Kategorien

26 aktuelle Babyschalen im direkten Vergleich

ADAC motorwelt

05/2021 - ADAC motorwelt

Der ADAC hat 26 verschiedene Babyschalen, bzw. Kindersitze für das Auto bezüglich ihrer Ergonomie, Sicherheit, Schadstoffbelastung und Handhabung getestet. Auf dieser Seite erfahren Sie, welche Modelle positiv abgeschnitten haben und welche Modelle aufgrund eines hohen Schadstoffgehalts auf den hinteren Plätzen gelandet sind.

"Im aktuellen Test wurden 26 verschiedene Kindersitze in puncto Sicherheit, Bedienung, Ergonomie und Schadstoffgehalt geprüft. Alle Daten und Ergebnisse sowie nützliche Tipps zum Einkauf – und die empfehlenswerten Modelle der Vorjahre."

1
Babyzen Yoyo iZi Go Modular X1 i-Size by BeSafe + iZi Modular i-Size Basis

Babyzen Yoyo iZi Go Modular X1 i-Size by BeSafe + iZi Modular i-Size Basis

1,7 - gut

»Mit der Babyzen Yoyo iZi Go Modular X1 i-Size by BeSafe + iZi Modular i-Size Basis kann sich das Kind im Auto sicher fühlen. Die Babyschale bietet neben einem hohen Maß an Sicherheit aber auch die einfache Möglichkeit den Sitz in seiner Größe zu verstellen. Laut Hersteller sollte der Sitz möglichst nicht länger als sieben Jahre zum Einsatz kommen.«

  • Sehr geringes Verletzungsrisiko beim Frontcrash
  • Sehr geringes Verletzungsrisiko beim Seitencrash
  • Guter Gurtverlauf
  • Der Kindersitz steht stabil im Fahrzeug
  • Geringe Gefahr der Fehlbedienung
  • Erhöhter Platzbedarf
  • Beeinträchtigte Sicht für das Kind nach außen
  • Sicherheit: Note 1,3
  • Bedienung: Note 2,0
  • Ergonomie: Note 2,2
  • Schadstoffe: Note 1,0
  • Verarbeitung und Reinigung: Note 2,3
1
Maxi-Cosi Tinca + Maxi-Cosi Tinca Base

Maxi-Cosi Tinca + Maxi-Cosi Tinca Base

1,7 - gut

»Wer sich eine sichere Babyschale mit Isofix-Basis zulegen möchte, die nicht all zu viel wiegen soll, ist mit der Maxi-Cosi Tinca + Maxi-Cosi Tinca Base gut beraten. Die nach UN Reg. 129 („i-Size“) zugelassene Schale lässt sich recht flott im Auto montieren und kann dort nach erfolgreicher Installation auch verbleiben. Man muss erst zum Nachfolgesitz wechseln, wenn der Kindskopf den oberen Rand der Schale berührt.«

  • Sehr geringes Verletzungsrisiko beim Frontcrash
  • Geringes Verletzungsrisiko beim Seitencrash
  • Guter Gurtverlauf
  • Geringe Gefahr der Fehlbedienung
  • Anschnallen des Kindes einfach
  • Der Kindersitz steht nicht besonders stabil im Fahrzeug
  • Erhöhter Platzbedarf
  • Nur Handwäsche möglich
  • Sicherheit: Note 1,5
  • Bedienung: Note 1,9
  • Ergonomie: Note 1,8
  • Schadstoffe: Note 2,2
  • Verarbeitung und Reinigung: Note 1,9
1
Peg Perego Primo Viaggio Lounge + i-Size Basis

Peg Perego Primo Viaggio Lounge + i-Size Basis

1,7 - gut

»Bei der Peg Perego Primo Viaggio Lounge + i-Size Basis handelt es sich um eine äußerst sichere Babyschale mit Isofix-Basis, welche sich recht flott im Auto installieren lässt. Nicht nur eine Sitz- sondern auch eine Liegeposition ist möglich, um den Komfort für das Kind zu erhöhen. Etwas unpraktisch ist der Umstand, dass der Tragebügel umgeklappt werden muss, damit der Einbau ins Fahrzeug erfolgen kann. Erwähnenswert wiederum ist, dass eine Zulassung für bestimmte Flugzeuge vorliegt.«

