Kategorien

12 Notebooks ab 550 Euro im Vergleichstest

Computer Bild

13/2019 - Computer Bild

Der Markt für Notebooks ist sehr reichhaltig bestückt, hier gibt es für jeden Kundenkreis ein passendes Angebot. Schon in der Preisklasse bis 1.000 Euro gibt es praktisch alles was das Kundenherz begehrt. Im aktuellen Test von Computer Bild haben sich 12 Kandidaten ab 550 Euro dem Test unterzogen und zeigen was sie im Stande sind zu leisten.

"Ein neues Notebook soll her? Dann sind Sie hier genau richtig! Computer Bild hat 12 Modelle ab 550 Euro getestet."

1
Acer Swift 3 (Sf314-55-71Nf)

Acer Swift 3 (Sf314-55-71Nf)

2,2 - gut »Testsieger«

»Am Ende des Tests hat sich das Acer Swift 3 als glasklarer Sieger hervorgetan. Das Notebook bietet eine sehr gute Verarbeitung und richtig viel Dampf. Daneben ist es aber auch ein erstklassiges Display welches punkten kann, ebenso wie ein Akku mit extrem langer Laufzeit von knapp 9 Stunden. Die Tastatur zeichnet sich durch einen knackigen Druckpunkt aus, sodass sich Texte hier sehr angenehm schreiben lassen. Das Touchpad ist wiederum etwas klein, ermöglicht dennoch eine ordentliche Bedienung. Praktisch: 12 Monate Office 365 gibt es gratis dazu.«

  • Schnell
  • gute Bildqualität
  • sehr lange Akkulaufzeit
  • für einfache Spiele geeignet
  • Speicher etwas knapp
  • keine Aufrüstmöglichkeiten

1.199,00

1 Angebot

2
MSI PS42 8M-091 Prestige 35,7 cm 14 Gaming Notebook Silber

MSI PS42 8M-091 Prestige 35,7 cm 14 Gaming Notebook Silber

2,4 - gut

»Das MSI Prestige PS42 landet mit einer insgesamt guten Leistung auf dem zweiten Platz im Test. Mit 1195 Gramm ist es ein angenehm leichtes Notebook, wobei man auf einen separaten Grafikchip dennoch nicht verzichten muss. Auch wenn dieser nicht vor Kraft strotzt, lassen sich so weniger anspruchsvolle Spiele durchaus in Erwägung ziehen. Schade dabei ist nur, die hohe Lautstärke wenn das MSI Notebook unter voller Last arbeitet.«

  • Schnell
  • gute Bildqualität
  • für einfache Spiele geeignet
  • sehr leicht
  • Speicher sehr knapp
  • unter Vollast laut
  • bietet keine Aufrüstmöglichkeiten
3
HP Pavilion 15 x360 15-dq0221ng

HP Pavilion 15 x360 15-dq0221ng

2,5 - befriedigend

»Unterm Strich hat sich das HP Pavilion 15 x360 15-dq0221ng als ein sehr ordentliches Notebook mit Convertible-Modus präsentiert. Im Office-Betrieb ist das Modell schnell unterwegs, aber auch kompliziertere Aufgaben wie den Videoschnitt meistert dieses Gerät. Zudem ist es leicht und lässt sich dank drehbarem Bildschirm auch zum Tablet umbauen. Leider enttäuscht das Display jedoch mit blassen Farben und leichten Spiegelungen.«

  • Praktisches Convertible
  • SSD und Festplatte
  • Bleibt im Dauerbetrieb kühl
  • Bildqualität ausbaufähig
  • unter Volllast laut
  • Tastatur-Layout gewöhnungsbedürftig
4
Lenovo Yoga 530-14ARR (81H90074GE)

Lenovo Yoga 530-14ARR (81H90074GE)

