster etwas dicker, was nicht nur den Sitz angenehmer macht, sondern auch noch für eine passive Geräuschabschirmung sorgt, die das ANC ergänzt. Apropos Noise Cancelling: Das agiert höchst zuverlässig, lässt sich aber auch weiterhin nicht anpassen. Die Bedienung funktioniert klassisch über gut ertastbare Knöpfe. Klanglich sind die neuen Mute-BT-Hörer deutlich weniger bassfixiert und dafür wesentlich klarer. Mit Software-Unterstützung erhält das Ganze dann noch eine sehr druckvolle Note. Insgesamt ist das Soundbild recht neutral, es könnte jedoch noch etwas luftiger sein. Ein Sonderlob geht an die lange Akkulaufzeit von 28 Stunden.«

  • Stabiles Kunststoffgerüst
  • Weiche Polsterung für angenehmen Sitz
  • Ausgewogener Klang mit neutraler Note
  • ANC nicht regelbar
5
Panasonic RP-BTS50E-W

Panasonic RP-BTS50E-W

1,5 - gut

»Der Panasonic RP-BTS50E-W ist für einen Sport-Kopfhörer erstaunlich wuchtig designt, was nicht jedem zusagen dürfte. Dabei bringt dies nicht einmal deutlich erkennbare Vorzüge wie eine bessere Akkulaufzeit mit sich, diese fällt im Gegenteil nur mittelmäßig (6 Stunden) aus. Immerhin ist der Sitz trotzdem recht angenehm und die flexiblen Bügel ermöglichen im Zusammenspiel mit den Silikonaufsätzen für praktisch jedes Ohr einen sehr sicheren Sitz. Der Hersteller verdient außerdem Lob für die vielen Features, die besonders im Hinblick auf die Ansprüche von Sportlern integriert wurden. Beispiele sind die seitliche Leuchtleiste und das wasserdichte Gehäuse. Außerdem ist der Klang von hoher Qualität. Abzüge gibt es wiederum für die sehr flachen Tasten der Fernbedienung, da sie sich kaum ertasten lassen.«

  • Sehr sicherer Halt
  • Wasserdichtes Gehäuse
  • Klang vermittelt Dynamik und Raumgefühl
  • Remote mit sehr flachen Tasten

ab 45,00

4 Angebote

5
Libratone Q Adapt In-Ear cloudy weiß

Libratone Q Adapt In-Ear cloudy weiß

1,5 - gut

»Dass In-Ear-Kopfhörer mit Noise Cancelling kein sperriges Akkukästchen mehr brauchen, zeigt der Libratone Q Adapt In-Ear eindrucksvoll. Er holt sich die Energie einfach direkt aus dem Smartphone, ohne dessen Akku dabei zu sehr zu belasten. Das Anpassen der ANC-Funktion und des Klangs geschieht über die App. Für Funktionen im Alltag wie das Anpassen der Lautstärke gibt es eine Kabelfernbedienung, die zusätzlich auch das Durchschalten der ANC-Modi erlaubt. Außengeräusche werden allerdings nicht allesamt gut abgeschirmt. Während von Gesprächen und Lärm kaum etwas ans Ohr dringt, werden sonore Verkehrsgeräusche nie ganz ausgeblendet. Der Klang hängt stark von den verwendeten Ohrstücken ab. Mit den Performance-Stücken wird der beste Sound erreicht. Dieser ist dann dynamisch mit solidem Bass, wobei dieser etwas Tiefgang vermissen lässt.«

  • Pfiffige Lightning-Funktionalität
  • ANC und Klang regelbar
  • Druckvoller und dynamischer Sound
  • Nur für iPhone-Nutzer

ab 65,00

4 Angebote

7
Beats by Dr. Dre Solo3 Wireless silber

Beats by Dr. Dre Solo3 Wireless silber

1,8 - gut

»Der Beats Solo3 dürfte vor allem Nutzer von Apple-Geräten erfreuen, denn dank des neuen W1-Chips verläuft die Kopplung mit diesen vollautomatisch und extrem zuverlässig. Das ist dabei schon die größte Änderung im Vergleich zum Vorgänger, wobei dieser schon stark überzeugen konnte. Das Design ist sehr schick und dank der vielen verfügbaren Farben ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die Verarbeitung ist allerdings für einen Kopfhörer dieser Preisklasse nicht angemessen. Das Gerät besteht fast ausschließlich aus schnödem Plastik. Highlight ist hingegen die lange Akkulaufzeit von über 30 Stunden. Der Sound ist etwas ausgewogener als bei den früheren Modellen des Herstellers, aber immer noch bassbetont. Immerhin gibt es jetzt deutlich mehr Details im Mix.«

  • Zeitlose Optik
  • Clevere Kopplung mit iOS
  • Klanglicher Fortschritt
  • Verarbeitung dem Preis nicht angemessen

ab 122,99

3 Angebote

8
Sennheiser HD 2.20S

Sennheiser HD 2.20S

2,4 - gut

»Sennheiser-Kopfhörer gibt es von relativ günstig bis sehr teuer. Der HD 2.20S ist dabei eines der günstigsten Modelle des Herstellers. Dabei ist das Gerät hinsichtlich der Verarbeitung dennoch von hoher Qualität und macht einen guten Eindruck. Auch der Tragekomfort kann sich sehen lassen, wobei sich das Ganze stufenlos verstellen lässt. Als Extra gibt es einen Faltmechanismus. Am Kabel befindet sich eine Fernbedienung, die nur zur Songsteuerung, nicht aber zur Lautstärkeverstellung genutzt werden kann. Der Sound des Kopfhörers ist indes gemessen am Preis sehr solide. Im Bassbereich lassen sich sogar akzentuierte Dynamikwechsel wahrnehmen. Allerdings ist dem Tiefgang eine enge Grenze gesetzt. Insgesamt wirkt das Soundbild recht hohl und belegt, was den größten Kompromiss darstellt.«

  • Leicht und kompakt
  • Stufenlos verstellbar
  • Belegtes Klangbild
  • Tiefenbass kommt kaum zustande
9
Innodevice InnoWave Plus Kopfhörer rot

Innodevice InnoWave Plus Kopfhörer rot

2,7 - befriedigend

»Der InnoWave Plus ist vor allem als Design-Objekt zu verstehen. Das Aussehen ist sehr markant. Obwohl es nicht jedem zusagen dürfte, stellt es doch immerhin eine Art Innovation dar. Ob man dafür bereit ist, den hohen Preis zu bezahlen, muss man jedoch selbst wissen. Das Design kommt nämlich mit dem Nachteil, dass der Kopfbügel nicht gepolstert ist, was sich negativ auf den Tragekomfort auswirkt. Außerdem spiegelt sich der hohe Preis leider nicht in der Güte der Verarbeitung und beim Klang wider. In beiden Punkten schneidet der InnoWave Plus lediglich mittelmäßig ab. Der Klang wirkt verschleiert und abgestumpft. Richtig schlecht ist das Gebotene nicht, aber dennoch werden Abzüge unumgänglich.«

  • Erfrischendes Design
  • Höhen wirken dynamisch
  • Verarbeitung stellt uns nicht zufrieden
  • Klang abgestumpft und verfälscht