  • Sehr geringes Verletzungsrisiko beim Frontcrash
  • Sehr geringes Verletzungsrisiko beim Seitencrash
  • Guter Gurtverlauf
  • Der Kindersitz steht stabil im Fahrzeug
  • Anschnallen des Kindes einfach
  • Leicht erhöhte Gefahr der Fehlbedienung
  • Hohes Gewicht
  • Braucht bei der Montage mit dem Fahrzeuggurt große Gurtlänge
  • Erhöhter Platzbedarf
  • Beeinträchtigte Sicht für das Kind nach außen
  • Sicherheit: Note 1,4
  • Bedienung: Note 2,2
  • Ergonomie: Note 1,7
  • Schadstoffe: Note 3,1
  • Verarbeitung und Reinigung: Note 1,9
1
Silver Cross Simplicity Plus + Simplifix Isofix Base

Silver Cross Simplicity Plus + Simplifix Isofix Base

1,7 - gut

»Bei der Silver Cross Simplicity Plus + Simplifix Isofix Base handelt es sich um eine Babyschale mit Isofix-Basis, welche sich im Test als sicher erwiesen hat. Die Montage im Fahrzeug ist recht unkompliziert und der Sitz hat einen stabilen Stand. Eine Anpassung der Kopfstütze sowie der Hosenträgergurte an das wachsende Kind ist mithilfe des zentralen Verstellers problemlos möglich.«

  • Sehr geringes Verletzungsrisiko beim Frontcrash
  • Geringes Verletzungsrisiko beim Seitencrash
  • Der Kindersitz steht stabil im Fahrzeug
  • Sehr geringe Gefahr der Fehlbedienung
  • Sitzeinbau einfach
  • Etwas ungünstiger Gurtverlauf
  • Anschnallen des Kindes etwas aufwändiger
  • Erhöhter Platzbedarf
  • Nur Handwäsche möglich
  • Sicherheit: Note 1,6
  • Bedienung: Note 1,8
  • Ergonomie: Note 2,1
  • Schadstoffe: Note 2,2
  • Verarbeitung und Reinigung: Note 2,2
1
Stokke iZi Go Modular X1 by BeSafe + iZi Modular i-Size Basis

Stokke iZi Go Modular X1 by BeSafe + iZi Modular i-Size Basis

1,7 - gut

»Wer sich eine äußerst sichere Babyschale mit Isofix-Basis zulegen möchte, macht mit der Stokke iZi Go Modular X1 i-Size by Besafe + iZi Modular i-Size base alles richtig. Die Montage dieses Sitzes geschieht ohne viel Zeitaufwand und gestaltet sich recht unkompliziert. Das Anbringen des zusätzlichen Seitenaufprallschutzes (SIP+) kann etwas zeitaufwändig sein.«

  • Sehr geringes Verletzungsrisiko beim Frontcrash
  • Sehr geringes Verletzungsrisiko beim Seitencrash
  • Guter Gurtverlauf
  • Der Kindersitz steht stabil im Fahrzeug
  • Geringe Gefahr der Fehlbedienung
  • Erhöhter Platzbedarf
  • Beeinträchtigte Sicht für das Kind nach außen
  • Sicherheit: Note 1,3
  • Bedienung: Note 2,0
  • Ergonomie: Note 2,2
  • Schadstoffe: Note 1,0
  • Verarbeitung und Reinigung: Note 2,3

ab 257,99

3 Angebote

6
Cybex Solution S i-Fix Soho Grey

Cybex Solution S i-Fix Soho Grey

1,8 - gut

»Mit dem Cybex Solution S i-Fix kann man im Grunde nicht viel falsch machen. Der leichte Kindersitz für Heranwachsende ab einem alter von ungefähr vier Jahren besitzt zusätzliche Möglichkeiten der Befestigung an den Isofix-Verankerungen. So wird das Kippen des Sitzes bei kurviger Fahrt verhindert und die Seitenstabilität verbessert. Der Hersteller gibt an, dass der Sitz auf eine normale Nutzung über einen Zeitraum von etwa neun Jahren ausgelegt ist.«

  • Geringes Verletzungsrisiko beim Frontcrash
  • Sehr geringes Verletzungsrisiko beim Seitencrash
  • Optimaler Gurtverlauf
  • Der Kindersitz steht stabil im Fahrzeug
  • Geringe Gefahr der Fehlbedienung
  • Sicherheit: Note 1,8
  • Bedienung: Note 1,8
  • Ergonomie: Note 2,0
  • Schadstoffe: Note 1,0
  • Verarbeitung und Reinigung: Note 1,7

ab 178,99

9 Angebote

6
Maxi-Cosi Marble i-Size essential black

Maxi-Cosi Marble i-Size essential black

1,8 - gut

»Die in verschiedenen Varianten auf dem Markt verfügbare Maxi-Cosi Marble i-Size ist eine Babyschale mit Isofix-Basis, welche ein hohes Maß an Sicherheit bietet. Sie lässt sich unkompliziert einbauen und steht stabil. Eine Einstellung der Liegeposition für kleinere Babys ist möglich. Der Hersteller empfiehlt die Nutzung des Sitzen bis zu etwa 6 Jahren.«