2,5 - befriedigend

»Die Verarbeitung des praktischen Convertibles aus dem Hause Lenovo ist ordentlich, gleiches gilt für de Performance. Das Display hingegen hinterlässt gar einen tollen Eindruck, zumal die Ausstattung angesichts eines Preises von 800 Euro durchaus stimmig ist. Einzig der knappe Speicher ist hier als Kritikpunkt zu nennen. Dafür arbeitet das Lenovo Yoga 530 vergleichsweise leise und bleibt auch unter Last recht kühl.«

  • Praktisches Convertible
  • bleibt im Dauerbetrieb kühl
  • Tastatur und Touchpad gut
  • Bildqualität ausbaufähig
  • Speicher sehr knapp
  • bietet keine Aufrüstmöglichkeiten
5
Lenovo Yoga S730-13IWL (81J0001WGE)

Lenovo Yoga S730-13IWL (81J0001WGE)

2,5 - befriedigend

»Mit rund 910 Euro ist das Lenovo Yoga S730 etwas teurer als sein Bruder auf dem vierten Platz dieses Tests. Der Grund dafür ist im stärkeren Prozessor zu finden, dieser konnte im Test für mehr Tempo sorgen. Auch das Display ist besser, zumal die USB-C-Buchsen mit Thunderbolt-Technik arbeiten. Leider jedoch ist der Arbeitsspeicher nicht aufrüstbar, es fehlt an einem Speicherkartenleser und ein Touchscreen besitzt dieses Notebook ebenso wenig.«

  • Hohes Arbeitstempo
  • hohe Bildqualität
  • bleibt im Dauerbetrieb kühl
  • sehr leicht
  • Speicher sehr knapp
  • Speicherkartenleser fehlt
  • keine Aufrüstmöglichkeiten

ab 999,00

4 Angebote

6
Asus VivoBook S13 S330UA-EY843T

Asus VivoBook S13 S330UA-EY843T

2,5 - befriedigend

»Das Asus VivoBook S13 S330UA-EY843T meistert im Test selbst anspruchsvolle Aufgaben mit seinem hohen Tempo, zumal selbst unter anhaltender Last keine übermäßige Wärme entwickelt wird. Der Akku des Notebooks schluckt dabei nicht viel Energie, sodass auch die Laufzeiten gibt sind. Einzig beim Display zeigt das VivoBook dann doch ein paar Schwächen, Farben wirken blass und etwas verfälscht.«

  • Hohes Arbeitstempo
  • lange Akkulaufzeit
  • bleibt im Dauerbetrieb kühl
  • Bildqualität ausbaufähig
  • Speicher knapp
  • bietet keine Aufrüstmöglichkeiten
6
HP ENVY x360 15-cn1005ng (5WA75EA)

HP ENVY x360 15-cn1005ng (5WA75EA)

2,5 - befriedigend

»Im Test konnte kein anderer Kandidaten mit dem Tempo des HP ENVY x360 15-cn1005ng mithalten. Beim Arbeiten ist die Leistung hoch, dank separatem Grafikchip von Nvidia gelingen auch einfache Spiele. Leider ist aufgrund des knappen Speichers, der wenig überzeugenden Bildqualität und der lauten Lüfter unter voller Last aber keine bessere Platzierung möglich. Praktisch wiederum ist die Möglichkeit das Notebook dank Touchscreen und Dreh-Display auch als Tablet nutzen zu können.«

  • Schnellstes Notebook im Test
  • praktisches Convertible
  • bleibt im Dauerbetrieb kühl
  • Bildqualität ausbaufähig
  • Speicher knapp
  • bietet keine Aufrüstmöglichkeiten
6
Toshiba Portégé X30-E-143

Toshiba Portégé X30-E-143

2,5 - befriedigend

»Mit nur knapp über einem Kilogramm (1070 Gramm) gehört das Toshiba Portégé X30-E-143 zu den leichtesten Ultrabooks auf dem Markt. In Kombination mit einer starken Akkulaufzeit von mehr als 6 Stunden ist es damit eine besonders mobile Wahl. Dabei arbeitet es angenehm schnell und macht auch bei anspruchsvollen Aufgaben nicht ohne weiteres schlapp. Leider machen sich die Lüfter jedoch stark bemerkbar und der Speicher fällt sehr knapp aus.«

