Kategorien

Multifunktionstücher

(1-32 von 1.213)
Sortierung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Multifunktionstücher Ratgeber

1. Wie lassen sich Multifunktionstücher nutzen?

Multifunktionstücher tragen ihren Namen nicht umsonst. Die Einsatzmöglichkeiten von Schlauchtüchern sind vielfältig, sodass je nach Bedarf ein komplett anderes Kleidungsstück aus einem solchen Tuch werden kann.

  • Halstuch: Einfach über den Kopf gezogen, lässt sich das Tuch als klassischer Schal tragen. Für sehr kalte Tage ist ein richtiger Schal die bessere Alternative, für kühle Tage in Frühling und Herbst ist ein Tuch aber meist ausreichend.
  • Stirnband: Als Stirnband beim Sport bietet ein Multifunktionstuch den Vorteil, dass der Schweiß direkt aufgenommen werden kann, dieser gelangt nicht in die Augen. Gerade für Träger mit langen Haaren eine gute Wahl.
  • Mütze: Schlauchtücher die als Mütze gebunden werden, schützen den Kopf bei kalten Temperaturen. Dank mehrerer Schichten ist die Isolation besonders hoch.
  • Sturmhaube: Bis auf Augen und Stirn bedeckt ein Tuch als Sturmhaube eingesetzt das ganze Gesicht. Dies kann zum einen gegen Kälte und Wind schützen, aber auch Sand und Staub hat nicht die Chance in Mund oder Nase zu gelangen.
  • Mundschutz: Wenn das Tuch als Halstuch getragen wird, lässt es sich durch hochziehen auch als Mundschutz erweitern. So wird auch die untere Kopfhälfte gut vor Kälte geschützt.

2. Das Duell der Geschlechter ums Multifunktionstuch

Externer Inhalt: Youtube Video