  • Geringes Verletzungsrisiko beim Frontcrash
  • Geringes Verletzungsrisiko beim Seitencrash
  • Guter Gurtverlauf
  • Der Kindersitz steht stabil im Fahrzeug
  • Geringe Gefahr der Fehlbedienung
  • Hohes Gewicht
  • Erhöhter Platzbedarf
  • Sicherheit: Note 1,9
  • Bedienung: Note 1,8
  • Ergonomie: Note 1,9
  • Schadstoffe: Note 1,0
  • Verarbeitung und Reinigung: Note 1,4

ab 237,44

7 Angebote

6
Maxi-Cosi Tinca i-Size essential graphite

Maxi-Cosi Tinca i-Size essential graphite

1,8 - gut

»Der Kindersitz Maxi-Cosi Tinca punktet damit dass er sehr sicher ist und wenig auf die Waage bringt. Die Sitzauswahl der nach UN Reg. 129 („i-Size“) zugelassenen Babyschale wird anhand der Größe des Kleinkindes ermittelt. Der Hersteller gibt an, dass der Sitz bei einer intensiven Verwendung nicht länger als etwa sechs Jahre verwendet werden sollte.«

  • Sehr geringes Verletzungsrisiko beim Frontcrash
  • Sehr geringes Verletzungsrisiko beim Seitencrash
  • Guter Gurtverlauf
  • Anschnallen des Kindes einfach
  • Leicht verständliche Bedienungsanleitung und Warnhinweise
  • Der Kindersitz steht nicht besonders stabil im Fahrzeug
  • Leicht erhöhte Gefahr der Fehlbedienung
  • Sitzeinbau etwas aufwändiger
  • Nur Handwäsche möglich
  • Sicherheit: Note 1,3
  • Bedienung: Note 2,5
  • Ergonomie: Note 1,6
  • Schadstoffe: Note 2,2
  • Verarbeitung und Reinigung: Note 1,9

ab 109,73

3 Angebote

9
Joie i-Traver laurel

Joie i-Traver laurel

1,9 - gut

»Im Test hat sich beim Joie i-Traver herausgestellt, dass es sich um einen ordentlichen Kindersitz mit einem geringen Gewicht handelt. Das gute Stück eignet sich für Heranwachsende ab einem Alter von etwa vier Jahren. Dank zusätzlicher Befestigungsmöglichkeit an den Isofix-Verankerungen (in dafür freigegebenen Fahrzeugen), wird das Kippen zur Seite bei kurvigen Fahrten effektiv verhindert.«

  • Sehr geringes Verletzungsrisiko beim Seitencrash
  • Guter Gurtverlauf
  • Der Kindersitz steht stabil im Fahrzeug
  • Geringe Gefahr der Fehlbedienung
  • Anschnallen des Kindes einfach
  • Durchschnittliches Verletzungsrisiko beim Frontcrash
  • Erhöhter Platzbedarf
  • Nur Handwäsche möglich
  • Sicherheit: Note 1,9
  • Bedienung: Note 1,9
  • Ergonomie: Note 2,1
  • Schadstoffe: Note 1,0
  • Verarbeitung und Reinigung: Note 2,0

ab 123,95

3 Angebote

10
Babyzen Yoyo iZi Go Modular X1 i-Size by BeSafe

Babyzen Yoyo iZi Go Modular X1 i-Size by BeSafe

2,0 - gut

»In unserem Test hat sich herausgestellt, dass es sich bei der Babyzen Yoyo iZi Go Modular X1 i-Size by BeSafe um eine recht sichere Babyschale handelt. Die Stütze für den Kopf kann zusammen mit den Hosenträgergurten mithilfe eines zentralen Verstellers ziemlich flott und unkompliziert an die Größe des heranwachsenden Kindes angepasst werden. Leider ist das Anbringen eines zusätzlichen Seitenaufprallschutzes etwas fummelig. Laut Hersteller sollte der Sitz nicht länger als sieben Jahre Verwendung finden.«