  • Hohes Arbeitstempo
  • guter Bildschirm / auch im Dauerbetrieb kühl
  • sehr leicht
  • Speicher sehr knapp
  • unter Volllast sehr laut
  • Tastatur-Layout gewöhnungsbedürftig

ab 799,00

8 Angebote

9
Medion AKOYA S6445

Medion AKOYA S6445

2,6 - befriedigend

»Das Medion AKOYA S6445 gibt es für nicht einmal 700 Euro, der Gegenwert stimmt. Die Verarbeitung des Notebooks ist ordentlich, in den Tempoprüfungen zeigte es zackige Performance. Dabei bleibt es auch im Dauerbetrieb angenehm kühl und dank Kombi aus SSD und HDD steht ausreichend Speicher zur Verfügung. Beim Display jedoch gibt es Kritik, die Farben werden nicht besonders genau dargestellt. Auch die Laufzeit des Akkus könnte besser sein.«

  • Hohes Tempo
  • SSD und Festplatte
  • bleibt im Dauerbetrieb kühl
  • Bildqualität und Akkulaufzeit ausbaufähig
  • Lüfter surren bei Office-Aufgaben
10
Asus VivoBook 14 X412FA-EB019T

Asus VivoBook 14 X412FA-EB019T

2,6 - befriedigend

»Das Asus VivoBook 14 X412FA ist ein vergleichsweise schnelles Notebook, welches in Kombination mit dem separaten Grafikchip und bei reduzierten Details auch Spiele möglich macht. Da wo der Grafikchip seinen Platz gefunden hat, war für eine größere SSD jedoch kein Platz mehr vorhanden. Auch muss man sich beim Display mit verfälschten Farben abfinden können. Im Alltag stören diese Mankos aber kaum, zum Bearbeiten von Fotos ist das Asus so aber nicht geeignet.«

  • Hohes Tempo
  • auch für einfache Spiele geeignet
  • bleibt im Dauerbetrieb kühl
  • Bildqualität und Akkulaufzeit ausbaufähig
  • Speicher knapp
11
Huawei MateBook D (W00D)

Huawei MateBook D (W00D)

2,7 - befriedigend

»Bei einem Preis von 650 Euro sollte schnell klar sein, dass es sich nicht um ein High-End-Notebook handelt kann. Einsparungen sind beim Huawei MateBook D bei einem mit 238 GB recht knappen SSD-Speicher zu erkennen, zumal auch das Display Verbesserungspotenzial zeigt. Dennoch ist das Huawei MateBook D unterm Strich ein ordentliches Notebook, welches schnell unterwegs und gut verarbeitet ist, zudem eine lange Akkulaufzeiten bieten kann.«

  • Hohes Tempo
  • auch für einfache Spiele geeignet
  • lange Akkulaufzeit
  • Bildqualität ausbaufähig
  • unter Volllast laut
  • Speicher knapp
12
Trekstor Primebook P15-P (35019)

Trekstor Primebook P15-P (35019)

2,9 - befriedigend »Preis-Leistungs-Sieger«

»Das Trekstor Primebook P15-P (35019) zeigt sich haptisch überraschend hochwertig, was man angesichts eines Preises von nur 550 Euro so nicht vermutet hätte. Zudem überzeugt das Notebook mit einer geräuschlosen Arbeitsweise, einer guten Kombi aus Tastatur und Touchpad, ebenso wie durch ordentliche Laufzeiten. Die CPU ist jedoch ein erkennbarer Schwachpunkt, für den Alltag ist das Tempo aber durchaus in Ordnung.«

  • Geringer Verkaufspreis
  • arbeitet geräuschlos
  • tolle Haptik fürs Geld
  • Langsamstes Gerät im Test
  • Bildqualität ausbaufähig
  • Speicher knapp

ab 483,67

3 Angebote