Kategorien

6 Offroad-Pedale im Test

Rennrad Radsportmagazin

10/2019 - Rennrad Radsportmagazin

Wenn die Steine aneinanderreiben, jeder Schritt knirscht, Pfützen übersprungen werden und knöchelhohe Baumwurzeln im Weg sind - dann wird der Tritt instabil und wackelig, gerade wenn der ganze Staub und Matsch dazu kommt. Im Herbst, Winter und Frühjahr ist die Zeit für die Fahrt mit dem Gravel- oder Cyclocross-Rad. Abseits vom Asphalt führen Wege meist über Schotter, Schlamm und durch Sand. Hier sind empfindliche Carbonsohlen und filigrane Klicksysteme meist keine allzu gute Wahl. Offroad-Pedale sind da schon eher geeignet. Das Rennrad Magazin hat sich 6 Kandidaten genauer angesehen.

"Ausklicken, Abspringen, Einklicken: Offroad-Pedale sind die häufigste und beste Lösung für Gravel- und Cyclocross-Räder. Als Schnittstelle zwischen dem Athleten und dem Rad - bei jedem Wetter, auf jedem Terrain. Sechs Modelle im Test."

1
Ritchey Comp CX

Ritchey Comp CX

5 von 5 Punkte »Preis-Leistung«

»Das Ritchey Comp CX ist nicht mehr ganz neu auf dem Markt, kann aber weiterhin einen sehr robusten Eindruck hinterlassen. Neben der sehr guten Kompatibilität (Shimano SPD) punktet die Pedale auch mit der extrem offenen Bauweise, sodass Schmutz hier kaum anhaften kann. Auch die mit 60 mm sehr breite Auftrittsfläche gefällt prima, sodass eine direkte und effiziente Kraftübertragung möglich ist.«

  • wenig schmutzanfällig
  • Preis
  • Kompatibilität
  • Kraftübertragung
  • Gewicht
3
Crankbrothers Eggbeater 3 (rot)

Crankbrothers Eggbeater 3 (rot)

4,5 von 5 Punkte »Kauf-Tipp«

»Die etwas kleine Kontaktfläche könnte den ein oder anderen Fahrer durchaus stören, am Ende überwiegen bei diesem Pedal aber in jedem Fall die Vorzüge. Dank der komplett offenen Konstruktion hat Schmutz kaum eine Chance haften zu bleiben, selbst bei viel Schlamm und Staub funktioniert dieses System prima. Gerade auch der sehr einfache Einstieg ist hier als Stärke zu nennen, dieser gelingt schnell, zuverlässig und sehr vielseitig. Auch der große Float, welcher sich über die Pedalplatten einstellen lässt, ist eine Stärke. Dank der sehr guten Haltbarkeit, dürften die 5 Jahre Garantie eher kaum in Anspruch genommen werden.«

  • kaum schmutzanfällig
  • vielseitiger Einstieg
  • geringes Gewicht
  • kleine Kontaktfläche

ab 88,99

5 Angebote

3
Speedplay Syzr Pedalset Cr-Mo 2019 Rennrad Pedale

Speedplay Syzr Pedalset Cr-Mo 2019 Rennrad Pedale

4,5 von 5 Punkte

»Das Offroad-Pedal Speedplay Syzr ist eine sehr spezielle Lösung. Hier liegen die Pedalplatten näher an der Achse auf, sodass ein deutlich spürbarer und direkter Kontakt hergestellt wird, als es bei klassischen Systemen der Fall ist. Zudem ist ein stufenlos einstellbarer Float-Mechanismus integriert. Dieser sorgt für eine große Bewegungsfreiheit, sodass hier auch Fahrer mit Knieproblemen gut aufgehoben sind.«

  • stufenlos einstellbar
  • Bewegungsfreiheit
  • Customizing
  • breites Cleat
  • Testpedal verlor Fett
  • hoher Preis

ab 153,99

4 Angebote

5
Time ATAC XC Absalon

Time ATAC XC Absalon

4 von 5 Punkte

»Wenn es schmutzig wird auf der Strecke, dann erweist sich das Time ATAC XC Absalon als eine sehr zuverlässige Wahl, Schmutz kann diesem Offroad-Pedal nur wenig anhaben. Bei der Verbindung erfordert das Pedal jedoch vergleichsweise viel Kraft, das Ausklicken ist doch recht hart. Beim Fahren ist die kurze, aber sehr breite Auflagefläche positiv aufgefallen, die Kraftübertragung ist prima. Für mehr Bewegungsfreiheit lassen sich die Pedalplatte bei Bedarf austauschen.«

  • schmutzunempfindlich
  • Gewicht
  • hartes Ausklicken
  • keine seitliche Verschiebbarkeit der Pedalplatten
  • hoher Preis
6
Look X-Track grau

Look X-Track grau

3 von 6 Punkten

»Die Kompatibilität mit dem weit verbreiteten SPD-System von Shimano ist eine große Stärke des Look X-Track, ebenso wie der geringe Preis. Der wuchtige Aufbau hat jedoch ein hohes Gewicht zur Folge, zumal auch die Achse recht dick ist. Im Klick-System kann sich daher etwas Dreck ansammeln. Die sehr breite Kontaktfläche wiederum überzeugt sehr, die Kraftübertragung daher sehr direkt und effizient. Bei der seitlichen Bewegungsfreiheit wiederum zeigt sich diese Offroad-Pedale eingeschränkt, zumal das Look-System beim Ausrasten etwas haklig ist.«

  • Preis
  • breite Kontaktfläche
  • Kompatibilität
  • hohes Gewicht
  • Ausklicken hakelig

ab 38,51

5 Angebote