  • Sehr geringes Verletzungsrisiko beim Frontcrash // Sehr geringes Verletzungsrisiko beim Seitencrash
  • Guter Gurtverlauf
  • Der Kindersitz steht stabil im Fahrzeug
  • Sitzeinbau einfach
  • Leicht verständliche Bedienungsanleitung und Warnhinweise
  • Leicht erhöhte Gefahr der Fehlbedienung
  • Anschnallen des Kindes etwas aufwändiger
  • Beeinträchtigte Sicht für das Kind nach außen
  • Sicherheit: Note 1,3
  • Bedienung: Note 2,8
  • Ergonomie: Note 1,9
  • Schadstoffe: Note 1,0
  • Verarbeitung und Reinigung: Note 2,3
10
Cybex Pallas G i-Size Soho Grey

Cybex Pallas G i-Size Soho Grey

2,0 - gut

»Der Cybex Pallas G i-Size ist ein ordentlicher Kindersitz mit einem Fangkörper, welcher sich für einen langen Einsatz eignet. Der für Kinder ab einem Mindestalter von 15 Monaten zugelassene Sitz sollte vor dem Kauf getestet werden, da der Fangkörper nicht von jedem Heranwachsenden akzeptiert wird. Der Sitz sollte laut Angaben des Herstellers nicht länger 11 Jahre zum Einsatz kommen.«

  • Sehr geringes Verletzungsrisiko beim Seitencrash
  • Guter Gurtverlauf
  • Der Kindersitz steht stabil im Fahrzeug
  • Geringe Gefahr der Fehlbedienung
  • Anschnallen des Kindes einfach
  • Durchschnittliches Verletzungsrisiko beim Frontcrash
  • Sitzeinbau etwas aufwändiger
  • Erhöhter Platzbedarf
  • Beeinträchtigte Sicht für das Kind nach außen
  • Sicherheit: Note 2,1
  • Bedienung: Note 1,9
  • Ergonomie: Note 1,8
  • Schadstoffe: Note 1,0
  • Verarbeitung und Reinigung: Note 1,7

ab 319,95

5 Angebote

10
Recaro Mako Elite 2 Prime Frozen Blue

Recaro Mako Elite 2 Prime Frozen Blue

2,0 - gut

»Beim Recaro Mako Elite 2 handelt es sich um einen guten Kindersitz für Heranwachsende bis zu einem Alter von ungefähr vier Jahren. Eine zusätzliche Befestigungsmöglichkeit an den Isofix-Verankerungen ist gegeben. Wird diese genutzt erhält man so einen erhöhten Schutz vor dem Umkippen des Sitzes in Kurven. Da Kinder bekanntlich wachsen, kann die Sitzfläche in ihrer Länge problemlos angepasst werden.«

  • Sehr geringes Verletzungsrisiko beim Seitencrash
  • Guter Gurtverlauf
  • Der Kindersitz steht stabil im Fahrzeug
  • Geringe Gefahr der Fehlbedienung
  • Anschnallen des Kindes einfach
  • Durchschnittliches Verletzungsrisiko beim Frontcrash
  • Sicherheit: Note 2,0
  • Bedienung: Note 1,9
  • Ergonomie: Note 1,9
  • Schadstoffe: Note 1,6
  • Verarbeitung und Reinigung: Note 1,8

ab 199,90

3 Angebote

10
Stokke iZi Go Modular X1 by BeSafe black melange

Stokke iZi Go Modular X1 by BeSafe black melange

2,0 - gut

»Die Stokke iZi Go Modular X1 by BeSafe + iZi Modular i-Size Basis ist eine äußerst sichere Babyschale. Die Auswahl des Sitzes geschieht anhand der Kindesgröße. Erst wenn der Kindskopf den oberen Rand der Schale erreicht, ist ein Wechsel zum Nachfolgesitz notwendig. Bei der Anbringung des zusätzlichen Seitenaufprallschutzes (SIP+) ist ein wenig Geduld gefragt. Laut Hersteller sollte man den Sitz nicht länger als sieben Jahre verwenden.«

  • Sehr geringes Verletzungsrisiko beim Frontcrash
  • Sehr geringes Verletzungsrisiko beim Seitencrash
  • Guter Gurtverlauf
  • Der Kindersitz steht stabil im Fahrzeug
  • Sitzeinbau einfach
  • Leicht erhöhte Gefahr der Fehlbedienung
  • Anschnallen des Kindes etwas aufwändiger
  • Beeinträchtigte Sicht für das Kind nach außen
  • Sicherheit: Note 1,3
  • Bedienung: Note 2,8
  • Ergonomie: Note 1,9
  • Schadstoffe: Note 1,0
  • Verarbeitung und Reinigung: Note 2,3
14
Axkid One+ granite-melange

