Kategorien

Nudelmaschine Test

(1-36 von 255)
Sortierung:

Filter anzeigen

Hersteller

Eigenschaften

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Nudelmaschine Ratgeber

1. Selber Nudeln machen

Deutsche lieben Pasta! Bei der Hälfte der Deutschen kommt etwa einmal die Woche ein Pastagericht auf den Teller. In Deutschland werden durchschnittlich etwa 7 kg Nudeln pro Einwohner im Jahr konsumiert. Unter den verschiedenen Nudelgerichten ist Spaghetti Bolognese der Spitzenreiter. Kein Wunder, schließlich ist das Gericht einfach und schnell zubereitet. Zumeist sind es die Nudeln aus der Packung, welche im kochenden Wasser zubereitet werden aber mit einer Nudelmaschine ist es relativ leicht möglich, frische Pasta selber herzustellen.

Wer selber gemachte Nudeln erst einmal gegessen hat, wird kaum wieder auf Fertig-Nudeln zurückgreifen, da der Geschmack frischer Nudeln einfach viel besser ist. Damit Sie bei der Vielzahl an Nudelmaschinen, die es mittlerweile auf dem Markt zu erstehen gibt die richtige Wahl treffen, möchten wir Sie im Folgenden mit einigen Tipps versorgen.

2. Hochwertige Materialien

Wer sich eine Nudelmaschine anschafft, möchte diese üblicherweise etwas länger behalten. Wenn Sie auf eine möglichst lange Produktlebensdauer bedacht sind, entscheiden Sie sich daher am besten für eine Maschine, die nicht aus Plastik besteht und über eine robuste Bauweise verfügt. Es ist klar, dass man für die Anschaffung einer hochwertigen Nudelmaschine etwas mehr investieren muss als bei einem günstigen, mit Kunststoffteilen versehen Modell. Dafür kann man sich auf eine lange Lebensdauer und präzisere Arbeitsweise freuen.

3. Wie lässt sich die Nudelmaschine einfach reinigen?

Achten Sie darauf, dass die Walzen der Nudelmaschine etwas angeraut sind, so dass Teigreste nicht so leicht an ihnen kleben bleiben. So wird die Reinigung nach der Benutzung der Maschine wesentlich vereinfacht. Außerdem sollten die Einzelteile möglichst entnehmbar sein.

4. Bedienung leicht gemacht

Für die Bedienung einer Nudelmaschine sollte man kein Ingenieur sein müssen. Bei manuellen Nudelmaschinen sollte eine einfach zu bedienende Kurbel vorhanden sein, so dass nicht viel Kraft benötigt wird, um die Nudeln zu glätten, bzw. schneiden. Nudelmaschinen mit Motor vereinfachen die Herstellung der Pasta wesentlich: Hier übernimmt der Motor einen Großteil der Arbeit und Sie müssen kaum selber Hand anlegen.

5. Welches Zubehör gibt es für Nudelmaschinen?

Bei Nudelmaschinen ist das Zubehör und im Speziellen die Anzahl der Aufsätze ein wesentlicher Faktor. Schließlich möchten die meisten nicht jedes Mal Nudeln mit der selben Form essen, sondern auch mal etwas ausgefallenere Sorten, wie etwa Capellini oder Pappardelle.

Bisher hat die Stiftung Warentest noch keine Nudelmaschinen getestet und die im Netz vorhandenen Testberichte sind zumeist nicht wirklich unabhängig. Daher ist es beim Kauf einer manuellen oder elektrischen Nudelmaschine eine gute Idee, sich zuvor Erfahrungsberichte von Kunden durchzulesen, welche sich bereits eine Pasta-Maschine zugelegt haben.