Axkid One+ granite-melange

2,1 - gut

»Im Test hat sich der in verschiedenen Farbvarianten auf dem Markt verfügbare Axkid One+ als ein sicherer Sitz für Kinder herausgestellt. In ihm können Heranwachsende bis ungefähr sechs Jahre entgegen der Fahrtrichtung Platz nehmen. So wird der Schutz bei einem Frontalaufprall erhöht. Die Hosenträgergurte lassen sich genau so wie auch die Kopfstütze an die Größe des Kindes anpassen.«

  • Geringes Verletzungsrisiko beim Frontcrash
  • Sehr geringes Verletzungsrisiko beim Seitencrash
  • Guter Gurtverlauf
  • Der Kindersitz steht stabil im Fahrzeug
  • Geringe Gefahr der Fehlbedienung
  • Anschnallen des Kindes etwas aufwändiger
  • Hohes Gewicht
  • Großer Platzbedarf
  • Akzeptables Platzangebot
  • Beeinträchtigte Sicht für das Kind nach außen
  • Sicherheit: Note 1,6
  • Bedienung: Note 2,6
  • Ergonomie: Note 2,9
  • Schadstoffe: Note 1,0
  • Verarbeitung und Reinigung: Note 2,5

ab 806,55

2 Angebote

15
Axkid One brick-melange

Axkid One brick-melange

2,2 - gut

»Bei dem in verschiedenen Farben verfügbaren Axkid One handelt es sich um einen sicheren Kindersitz für Heranwachsende bis zu einem Alter von ungefähr sechs Jahren. Kinder werden mit diesem Sitz ausschließlich gegen die Fahrrichtung gesichert. So ist ein ordentlicher Schutz vor einem frontalen Aufprall gegeben. Eine Anpassung an das heranwachsende Kind ist durch die zentralen Versteller sowie die Kopfstütze gegeben.«

  • Geringes Verletzungsrisiko beim Frontcrash
  • Sehr geringes Verletzungsrisiko beim Seitencrash
  • Guter Gurtverlauf
  • Der Kindersitz steht stabil im Fahrzeug
  • Geringe Gefahr der Fehlbedienung
  • Anschnallen des Kindes etwas aufwändiger
  • Hohes Gewicht
  • Beinauflage nicht optimal
  • Großer Platzbedarf
  • Akzeptables Platzangebot
  • Sicherheit: Note 1,6
  • Bedienung: Note 2,6
  • Ergonomie: Note 3,0
  • Schadstoffe: Note 1,0
  • Verarbeitung und Reinigung: Note 2,5

ab 749,00

2 Angebote

16
Chicco Kiros i-Size

Chicco Kiros i-Size

2,3 - gut

»In der Chicco Kiros i-Size hat es das Baby, bzw. Kleinkind gemütlich. Diese Babyschale besitzt als kleine Besonderheit die BebèCare-Sensormatte, welche via Bluetooth mit einem Smartphone verbunden werden kann. So kann es nicht passieren, dass man seinen Sprössling im wahrsten Sinne des Wortes (im Automobil) sitzen lässt.«

  • Sehr geringes Verletzungsrisiko beim Frontcrash
  • Guter Gurtverlauf
  • Der Kindersitz steht stabil im Fahrzeug
  • Sitzeinbau einfach
  • Sehr gute Beinauflage
  • Durchschnittliches Verletzungsrisiko beim Seitencrash
  • Leicht erhöhte Gefahr der Fehlbedienung
  • Anschnallen des Kindes etwas aufwändiger
  • Bedienungsanleitung und Warnhinweise weisen leichte Schwächen auf
  • Hohes Gewicht
  • Sicherheit: Note 2,3
  • Bedienung: Note 2,5
  • Ergonomie: Note 1,6
  • Schadstoffe: Note 1,6
  • Verarbeitung und Reinigung: Note 1,7
16
Silver Cross Simplicity Plus

Silver Cross Simplicity Plus

2,3 - gut

»Wer sich eine Babyschale zulegen möchte, welche via Fahrzeuggurt montiert wird und dabei Wert auf ein hohes Maß an Sicherheit legt, kann sich die Silver Cross Simplicity Plus ruhig etwas näher anschauen. Eine Anpassung an die Größe des wachsenden Kindes ist mithilfe eines zentralen Verstellers möglich. Erst wenn der Kindskopf den oberen Rand der Schale berührt, ist ein Wechseln zum Nachfolgesitz notwendig. Etwas unpraktisch ist der Umstand, dass der Tragebügel umgeklappt werden muss, damit der Sitz im Auto installiert werden kann.«

  • Sehr geringes Verletzungsrisiko beim Frontcrash
  • Geringes Verletzungsrisiko beim Seitencrash
  • Der Kindersitz steht stabil im Fahrzeug
  • Sitzeinbau einfach
  • Leicht verständliche Bedienungsanleitung und Warnhinweise
  • Etwas ungünstiger Gurtverlauf
  • Leicht erhöhte Gefahr der Fehlbedienung
  • Anschnallen des Kindes etwas aufwändiger
  • Nur Handwäsche möglich
  • Sicherheit: Note 1,8
  • Bedienung: Note 2,8
  • Ergonomie: Note 2,0
  • Schadstoffe: Note 2,2
  • Verarbeitung und Reinigung: Note 2,2
18
Peg Perego Primo Viaggio Lounge Black Shine

Peg Perego Primo Viaggio Lounge Black Shine

2,4 - gut

»Der Peg Perego Primo Viaggio Lounge Kindersitz hat in der Handhabung hier und da Schwächen und gehört auch nicht gerade zu den leichten Vertretern seiner Zunft. Dafür ist der nach UN Reg. 129 („i-Size“) zugelassene Sitz aber sehr sicher und an die Größe des wachsenden Kindes anpassbar. Des Weiteren erwähnenswert ist der Umstand, dass eine Zulassung für bestimmte Flugzeuge vorliegt.«

  • Sehr geringes Verletzungsrisiko beim Frontcrash
  • Sehr geringes Verletzungsrisiko beim Seitencrash
  • Guter Gurtverlauf
  • Der Kindersitz steht stabil im Fahrzeug
  • Anschnallen des Kindes einfach
  • Erhöhte Gefahr der Fehlbedienung
  • Hohes Gewicht
  • Braucht große Gurtlänge
  • Beeinträchtigte Sicht für das Kind nach außen
  • Leicht erhöhte Schadstoffbelastungen
  • Sicherheit: Note 1,2
  • Bedienung: Note 3,3
  • Ergonomie: Note 1,6
  • Schadstoffe: Note 3,1
  • Verarbeitung und Reinigung: Note 1,9

ab 249,00

3 Angebote

19
Recaro Tian Elite Select Garnet Red

Recaro Tian Elite Select Garnet Red

2,6 - befriedigend

»Der Recaro Tian Elite ist ein als durchschnittlich zu bezeichnender Kindersitz, der für den Einsatz über einen längeren Zeitraum konzipiert wurde. Mithilfe eines zentralen Verstellers lässt sich eine Anpassung der Kopfstütze sowie Hosenträgergurte vornehmen. Auch die Sitzfläche ist individuell an die Größe des Kindes anpassbar. Zu beachten gilt, dass für sämtliche bis zum 27. Oktober 2020 produzierten Sitze seitens des Herstellers ein Rückruf erfolgte.«

  • Geringes Verletzungsrisiko beim Seitencrash
  • Guter Gurtverlauf
  • Der Kindersitz steht stabil im Fahrzeug
  • Leicht verständliche Bedienungsanleitung und Warnhinweise
  • Sehr gute Beinauflage
  • Durchschnittliches Verletzungsrisiko beim Frontcrash
  • Leicht erhöhte Gefahr der Fehlbedienung
  • Anschnallen des Kindes etwas aufwändiger
  • Sitzeinbau etwas aufwändiger
  • Beeinträchtigte Sicht für das Kind nach außen
  • Sicherheit: Note 2,5
  • Bedienung: Note 2,7
  • Ergonomie: Note 2,0
  • Schadstoffe: Note 1,0
  • Verarbeitung und Reinigung: Note 2,2

ab 279,00

2 Angebote

20
Britax Römer Advansafix M i-Size storm grey

Britax Römer Advansafix M i-Size storm grey

2,8 - befriedigend

»Bei dem in verschiedenen Farbvarianten verfügbaren Britax Römer Advansafix M i-Size handelt es sich um einen befriedigenden Kindersitz für Kinder ab einem Alter von mindestens 15 Monaten. Die Auswahl des Sitzes wird anhand der Größe des Heranwachsenden bestimmt. Eine Anpassung der Kopfstütze und der Hosenträgergurte an das Kind ist möglich.«

  • Geringes Verletzungsrisiko beim Seitencrash
  • Guter Gurtverlauf
  • Geringe Gefahr der Fehlbedienung
  • Anschnallen des Kindes einfach
  • Leicht verständliche Bedienungsanleitung und Warnhinweise
  • Durchschnittliches Verletzungsrisiko beim Frontcrash
  • Der Kindersitz steht nicht besonders stabil im Fahrzeug
  • Sitzeinbau etwas aufwändiger
  • Hohes Gewicht
  • Beeinträchtigte Sicht für das Kind nach außen
  • Sicherheit: Note 2,9
  • Bedienung: Note 2,6
  • Ergonomie: Note 1,9
  • Schadstoffe: Note 1,0
  • Verarbeitung und Reinigung: Note 2,4

ab 222,00

6 Angebote

20
Peg Perego Primo Viaggio 360 i-Size Lunar

Peg Perego Primo Viaggio 360 i-Size Lunar

2,8 - befriedigend

»Der Peg Perego Primo Viaggio 360 i-Size ist ein durchschnittlicher Kindersitz, der für den Einsatz über einen längeren Zeitraum konzipiert wurde. Der nach nach UN Reg. 129 („i-Size“) zugelassene Sitz eignet sich für Heranwachsende bis zu einem Alter von ungefähr vier Jahren und kann entgegen der Fahrtrichtung montiert werden, was bei einem Frontalcrash für einen ordentlichen Schutz sorgen kann.«

  • Geringes Verletzungsrisiko beim Frontcrash
  • Guter Gurtverlauf
  • Leicht verständliche Bedienungsanleitung und Warnhinweise
  • Sehr gute Polsterung
  • Günstige Sitzposition
  • Durchschnittliches Verletzungsrisiko beim Seitencrash
  • Der Kindersitz steht nicht besonders stabil im Fahrzeug
  • Leicht erhöhte Gefahr der Fehlbedienung
  • Anschnallen des Kindes etwas aufwändiger
  • Sitzeinbau etwas aufwändiger
  • Sicherheit: Note 2,7
  • Bedienung: Note 2,9
  • Ergonomie: Note 2,0
  • Schadstoffe: Note 2,8
  • Verarbeitung und Reinigung: Note 1,9

ab 349,00

3 Angebote

22
Osann Oreo360 universe grey

Osann Oreo360 universe grey

4,6 - mangelhaft

»Beim Kindersitz Osann Oreo 360° handelt es sich um ein Modell für Kinder bis zu einem Alter von ungefähr vier Jahren, welches entgegen der Fahrtrichtung angebracht werden kann. So ist ein ausgezeichneter Schutz bei einem Frontalcrash gewährleistet. Auch sonst macht der Sitz nicht den schlechtesten Eindruck - bis auf die Schadstoffbelastung. Diese ist einfach zu hoch und hat letztendlich dafür gesorgt, dass die Note Mangelhaft vergeben werden musste.«

  • Geringes Verletzungsrisiko beim Frontcrash
  • Guter Gurtverlauf
  • Der Kindersitz steht stabil im Fahrzeug
  • Sitzeinbau einfach
  • Leicht verständliche Bedienungsanleitung und Warnhinweise
  • Durchschnittliches Verletzungsrisiko beim Seitencrash
  • Leicht erhöhte Gefahr der Fehlbedienung
  • Anschnallen des Kindes etwas aufwändiger
  • Sehr hohes Gewicht
  • Beinauflage nicht optimal
  • Sicherheit: Note 2,5
  • Bedienung: Note 2,8
  • Ergonomie: Note 2,4
  • Schadstoffe: Note 4,6
  • Verarbeitung und Reinigung: Note 1,9

ab 227,25

3 Angebote

22
Swandoo Marie2 i-Size forest fruits

Swandoo Marie2 i-Size forest fruits

4,6 - mangelhaft

»Der in verschiedenen Farben erhältliche Kindersitz Swandoo Marie2 eignet sich für Kinder bis zum einem Alter von ungefähr vier Jahren. Für einen optimalen Schutz wird der Sitz am besten entgegen der Fahrtrichtung installiert. Allerdings ist der Sitz letztendlich "mangelhaft", da die Sitzbezüge schadstoffbelastet sind. Erwähnenswert ist jedoch dass der Hersteller einen kostenlosen Austausch der betroffenen Bezüge bietet.«

  • Geringes Verletzungsrisiko beim Frontcrash
  • Geringes Verletzungsrisiko beim Seitencrash
  • Guter Gurtverlauf
  • Der Kindersitz lässt sich sehr fest mit dem Fahrzeug verbinden
  • Anschnallen des Kindes einfach
  • Leicht erhöhte Gefahr der Fehlbedienung
  • Sehr hohes Gewicht
  • Beinauflage nicht optimal
  • Erhöhter Platzbedarf
  • Beeinträchtigte Sicht für das Kind nach außen
  • Sicherheit: Note 2,0
  • Bedienung: Note 2,8
  • Ergonomie: Note 2,0
  • Schadstoffe: Note 4,6
  • Verarbeitung und Reinigung: Note 2,9

449,00

1 Angebot

24
Chicco Kiros i-Size + Kiros i-Size Basis

Chicco Kiros i-Size + Kiros i-Size Basis

5,5 - mangelhaft

»Es handelt sich bei der Chicco Kiros i-Size + Kiros i-Size Basis um eine Babyschale mit Isofix-Basis, bei der sich in unserem Test schwerwiegende Schwächen in puncto Sicherheit gezeigt haben. In den Seiten- und Frontalaufprall-Tests hat sich die Schale von der Basis gelöst und ist durch das Auto geschossen. Allerdings bietet die Schale bei einer Montage mit Fahrzeuggurt einen ordentlichen Unfallschutz.«

  • Guter Gurtverlauf
  • Der Kindersitz steht stabil im Fahrzeug
  • Geringe Gefahr der Fehlbedienung
  • Anschnallen des Kindes einfach
  • Sitzeinbau einfach
  • Hohes Verletzungsrisiko beim Frontcrash
  • Hohes Verletzungsrisiko beim Seitencrash
  • Bedienungsanleitung und Warnhinweise weisen leichte Schwächen auf
  • Hohes Gewicht
  • Erhöhter Platzbedarf
  • Sicherheit: Note 5,5
  • Bedienung: Note 1,9
  • Ergonomie: Note 1,8
  • Schadstoffe: Note 1,6
  • Verarbeitung und Reinigung: Note 1,7
24
BeSafe iZi Go Modular X1 i-Size

BeSafe iZi Go Modular X1 i-Size

5,5 - mangelhaft

»Die nach UN Reg. 129 („i-Size“) zugelassene Babyschale BeSafe iZi Go Modular X1 i-Size hat sich im Test als äußerst sicher erwiesen. Eine Anpassung sowohl der Kopfstütze als auch der Hosenträgergurte an die Größe des heranwachsenden Kindes ist möglich. Der Grund für die schlechte Testnote "mangelhaft" ist das Scheitern dieses Produkts bei der Schadstoffprüfung.«

  • Sehr geringes Verletzungsrisiko beim Frontcrash
  • Sehr geringes Verletzungsrisiko beim Seitencrash
  • Guter Gurtverlauf
  • Der Kindersitz steht stabil im Fahrzeug
  • Sitzeinbau einfach
  • Leicht erhöhte Gefahr der Fehlbedienung
  • Anschnallen des Kindes etwas aufwändiger
  • Hohe Schadstoffbelastung
  • Beeinträchtigte Sicht für das Kind nach außen
  • Sicherheit: Note 1,3
  • Bedienung: Note 2,8
  • Ergonomie: Note 1,9
  • Schadstoffe: Note 5,5
  • Verarbeitung und Reinigung: Note 2,3
24
BeSafe iZi Go Modular X1 i-Size + iZi Modular i-Size Basis

BeSafe iZi Go Modular X1 i-Size + iZi Modular i-Size Basis

5,5 - mangelhaft

»Im Grunde handelt es sich bei der Besafe iZi Go Modular X1 i-Size + iZi Modular i-Size base um eine äußerst sichere Babyschale mit Isofix-Basis. Der Sitz lässt sich unkompliziert im Auto montieren und hat einen stabilen Stand. Der Grund dafür, dass dieses Modell lediglich die Note mangelhaft erhalten hat liegt in der Schadstoffbelastung. Diese ist nämlich äußerst hoch.«

  • Sehr geringes Verletzungsrisiko beim Frontcrash
  • Sehr geringes Verletzungsrisiko beim Seitencrash
  • Guter Gurtverlauf
  • Der Kindersitz steht stabil im Fahrzeug
  • Geringe Gefahr der Fehlbedienung
  • Erhöhter Platzbedarf
  • Beeinträchtigte Sicht für das Kind nach außen
  • Hohe Schadstoffbelastung
  • Sicherheit: Note 1,3
  • Bedienung: Note 2,0
  • Ergonomie: Note 2,2
  • Schadstoffe: Note 5,5
  • Verarbeitung und Reinigung: Note 2,3